Light Novel versus Novel: Was Sie verstehen müssen

by CJ McDaniel // März 15 // 0 Comments

Viele Menschen kennen Romane. Aber wenn Sie über Light Novels sprechen, fragen sich viele vielleicht, ob es derselbe Roman ist, den sie kennen.

Wenn Sie sich fragen, was eine Light Novel ist oder ob sie sich von einer normalen Romanvorlage unterscheidet, sind Sie nicht allein.

Aber nachdem Sie diesen Beitrag gelesen haben, werden Sie ein tiefes Verständnis haben. Sie kennen die Beziehung zwischen Light Novels und Romanen.

Fertig? Lass uns eintauchen.

Was sind Romane?

Romane beziehen sich im Allgemeinen auf erfundene Prosaerzählungen mit bestimmten Komplexitäten. Die Komplexität in Romanen setzt sich fantasievoll mit menschlicher Erfahrung auseinander. Romane erzählen in der Regel eine fiktive Erzählung über eine längere Länge. Obwohl Romane in der Regel Fiktion sind, haben viele typischerweise Handlungsstränge, die sich durch die menschliche Geschichte ziehen.

Sie tragen immer noch in der Regel Story-Muster mit realer Vertrautheit. Es fließt normalerweise als eine zusammenhängende Abfolge von Ereignissen, an denen Personen in einer Umgebung beteiligt sind. Ein Roman ist ein Genre der Belletristik. Jedes Stück Fiktion, das lang genug ist, um ein ganzes Buch zu sein, gilt als Roman.

Romane sind ziemlich langatmig. Die Länge ist eine der Dimensionen dieses Genres des Schreibens. “Die Geschichte von Genji” gilt als der erste Roman der Welt und stammt aus der Zeit vor etwa 1000 Jahren. Es ist eine epische Geschichte aus dem Japan des 11. Jahrhunderts.

Das Wort “Roman” kommt vom italienischen Wort “Novelle”, was neu bedeutet. Ein durchschnittlicher Roman enthält etwa 90.000 Wörter, und der Roman wird als ein einziges Buch veröffentlicht. Ein Roman hat Merkmale wie Dialog, Handlung, Setting, Charaktere, Handlung, Höhepunkt und Auflösung. Ein Roman muss nicht unbedingt all diese Eigenschaften haben, um gut zu sein.

Arten von Romanen

Es gibt verschiedene Arten von Romanen. Romane haben verschiedene Kategorien, basierend auf dem Genre und der Handlung, die sie abdecken. Wir würden die Arten von Romanen unten in Betracht ziehen.

Liebesromane:

Diese Kategorie von Romanen konzentriert sich auf die Beziehung und das Liebesleben ihrer Charaktere. Es ist normalerweise bekannt, dass es ein optimistisches und emotional befriedigendes Ende hat.

Kriminalromane:

Kriminalromane sind ein Fiction-Genre, das normalerweise einen mysteriösen Todesfall oder einen Kriminalfall beinhaltet, um herauszufinden.

Science-Fiction-Romane :

Der Typ beinhaltet typischerweise Spekulationen. Es erzählt Geschichten, die sich mit abstrakten Konzepten beschäftigen. Es geht um fantasievolle Ideen. Konzepte wie Technologie, futuristische Wissenschaft, Zeitreisen, Lichtreisen, Raumfahrt, das Universum und außerirdische sind hier weit verbreitet.

Fantasy-Romane:

Ein Fantasy-Roman bezieht sich auf jedes Buch , das magische oder unrealistische Einstellungen enthält. Es hat normalerweise eine Handlung, die mythische Wesen beinhaltet. Die Handlung, das Setting und das Thema konzentrieren sich typischerweise auf übernatürliche Formen. Es geht um Ideen außerhalb der Realität.

Thriller-Romane:

Thriller ist ein Genre, das sich auf Spannung konzentriert. Es weckt Angst und Schrecken vor einem zukünftigen Verbrechen oder Ereignis im Kopf des Lesers. Thriller-Romane haben eine Handlung, die einen Schubs zwischen dem Protagonisten und dem Antagonisten beinhaltet.

