So zitieren Sie ein eBook in MLA: Wichtige Details, die Sie wissen müssen

by CJ McDaniel // Januar 14 // 0 Comments

Es ist an der Zeit zu lernen, wie man ein eBook in MLA zitiert. Dieser Beitrag gibt Ihnen alle Informationen, die Sie benötigen, um dies zu erreichen.

E-Book-Zitate von außen mögen schwierig erscheinen. Aber mit den richtigen Informationen werden Sie nicht darum kämpfen, Ihre Quellen auf die richtige Weise zu zitieren.

Wir haben es geschafft zu erklären, wie Sie Ihr eBook mit dem MLA-Zitierstil zitieren können. Lesen Sie also weiter, um mehr zu erfahren.

Wie zitieren Sie ein eBook in MLA?

Das Zitieren von E-Books in MLA ist fast so, wie es auf einer Hardcopy gemacht wird. Aber es gibt Dinge, die Sie einbeziehen müssen, um zu zeigen, dass Sie ein E-Book zitieren.

Sie müssen zeigen, dass Sie ein E-Book in MLA zitieren. Sie können die Version des E-Books (Nook, Kindle, EPUB) hinzufügen oder den Begriff “E-Book” verwenden, wenn Sie “Version” geschrieben haben (aber nur, wenn Sie die Version des E-Books nicht kennen.

Das einfache Format zum Zitieren eines eBooks in MLA ist wie folgt.

Name des Autors. Der Titel des E-Books. Version, Verlag, Das Jahr der Veröffentlichung.

Im Folgenden finden Sie ein gutes Beispiel für das Zitieren von E-Books in MLA.

Peter, Jenifer. Großer Hai. Kreative Wohnstile. EPUB ed., Penguin, 2018.

Wenn Sie ein E-Book mit einem einzelnen Autor zitieren und aus einem digitalen Archiv abgerufen werden, sollte das fertige Werk so aussehen.

Morrison, Parker. Das Mondlicht. Epub-Version, Internet Archive, 1998.

Zitieren eines eBooks in MLA: Wichtige zu beachtende Details

Das Zitieren in MLA ist ziemlich einfach. Es würde nur schwierig erscheinen, wenn man das richtige Format nicht kennt oder wie man es benutzt.

Wenn Sie das bereitgestellte MLA-Zitierformat überprüfen, finden Sie verschiedene Elemente. Dazu gehören der Name des Autors, der Buchtitel, die Version, der Verlag und das Erscheinungsjahr.

Lassen Sie uns nun im Detail erklären, was diese Elemente sind.

Name des Autors:

Der Buchbesitzer ist der Autor. Und wie Sie sehen können, erscheint der Name des Autors (der Autoren) zuerst im MLA-Format.

Ein Buch kann mehr als einen Autor haben. Es kann zwei oder sogar mehr Autoren haben. Das E-Book, das in MLA zu Beginn dieses Beitrags zitiert wird, hat nur einen Autor.

Die Frage, die sich viele Leute an dieser Stelle stellen könnten , ist, wie zitiert man ein E-Book in MLA mit mehreren Autoren?

Die Sache ist, dass Sie alle Autoren anerkennen müssen, die das Buch geschrieben haben. Es spielt keine Rolle, ob sie mehr als zwei sind.

Unabhängig davon, ob Sie einen oder mehrere Autoren anerkennen, ist die goldene Regel, den Nachnamen und Vornamen des Autors zu schreiben.

Für einen Autor wäre es also (Peters, Susan).

Für zwei Autoren kehren Sie nur den Vornamen um, begleitet von “und” und dann den zweiten Namen. Hier ist ein Beispiel (Peters, Susan und Susan, Peters).

Wie zitiert man ein E-Book in MLA mit drei Autoren? Auch dies ist einfach.

Wenn Sie es mit drei oder mehr Autoren zu tun haben, sollten Sie Folgendes tun. Listen Sie den ersten Autor auf (Nachname gefolgt vom Vornamen), dann schreiben Sie et al.

Ein Beispiel sind Peters, Susan, et al.

  • Der eBook-Titel:

Der Titel des Buches ist auch Teil der Dinge, die beim Zitieren eines E-Books in MLA enthalten sein sollten. Schauen Sie sich nun das MLA-Zitierformat an. Sie würden feststellen, dass der Teil “Titel des Buches” kursiv gedruckt wurde. So soll es sein.

