Web Novel vs. Light Novel: Hier ist, was Sie wissen müssen

by CJ McDaniel // Februar 13 // 0 Comments

Sie haben vielleicht im Internet nach Romanen gesucht, aber finden Sie eine, die zwei Versionen derselben zeigt. Es könnte als Web Novel und als Light Novel erscheinen. Web Novel vs Light Novel, nicht jeder ist mit diesen Romanen vertraut. Aber es lohnt sich zu wissen.

Um Ihre Leseentscheidung zu leiten, haben wir uns entschieden, zu untersuchen, was jede Version des Romans beinhaltet.

Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren!

Was ist ein Webroman?

Wie der Name schon sagt, sind Webromane Romane, die im Internet veröffentlicht werden. Wenn ein Autor anfängt zu schreiben, anstatt traditionell als Taschenbuch zu veröffentlichen, veröffentlicht er das Werk zuerst als Webroman. Dies kann auf ihrer Website erfolgen und verwendet werden, um Traffic auf die Website zu ziehen und ihre Arbeit zu bewerben.

Sie können auch auf Websites veröffentlichen, die Webromane hosten. Da sie online sind, können Webromane kostenlos oder gegen Bezahlung gelesen werden. Einige dieser Romane sind als Serien geschrieben, wobei die Website ein Kapitel nach dem anderen veröffentlicht.

Im Laufe der Zeit, wenn der Roman an Popularität gewonnen hat, kann der Autor von einem Verlag angesprochen werden, um die Web-Novel als Light Novel zu veröffentlichen. Bevor die Veröffentlichung abgeschlossen ist, kann der Autor den Roman bearbeiten und die Handlung erweitern oder einige Dinge herausnehmen, die für die Geschichte nicht relevant sind.

Beispiele für Web-Romane

Es gibt Tausende von Web-Romanen, die Sie auf verschiedenen Web-Novel-Hosting-Sites finden. Während Sie einige kostenlos lesen können, müssen Sie ein Abonnement bezahlen oder für jeden Roman bezahlen, den Sie lesen. Einige Web-Romane, die Sie finden werden, sind Your Name, Overlord, No Game, No Life und The Red Lands. Einige dieser Romane sind auch in der Light Novel-Version verfügbar. Einige wurden sogar in Anime, Spiele und Actionfilme adaptiert.

Es gibt auch Apps, die speziell für Webromane entwickelt wurden. Sie können diese Apps herunterladen, und die Romane lesen sich im eigenen Tempo des Lesers. Einige der Apps sind Webnovel, BakaReader Ex, Wuxiaworld und GoodNovel.

Was ist eine Light Novel?

Light Novels sind Romane im japanischen Stil, die zunächst im Internet in Kapiteln veröffentlicht und anschließend in einem Buch bearbeitet und zusammengestellt wurden, normalerweise als Taschenbuch. Diese Romane enthalten etwa fünfzigtausend Wörter und werden im japanischen Bonkobon-Stil veröffentlicht, einem Taschenbuchformat A6, das Platz und Kosten sparen soll.

Die Light Novels werden im japanischen Manga-Stil illustriert, einer Form der Illustration für Comics und Cartoons. Sie finden die Illustrationen in buntem Druck sowohl auf dem Cover des Romans als auch im Inneren. Die Designs und Farben machen diese Romane für junge Leser sehr attraktiv.

Sie können auch in Literaturzeitschriften fortgeführt oder in Bänden veröffentlicht werden. Da es den japanischen Bonkobon-Stil der Veröffentlichung verwendet, werden diese Romane in der Regel billig verkauft, so dass die Leser eine große Auswahl haben, aus der sie auswählen können, ohne so viel auszugeben.

Ein Hauptmerkmal der Light Novels ist die Verwendung von Illustrationen. Im Gegensatz zum traditionellen Roman, der nur mit Worten und ein paar Illustrationen gefüllt ist, verwendet diese japanische Literatur hervorragende Illustrationen, um ihre Handlung zu erklären. Die Handlung konzentriert sich normalerweise auf Fantasy.