Historische Romane:

Diese Art von Roman hat seinen Schauplatz zu einer bestimmten Zeit in der Geschichte. Es vermittelt den Geist, die sozialen Bedingungen und die allgemeine Kultur der Zeit. Es verwendet realistische Details historischer Fakten.

Was ist eine Light Novel?

Im Allgemeinen ist eine Light Novel eine japanische Art von Novelle , die mit Illustrationen geliefert wird. Damit konzentriert es sich in erster Linie auf Schüler der Mittel- und Oberstufe. Beide Geschlechter bilden ihr Publikum. Frauen fühlen sich jedoch mehr dazu hingezogen.

Dies ist höchstwahrscheinlich aufgrund seines vorbildlichen und geradlinigen Charakters der Fall. Wie der Name schon sagt, bestehen Light Novels typischerweise aus etwa 100 Seiten. Sie sind schnell, leicht zu lesen und enthalten in der Regel kurze Absätze.

Die beim Schreiben verwendeten Vokabulare sind einfach und leicht verständlich. Es hat in der Regel nicht mehr als 40 bis 50 Tausend Wörter. Wenn es veröffentlicht wird, kommt es in Kleinformat und Taschenbuchgröße. Deshalb enthalten sie in der Regel rund 300 Seiten pro Band.

Es ist ein englischer Begriff, der vom japanischen Wort “wasei-eigo” stammt. Light Novels werden im Westen meist “Ranobe” genannt. Sie können sie leicht in ein paar Stunden lesen. Sie sind in der Regel 40.000 bis 50.000 Wörter lang. Und sie überschreiten selten 200 Seiten. Auch kurze Absätze charakterisieren Light Novels.

Außerdem sind sie dafür bekannt, ein Vokabular zu haben, das Jugendliche und junge Erwachsene schnell verstehen können. Sie kommen mit Illustrationen und Bildern. Häufig sind sie in kleinformatigen Büchern, insbesondere A6 10,5 cm × 14,8 cm.

Es ist üblich, Light Novels zu sehen, die als Novellen bezeichnet werden, und sie sind natürlich nicht langwierig. Sie sind in erster Linie in einfacher Sprache. Die Handlung ist leicht zu verstehen. Die meisten Illustrationen in diesem Genre kommen im Manga-Stil. Und sie sind in der Regel nicht langwierig.

Der Glaube ist, dass Light Novels eine Weiterentwicklung von Pulp-Magazinen sind. Um den Zielmarkt zufrieden zu stellen, begannen die meisten japanischen Pulp-Magazine, Illustrationen an den Anfang jeder Geschichte zu setzen. Sie enthielten auch Schriften über beliebte Filme, Videospiele und Anime.

Vor dieser Zeit hatten sie bereits vom klassischen Stil zu den gut angenommenen Covern im Anime-Stil gewechselt. Die Erzählung dieses Genres entwickelte sich, um der jüngsten Zeit zu gefallen. Um der neuen Generation zu dienen, wurde es vollständig mit populären Stilen verschönert.

In jüngster Zeit sind Light Novel-Geschichten zu einer akzeptablen Wahl für die Adaption in Manga-, Anime- und Live-Action-Filme geworden. Light Novels stammen aus Japan, aber seine Autoren sind in China und Korea und bewegen sich schneller in andere Teile der Welt.

Ähnlichkeiten zwischen den beiden Arten von Romanen

Light Novels und Romane werden in der Regel unterschiedlichen Begriffen zugeordnet. Dennoch sind einige Ähnlichkeiten zwischen den beiden eine Überlegung wert. In diesem Abschnitt würden wir diese Ähnlichkeiten betrachten.

Geschriebene Geschichten

Light Novels und Romane haben in der Regel eine Handlung. Beide erzählen ein Ereignis mit einer klaren Handlung. Außerdem haben ihre Geschichten beide Einstellungen, die sie abdecken. Sie dokumentieren beides in schriftlicher Form.

Literatur

Sowohl Light Novels als auch Romane sind Literatur. Beide folgen dem literarischen Schreibstil und Genre.

