Unterschied zwischen Light Novel und Manga: Eine detaillierte Erklärung

by CJ McDaniel // Februar 13 // 0 Comments

Unterschied zwischen Light Novel und Manga

Als Schriftsteller müssen Sie verschiedene Kategorien des Schreibens verstehen und erforschen. Damit können Sie ganz einfach Ihre bevorzugte Nische entdecken. Dieser Artikel befasst sich eingehend mit den Unterschieden und Ähnlichkeiten zwischen Light Novel und Manga. Nach dem Lesen sollten Sie in der Lage sein, eine fundierte Entscheidung zu treffen.

Lesen Sie weiter, um Antworten zu erhalten.

Was ist eine Light Novel?

Eine Light Novel ist typisch für das japanische Volk. Der allgemeine Glaube ist, dass der Name Light Novel vom japanischen Wort wasei-eigo stammt. Das Ziel für diese Bücher sind Jugendliche und jüngere Personen.

Der größte Teil der Light Novel enthält Bilder und Illustrationen. Vor dieser Zeit waren die Illustrationen in einer Light Novel meist in Schwarz-Weiß-Farben. Heutzutage finden Sie farbige Illustrationen in ihnen.

Eine Light Novel enthält weniger Text und einfachere Wörter. Es hat kürzere Sätze und weniger komplexe Zeichen. So ist es einfacher, sie zu lesen. Sie können diesen Faktor auch darauf zurückführen, dass er sich an junge Leser richtet.

Eine Light Novel ist in der Regel klein und vergleichbar mit der Länge einer Novelle. Es ist die Größe, die diesem Genre den Namen Light Novel eingebracht hat. Es ist üblich, eine Light Novel in Serie veröffentlicht zu sehen.

Anstatt also ein großes Buch als Roman zu veröffentlichen, können Sie es in Stücke zerlegen und jedes als Light Novel und als Teil einer Serie veröffentlichen. Entgegen der landläufigen Meinung ist eine Light Novel nicht exklusiv für das japanische Volk. Es gibt Autoren von Light Novels in anderen Teilen der Welt wie China, Korea, etc.

Beispiele für Light Novels

Ein Beispiel für eine Light Novel ist The Strategy of Walkthrough. Andere sind Unique Legend und Last Embryo.

Eine Light Novel schreiben

Bevor Sie sich daran machen, eine Light Novel zu schreiben, lesen Sie zuerst eine, um Ihnen ein Gefühl für eine Light Novel zu vermitteln. Es wird einen Einblick geben, wie Sie vorgehen sollten, um Ihre zu schreiben.

Die Tatsache, dass es sich um eine Light Novel handelt, bedeutet nicht, dass es einfach zu schreiben ist. Light Novels setzen stark auf Dialoge und die Beziehung zwischen den Charakteren. So stehen die Charaktere in einer Light Novel im Mittelpunkt.

Konkretisieren Sie Ihre Charaktere, bevor Sie mit dem Schreiben einer Light Novel beginnen. Bereiten Sie Ihre Charaktere vor und machen Sie sich über ihre Rollen im Klaren. Während Sie schreiben, könnten Sie sich einige zufällige Zeichen ausdenken. Es würde jedoch helfen, wenn Sie Ihre Hauptcharaktere vorher bestimmen würden, um effektiv zu schreiben.

Wenn Sie sich über Ihre Charaktere im Klaren sind, werden die Dialoge leicht fließen, da 70% einer Light Novel aus Dialogen besteht. Sie kennen die Sprechstimme jedes Charakters und wissen, wie man seine Gespräche schreibt.

Abgesehen von Dialogen benötigen Ihre Leser immer noch kurze Beschreibungen über Ihren Charakter, insbesondere westliche Leser. Ein kurzer beschreibender Hintergrund über die Charaktere wird sich als nützlich erweisen.