Ein praktischer Tipp: Sie sollten einen Titel in MLA nur kursiv formatieren, wenn er unabhängig ist. Nicht kursiv formatieren, wenn es Teil einer größeren Quelle ist. Erwägen Sie stattdessen, Anführungszeichen hinzuzufügen.

  • Die Version:

Ein E-Book muss eine Version haben, und Sie müssen das erwähnen, wenn Sie das Buch in MLA zitieren. Die “Version” könnte Kindle, Nook, PDF oder EPUB sein.

Es ist immer wichtig, das elektronische Format zu beschreiben, in dem das Buch vorlag. Und es könnte eines der oben genannten Formate sein.

Wenn das E-Book beispielsweise im Kindle-Format vorliegt, schreiben Sie Kindle ed.

Wenn der Dateityp des Buches EPUB war, dann schreiben Sie EPUB ed. Und beachten Sie; Die Abkürzung “ed” bedeutet Edition.

Ein praktischer Tipp: Wenn Sie nicht wissen, was der Dateityp ist, verwenden Sie keine Version. Verwenden Sie stattdessen einfach “E-Book”. Das deckt alles ab.

  • Der Herausgeber:

Wer hat das E-Book veröffentlicht? Sie müssen das in Ihrem Zitat angeben. Aber denken Sie daran, dass es keinen Sinn macht, den Namen des Herausgebers vollständig zu schreiben. Es ist besser, eine Abkürzung in einem Teil der Wörter zu verwenden.

Wenn zum Beispiel Oxford University Press das Buch veröffentlicht hat, schreiben Sie Oxford UP.

  • Das Erscheinungsjahr:

In welchem Jahr wurde das Buch veröffentlicht? Sie müssen das angeben, wenn Sie in MLA zitieren. Überprüfen Sie die Quelle; Sie finden das Erscheinungsjahr jedes Buches, das Sie zitieren möchten.

Warum das Zitieren von Quellen beim Schreiben entscheidend ist

Unabhängig davon, wie gut Sie fest davon überzeugt sind, dass Sie sich mit einem Thema befassen, müssen Sie sich manchmal auf die Ideen anderer verlassen. Selbst der berühmte Wissenschaftler Sir Isaac Newton erkannte dies 1965 in seinem Brief an Robert Hooke.

Newton gab zu, dass er es so weit geschafft hatte, weil er die Chance hatte, auf den Schultern anderer Riesen zu stehen. Und der fragliche Riese bezieht sich auf andere große Wissenschaftler wie ihn.

Es ist also nichts falsch daran, Informationen von anderen Autoren in Ihrem Papier oder Buch zu verwenden. Das Versäumnis, Anerkennung zu zollen, wem es zusteht, ist das Problem.

Lassen Sie uns die Gründe diskutieren, warum das Zitieren Ihrer Quellen entscheidend ist.

Hilft Ihnen, Plagiate zu vermeiden:

Wenn Sie als Autor einen soliden Ruf aufbauen möchten, ist Plagiat ein Vergehen, das Sie niemals begehen sollten. Nichts kann die Karriere als Autor in den Dreck ziehen als ein Plagiat. Vermeiden Sie also Plagiate um jeden Preis.

Plagiate sind der Diebstahl des geistigen Eigentums anderer. Und in den meisten Fällen wird es als Vergehen angesehen. Die Bestrafung für solche Vergehen könnte zwischen 100 und 50.000 US-Dollar und einer einjährigen Gefängnisstrafe oder einem Jahr liegen.

Darüber hinaus können Plagiate nach einigen Bundes- und Landesgesetzen als Verbrechen angesehen werden. Und das Schlimmste ist, dass Fälle wie diese vor Gericht zu gewinnen sind.

Plagiate sind ein ernstes Problem, deshalb betonen wir es. Es ist also besser, das Richtige zu tun, bevor Sie Ihr Buch veröffentlichen. Zitieren Sie Ihre Quellen genau und konsistent.

Verbessert Ihr Schreiben:

Das Zitieren von Quellen ist ein großer Schritt, um ein besserer Autor oder Schriftsteller zu werden. Es hilft, das Kennzeichen von schlampigem Schreiben, intellektueller Faulheit und verschwommenem Denken zu beseitigen.

Das genaue Zitieren Ihrer Quellen kann Ihrem Buch oder Papier mehr Wert verleihen. Es würde helfen, jede Form von Zweifel in den Köpfen Ihrer Leser zu beseitigen.