In jüngster Zeit bewegt sich die Handlung allmählich weg von der Fantasie hin zu der Welt, wie wir sie kennen. Dennoch werden die meisten Light Novels japanischen Ursprungs Fantasy enthalten.

Ursprung der Light Novels

Die Light Novel gibt es seit Mitte der 1970er Jahre, aber hauptsächlich in Japan. Die meisten Menschen betrachten Matoko Arai als den Urheber dieses Genres der Literatur. Seine Werke richteten sich an die Jugend und waren hauptsächlich in Slang geschrieben.

In anderen Teilen der Welt war dieses literarische Genre nicht beliebt, weil es neu war und sich vom traditionellen Romanstil unterschied. Es bekam erst in den 1990er Jahren viel Anhängerschaft, als es begann, wirtschaftlichen Wert zu haben. In den letzten Jahren ist es in Japan und anderen Teilen der Welt sehr beliebt geworden.

In Amerika gibt es mehrere Übersetzungen der japanischen Light Novels in traditionelle Romane für junge Erwachsene. Für die japanische Verlagsbranche sind Light Novels zu einer großen Einnahmequelle geworden, da die Bücher in der Regel in Massenproduktion hergestellt werden und immer mehr Autoren hinzuströmen.

Beispiele für Light Novels

Es gibt Tausende von Light Novels als Taschenbuch. Mit dem Aufkommen der Technologie können Sie die meisten dieser Romane auch online lesen. Der jüngste Trend für Autoren von Light Novels besteht darin, lange Titel zu verwenden, von denen einige vollständige Sätze sind.

Einige der beliebtesten Titel sind: All you need is kill, A Sister’s all you Need, My next life as a Villainess: All Routes leads to doom!, Me, A Genius? Ich wurde in eine andere Welt wiedergeboren, und ich denke, sie haben die falsche Idee! Der legendäre Slayer, die Legende der galaktischen Helden, die Melancholie von HaruhiSuzumiya usw. Die meisten dieser Light Novels wurden in Anime, japanischen Manga, Videospielen und Actionfilmen adaptiert.

Light Novel im Vergleich zu Western Pulp Fiction

Es wird argumentiert, dass der japanische Manga, der ein Stil der Cartoon- und Comic-Illustration ist, eine Nachbildung westlicher Cartoons ist. Daraus folgt, dass die Light Novel ihre Inspiration auch von der Western Pulp Fiction bezieht.

Pulp Fiction war in den frühen neunziger Jahren populär. Es ist Fiktion mit sensationellen Geschichten und wird normalerweise mit Papier aus Zellstoff, einer billigen Holzart, veröffentlicht. Es diente als eine Form der Unterhaltung zusammen mit dem Radio, das damals die Medien waren.

Mit dem Beginn des Zweiten Weltkriegs wurde Papier knapp, was sich auf die Veröffentlichung dieser Geschichten auswirkte. Schließlich mussten die meisten Verlage die Veröffentlichung einstellen. Zu der Zeit, als Zeitungen wieder leicht verfügbar wurden, um den Verlegern zu ermöglichen, wieder in Produktion zu gehen, hatte das Fernsehen die Unterhaltungsszene übernommen.

Es gab auch mehr Taschenbücher und Comics zum Lesevergnügen. Zu diesem Zeitpunkt machte es wirtschaftlich keinen Sinn, weiter zu publizieren, und so verblasste es allmählich.

Es besteht die Befürchtung, dass die Light Novel auch den Weg der Pulp Fiction gehen wird. Aber anstatt angesichts technologischer Verbesserungen zu verblassen, arbeitet dieses Genre der Literatur mit anderen Unterhaltungsmedien zusammen, um Inhalte zu produzieren. Auf diese Weise ist sein Verbleib in der Branche, sei es für literarische Zwecke oder Unterhaltung, garantiert.

Warum Light Novels immer beliebter werden

Light Novels sind, wie wir bereits wissen, japanischen Ursprungs. Ihre Handlung dreht sich daher um die japanische Kultur. Für jemanden, der einen einfachen Einblick in die japanische Kultur sucht, bietet die Light Novel eine zugängliche Ressource.