Wie bei anderen Formen des Schreibens müssen Sie eine Idee für Ihr Buch haben. Mit der Idee für das Buch können Sie einen Plan oder eine Gliederung für das Buchschreiben erstellen. Mit einer Gliederung denken Sie darüber nach, was Sie mit dem Buch erreichen möchten, und skizzieren es, wonach Sie mit dem Schreiben beginnen können, indem Sie dem Buchplan folgen.

Das Festlegen eines Schreibplans ist hilfreich, wenn Sie Ihr Buch schreiben. Sie können die Anzahl der Wörter und die Anzahl der Minuten oder Stunden, die Sie jeden Tag schreiben möchten, planen. Wenn Sie dies tun, stellen Sie sicher, dass Sie sich dafür einsetzen.

Eine Sache, auf die Sie achten sollten, ist die Konsistenz in Ihrer Geschichte. Der Manierismus und die Persönlichkeit Ihres Charakters müssen konsistent sein und in die Handlung passen. Möglicherweise müssen Sie weiterlesen, um sich an das zu erinnern, was Sie geschrieben haben, und an den allgemeinen Fluss der Geschichte.

Leser sollten nicht nur eine gute Geschichte lesen. Die Geschichte sollte sie dazu bringen, mehr zu wollen. Während sie durch die Geschichte fortschreiten, sollte die Geschichte ihr Verlangen stillen, aber Raum für mehr schaffen. Da diese Geschichten oft in Serie sind, sollte der Leser Lust auf die nächste haben, nachdem er eine gelesen hat.

Nach Abschluss der Geschichte können Sie mit Illustrationen und Zeichnungen beginnen. Sie können wählen, ob Sie die Illustrationen selbst zeichnen oder einen Grafiker dafür bekommen möchten. Wenn Sie fertig sind, ist Ihr Buch bereit für einen Besuch bei Ihrem Verleger.

Was ist Manga?

Manga ist ein allgemeiner Name für Comics in Japan. Alle Personen, unabhängig von ihrem Alter, lesen den Manga. Es dient hauptsächlich der Unterhaltung und auch zu Bildungszwecken.

Sie enthalten auch Bilder und Illustrationen. Die Drucke sind in der Regel in Schwarz-Weiß. Die Essenz davon ist, die Druckkosten zu senken und den Druckprozess zu beschleunigen. Sie können sie jedoch auch in farbiger Schrift finden.

Mit dem Aufkommen des Internets sind Mangas jetzt online verfügbar, damit die Menschen sie lesen und genießen können. Somit steigt nun der Konsum von Manga online.

Manga richtet sich an alle Zielgruppen. Infolgedessen hat der Manga mehrere Genres, die verschiedene Klassen von Personen ansprechen. Ein Manga liest sich von rechts nach links, im Gegensatz zu traditionellen Büchern, die von links nach rechts lesen.

Arten von Manga

In erster Linie gibt es fünf Arten von Manga. Sie sind Shonen, Seinen, Shojo, Kodomomuke und Josei.

Shonen:

Dies ist höchstwahrscheinlich die beliebteste der Arten von Manga. Es erzählt normalerweise von einem kleinen Jungen und seinen Abenteuern mit seinem Team. Es richtet sich an Teenager und vermittelt eine Mischung aus Action und Comedy. Der Protagonist ist ein männlicher Charakter, der auf der Suche ist, stärker zu werden. Seine Gegenspieler sind manchmal seine Freunde.

Seinen:

Das Wort Seinen bedeutet junger Mann. Es richtet sich an Männer, die ab 20 Jahren sind. Es bietet auch Action und Schimpfwörter. Es hat einen männlichen Protagonisten, der naiv ist und wenig oder keine wirkliche Erfahrung mit der Welt hat. Es neigt dazu, dem Shonen ähnlich zu sein, aber für ein reiferes Publikum konzipiert.

Shojo:

So wie Shonen auf Teenager abzielt, zielt Shojo auf jugendliche Mädchen zwischen 10 und 18 Jahren ab. Es ist eine mädchenhafte Art von Manga, die Emotionen, Drama und Romantik bietet. Mit einer weiblichen Hauptrolle als Protagonistin zeigt es persönliche und romantische Beziehungen. Sie könnten jedoch auch ein wenig Action in einigen finden. Das Wort Shojo bedeutet junges Mädchen.