Die Verwendung von Klischees wie “Wie sie sagen” oder die Angabe von Fakten, ohne sie zu untermauern, würde dazu führen, dass die Leser Ihre Worte nicht ernst nehmen. Es könnte sie sogar dazu bringen, an der gesamten Information in Ihrem Buch zu zweifeln.

Also, tun Sie das Richtige, wenn Sie Fakten angeben. Sichern Sie sie, indem Sie Referenzen angeben, damit Leser und Kritiken keinen Raum haben, an Ihrer Arbeit zu zweifeln.

Hilft Ihnen, einen guten Ruf aufzubauen:

Ein gut zitiertes Buch zeigt nicht nur, dass Sie fundierte Kenntnisse des Themas haben. Es ermöglicht Ihnen, eine erhebliche Glaubwürdigkeit bei Ihren Kollegen und Lesern aufzubauen.

Ein gut zitiertes Buch ist ein Hinweis darauf, dass ein Autor nicht faul ist. Aber das Versäumnis, Ihre Quellen zu zitieren, gibt Lesern, Kritikern und Autoren wie Ihnen Raum, an der Glaubwürdigkeit Ihres Buches zu zweifeln. Tatsächlich nimmt niemand solche Autoren in der Verlagswelt ernst.

Ein Instrument für den Faktencheck:

Sie können nicht nur Fakten in Ihrem Buch erwähnen und erwarten, dass die Leser sich einkaufen. Sie müssen Ihre Quellen zitieren, damit die Interessierten die angegebenen Punkte oder Fakten überprüfen können.

Denken Sie daran, dass die Quellen, die Sie in Ihrem Buch zitieren, als Faktenprüfungswerkzeuge für Leser, Autoren und Kritiken dienen würden. Und wissen Sie, dass die meisten Leser möglicherweise nicht alle Ihre Referenzen überprüfen, wenn die wenigen überprüften genau waren.

Beim Zitieren Ihrer Quellen geht es also nicht nur darum, eine Reihe von Referenzen bereitzustellen. Stellen Sie sicher, dass sie auch genau sind.

Leser haben Zugang zu weiteren Informationen:

Ein weiterer Grund, Ihre Quellen genau zu zitieren, besteht darin, den Lesern zu ermöglichen, weiter zu lesen, wann immer sie möchten. Ihre Leser möchten vielleicht ein tiefes Verständnis für einen bestimmten Punkt oder eine bestimmte Idee in Ihrem Buch erhalten. Und mit genauem Zitieren können sie das tun.

Selbst wenn Sie nicht viele Informationen über Fakten oder Punkte bereitstellen, werden sich Ihre Leser nicht beschweren, wenn Sie Ihre Quellen genau zitieren. Diejenigen, die ein Interesse daran haben, mehr Wissen zu erwerben, können Ihre Referenzen nachschlagen.

Dient als Verifizierungstool:

Verlage haben einen guten Ruf zu schützen. Deshalb veröffentlichen sie nicht einfach irgendein Buch oder Papier, das an ihren Tisch geschickt wird. Sie müssen die Fakten überprüfen, um zu wissen, ob das Papier es wert ist, veröffentlicht zu werden.

Die Verifizierung ist für Verlage von entscheidender Bedeutung, da niemand aus den falschen Gründen in den Nachrichten sein möchte. Daher muss Ihr Buch oder Artikel vor dem Drucken oder Veröffentlichen auf einer Website mehrmals überprüft werden. Die bereitgestellten Referenzen würden es den Verlagen erleichtern, Ihre Arbeit zu überprüfen.

Schlussfolgerung

Wir hoffen also, dass wir die Frage beantwortet haben , wie man ein E-Book-MLA zitiert. Das Zitieren, ob in MLA oder anderen Stilen, ist beim Schreiben von entscheidender Bedeutung. Wenn es richtig gemacht wird, kann es Sie als Schriftsteller viel besser machen und Ihnen helfen, Plagiate zu vermeiden. Es kann Ihre Arbeit auch für Leser und Verlage wertvoll machen.

Ein gut zitiertes Buch erleichtert dem Autor und dem Leser die Arbeit. Leser, die mehr Informationen suchen, können bekommen, was sie wollen. Und das fügt Ihrem Buch oder Papier mehr Wert hinzu.

CJ grew up admiring books. His family owned a small bookstore throughout his early childhood, and he would spend weekends flipping through book after book, always sure to read the ones that looked the most interesting. Not much has changed since then, except now some of those interesting books he picks off the shelf were designed by his company!