Enthalten beide Abbildungen?

Light Novels sind in der Regel dafür bekannt, Illustrationen in ihnen zu enthalten. Es ist jedoch jetzt üblich, Romane mit Illustrationen auch zu haben. Moderne Romane werden zum Synonym für Light Novels, da es jetzt eine Sache ist, Illustrationen in Romanen zu haben.

Unterschiede zwischen Romanen und Light Novels

Obwohl Light Novels und Romane einige Ähnlichkeiten aufweisen, könnte es einen Unterschied zwischen ihnen geben? Ja. Zwischen einer Light Novel und einer Romane bestehen spezifische Divergenzpunkte. Solche Unterschiede sind wie folgt:

Länge

Light Novels sind in der Regel nicht lang. Sie sind meistens kürzer als Romane. Es macht sie schnell und einfach zu lesen, weil sie speziell um 100 Seiten und weniger als 50.000 Wörter zählen, was Romanen gegenübersteht, die sich über 150 Seiten (manchmal oben) und über 50.000 Seiten erstrecken.

Light Novels sind so kurz wie Geschichten, die Sie leicht in ein paar Stunden im Bus lesen könnten. Es ist möglich, seinen Inhalt vollständig zu erfassen, so dass er leicht genug ist, um ihn zu verstehen und sehr interessant zu lesen.

Interessanterweise enthalten Light Novels Illustrationen im Anime- oder Manga-Stil , vergleichbar mit einer Novelle in anderen Verlagsbegriffen als den japanischen. Diese Illustrationen sind normalerweise in Schwarz- und Weißtönen zu finden, obwohl Sie heute auch viele Romane finden, die farbige Illustrationen enthalten.

Darüber hinaus enthält es weniger komplizierte Charaktere, und kürzere Absätze machen sie kürzer als Romane.

Verschiedene Veröffentlichungsgrößen

Light Novels gibt es in anderen Größenformaten als Romane. Sie publizieren im A6-Format mit Abmessungen von 105 x 148 mm. Romane hingegen werden im A5-Format gedruckt. Dieser Größenunterschied ist der Standard, der von den Verlagen akzeptiert wird.

Verschiedene Zielgruppen

Light Novels haben ihre Zielgruppe, vor allem als Mittel- und Oberstufenschüler. Es ist so wegen dieses Stils der japanischen Romane und seiner einfachen Sprachen. Außerdem verwendet es die Verwendung von Grundvokabular und eindeutigen Begriffen während des gesamten Schreibens. Es werden auch klarere Illustrationen verwendet.

Auf der anderen Seite zielen Romane in der Regel auf intellektuelle Menschen ab. Die Sprache des Schreibens ist in der Regel umfassender. Die verwendeten Vokabeln sind auch komplizierter und fortgeschrittener.

Die Leser sind in der Regel stärker exponiert. Dies ist der Fall, weil Romane eine breite Palette von Themen abdecken. Auch die Geschichten erstrecken sich über weite Kulturen.

Literarischer Stil und Genre

Light Novels hingegen definieren sich über ihr Branding und Marketing. Ein guter Roman hängt von dem literarischen Stil ab, mit dem Sie ihn geschrieben haben. Das Genre des Romans kann auch dazu beitragen, wie gut wir sagen, dass ein Roman ist. Die Light Novel definiert sich jedoch eher über ihr Branding und Marketing.

Ursprung

Die Light Novel hat ihren Ursprung in der japanischen Kultur des Ostens, während der Roman ihren Ursprung in der europäischen westlichen Kultur hat.

Schlussfolgerung

Light Novels sind prägnanter als normale Romane. Es ist einzigartig in seinem Stil und Muster. Es ist auch wichtig und leicht zu verstehen. Sie sind nicht gleich. Sie haben jedoch einige Ähnlichkeiten.

About the Author

CJ grew up admiring books. His family owned a small bookstore throughout his early childhood, and he would spend weekends flipping through book after book, always sure to read the ones that looked the most interesting. Not much has changed since then, except now some of those interesting books he picks off the shelf were designed by his company!