Kodomomuke:

Es ist eine Art von Manga, der für Kinder unter dem Shonen- und Shojo-Publikum gedacht ist. Diese sind sehr einfach und versuchen, den Kindern Moral beizubringen. Das Durchschnittsalter für diesen Typ liegt zwischen 6 – 11 Jahren. Auf Japanisch bedeutet Kodo Kinder und Kodomomuke bedeutet für Kinder bestimmt.

Josei:

Dies ist das Äquivalent von Seinen für eine Frau. Es richtet sich an junge Frauen ab 20 Jahren. Es bietet persönliche und romantische Beziehungen auf einer höheren Ebene als Shojo. Außerdem enthält es explizite und grafische sexuelle Geschichten und Illustrationen und wie die amerikanischen Liebesgeschichten. Ein Josei hat nicht immer einen weiblichen Protagonisten, er hat auch männliche Protagonisten.

Beispiele für Manga

Einige Beispiele für Manga sind Full Metal Alchemist (Shonen), Blame (Seinen), Fruit Basket (Shojo), Pokemon Adventures (Kodomomuke) und Midnight Secretary (Josei).

Einen Manga schreiben

Bevor Sie mit dem Schreiben eines Mangas beginnen, erstellen Sie eine Zusammenfassung, die die zentrale Geschichte oder Idee davon beschreibt. Danach können Sie Charakterprofile für jeden Charakter erstellen. Welche Art von Handlung werden Sie um Ihre Geschichte herum aufbauen? Wird es Romantik, Action, Abenteuer sein? Es könnte auch eine Fusion von all diesen sein.

Im Idealfall beenden Sie den Schreibprozess und beginnen mit dem Zeichnen Ihrer Illustrationen. Der Grund dafür ist, dass, solange Sie weiterschreiben, die Geschichte eine andere Dimension annehmen könnte, die Sie sich nicht vorgestellt haben.

Beginnen Sie beim Schreiben mit der Kernidee Ihrer Geschichte. Erweitern Sie es, während Sie gehen. Schreiben Sie verschiedene Teile auf und bringen Sie sie alle zusammen.

Unterschiede zwischen Light Novel und Manga

Wenn Sie neu in der Light Novel und im Manga sind und zum ersten Mal über sie lesen, könnten Sie denken, dass sie gleich sind. Was könnte der Unterschied zwischen Licht und Manga sein?

Light Novels unterscheiden sich nicht von regulären Romanen und Novellen. Es ist nur so, dass sie mit Illustrationen und Bildern kommen und kürzer sind. Mangas sind Comics. Die Leute neigen dazu, sie zu verwirren, weil sie beide Illustrationen enthalten.

Da der Manga ein Comic ist, enthält er viele Illustrationen. Eine Light Novel enthält nicht viele Illustrationen. Stattdessen hat es mehr Dialoge. Die Light Novel scheint einen ähnlichen Stil wie der Manga zu verwenden, da sie vom japanischen Volk stammt.

Die Light Novel ist mehr oder weniger eine Novelle. So ist es möglich, eine Light Novel zu sehen, die keine Illustrationen enthält.

Ein weiterer Unterschied liegt in der Tatsache, dass Light Novels in der Regel auf junge Leser abzielen, Mangas jedoch auf alle Zielgruppenkategorien.

Schlussfolgerung

Wenn Sie versuchen, eine Light Novel oder einen Manga zu schreiben, können Sie einer abwechslungsreichen Schreiberfahrung ausgesetzt sein, insbesondere wenn Sie noch nie für ein jüngeres Publikum geschrieben haben. Manchmal ist es gut, aus der Komfortzone herauszutreten und sich in anderen Schreibgenres zu versuchen.

CJ grew up admiring books. His family owned a small bookstore throughout his early childhood, and he would spend weekends flipping through book after book, always sure to read the ones that looked the most interesting. Not much has changed since then, except now some of those interesting books he picks off the shelf were designed by his company!