Wir haben auch festgestellt, dass die Light Novel in einfachem Englisch geschrieben ist und die Illustrationen die Geschichte leicht zu verstehen und zu folgen und als solche für neue Leser leicht machen. Die Langeweile, die mit den traditionellen Romanen voller Buchstaben einhergeht, wird beseitigt. Auch die in Light Novels enthaltenen Illustrationen sorgen für gute Unterhaltung.

Das Gute an der Light Novel ist, dass sie an andere Unterhaltungsmedien angepasst werden kann. Das Buch selbst hat möglicherweise keine Popularität. Seine verschiedenen Versionen, wie Anime, Actionfilme oder Spiele, können sehr beliebt werden. Verleger und Entertainer nutzen diese Anime, um die Verkäufe des Originalwerks, der Light Novel, anzukurbeln. So profitieren beide Parteien.

Der Autor profitiert vom Buchverkauf, während der Entertainer von der Anime-Produktion profitiert. Eine der beliebtesten Light Novels, die als Anime eine große Welle schlug, ist “No Game, No Life”. Ursprünglich als Webroman geschrieben und später zu einer Light Novel zusammengestellt. Es wird berichtet, dass, als es zum ersten Mal als Anime ausgestrahlt wurde, etwa eine Million Taschenbücher im Umlauf waren. Drei Jahre später hatte sich diese Zahl verdreifacht.

Schlussfolgerung

Als Autor, der eine Veröffentlichung in Betracht zieht, können Sie sich entweder für einen Web-Novel-Stil oder einen Light-Novel-Stil entscheiden. Wenn Sie einen konstanten Einkommensfluss wünschen, sollten Sie sich für den Webroman entscheiden. Dies liegt daran, dass die Veröffentlichungsseite Sie bezahlt, solange Sie verschiedene Buchkapitel aktualisieren und die Leute sie weiter lesen.

Ein weiterer Vorteil ist, dass Sie Ihr Buch auch dann an die Öffentlichkeit bringen können, wenn Sie es noch nicht fertiggestellt haben. Sie können es in Kapiteln versenden, die Ihnen mehr Zeit geben, Ihre Handlung zu erkunden und zu erweitern, während Sie gleichzeitig Geld für die bereits veröffentlichten Teile verdienen. Wenn die Website Ihnen, dem Autor, gehört, verdienen Sie nicht nur Geld mit dem Traffic, sondern Sie können auch Ihre anderen Werke auf der Website bewerben und an Popularität gewinnen.

Die Light Novel hat auch ihre Vorteile. Es ist einfach zu schreiben, da es eine einfache Sprache mit vielen Illustrationen verwendet. Die meisten Verlagsseiten für diese Art von Roman ermutigen junge Schriftsteller, indem sie jährlich Schreibwettbewerbe veranstalten.

Der beliebteste dieser Wettbewerbe ist der Dengeki Novel Prize, der jährlich neue literarische Talente entdeckt. Durch diese Wettbewerbe können junge Autoren ihre Fähigkeiten erforschen und schließlich in den Mainstream der Light Novel-Veröffentlichung gelangen.

Für den Leser ist eine Light Novel leichter zu lesen als ein traditioneller Roman. Dies ist einer der Gründe, warum es Jugendliche und junge Erwachsene anspricht. Die Light Novel hat auch weniger Fehler als die Web-Novel, da sie eine Bearbeitung durchlaufen hat.

Aufgrund ihrer Handlung und Illustrationen können Light Novels leicht an Anime, Spiele und Actionfilme angepasst werden. Im Laufe der Jahre sind diese Adaptionen in Japan und Asien als Ganzes und anderen Teilen der westlichen Welt sehr populär geworden.

About the Author

CJ grew up admiring books. His family owned a small bookstore throughout his early childhood, and he would spend weekends flipping through book after book, always sure to read the ones that looked the most interesting. Not much has changed since then, except now some of those interesting books he picks off the shelf were designed by his company!