Ideen für Gedichtbuchtitel: Tipps für Dichter

by CJ McDaniel // Februar 26 // 0 Comments

Einen Killertitel für Ihren Gedichtband zu schreiben, kann eine Herausforderung sein. Der Titel hilft, die Aufmerksamkeit des Lesers auf sich zu ziehen. Es trägt also massiv zum Erfolg eines Gedichtbandes bei. Deshalb verbringen viele Dichter mehr Zeit damit, über Ideen für Gedichtbände nachzudenken. Einige erstellen ein Dutzend Titel für einen Gedichtband, um den faszinierendsten auszuwählen.

Ein Buchtitel ist jedoch entscheidend. Aber es sollte Sie nicht davon abhalten, Ihren ersten Gedichtroman zu schreiben. In diesem Beitrag haben wir beschrieben, wie Sie Killer-Titelideen schreiben können. Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren!

Sind Gedichtbuchtitel wichtig?

Natürlich ist die Antwort ja. Der Titel Ihrer Sammlung kann der entscheidende Faktor dafür sein, ob Ihre Sammlung ein Bestseller wird oder nicht. Der Herausgeber E. Haldeman erklärt in dem Buch “First Hundred Million”, dass die Änderung nur des Buchtitels ein Buch von 6.000 verkauften Exemplaren pro Jahr auf 50.000 Exemplare pro Jahr bringen kann.

Mit anderen Worten, der Titel Ihrer Sammlung kann Ihren Erfolg nach der Veröffentlichung ausmachen oder marieren. Es bedeutet nicht unbedingt, dass Bücher, die auf dem Markt nicht gut abschnitten, schlecht betitelt waren. Es könnte auch ein Ergebnis anderer Faktoren sein. Diese Dinge passieren.

Warum ist der Titel wichtig?

Ihr Buchtitel ist der erste Eindruck Ihres Lesers. Es ist das, was die Leute zuerst sehen. Es ist das, woran sie sich erinnern werden, wenn sie in eine Buchhandlung gehen, um einen Kauf zu tätigen. Es ist das, was sie anderen empfehlen werden, wenn sie nach Empfehlungen gefragt werden.

Sie sagen, dass es das Cover ist, das wichtig ist. Während dies wahr sein mag, ist der Titel genauso wichtig. Leser stoßen vielleicht auf einen Titel und sagen: “Oh, das klingt interessant, ich sollte es wahrscheinlich bekommen.” Deshalb ist es wichtig, einen Titel zu wählen, der eingängig genug ist, um Neugier zu wecken.

Elements Of A Good Poetry Book Titel

Um einen guten Titel für eine Sammlung zu kennen, muss der Titel lauten:

Einzigartig:

Ein einzigartiger Titel ist eine Möglichkeit, Leser dazu zu bringen, Ihr Buch zu kaufen. Stellen Sie sich vor, Sie gehen in einen Laden und stoßen auf den Titel “An der Schwelle eines vernünftigen Verrückten”. Sie werden mehr über das Buch erfahren wollen.

Betrachten Sie auch Titel wie Zen and the moving Mountains, Forever in two seconds, etc. Es sind einzigartige Titel, die Neugier wecken.

Einzigartige Titel fangen die Essenz eines Buches ein, ohne das herauszugeben, was drin ist. Wie bei dem Beispiel, das ich oben gegeben habe, kann man leicht verstehen, dass der Dichter nicht unbedingt verrückt sein muss, aber im Kopf des Dichters passiert viel.

Wecken Sie Neugier im Kopf eines Lesers:

Jeder möchte, dass ihre Arbeit auffällt. Um dies zu erreichen, müssen Sie einen Titel wählen, der die Aufmerksamkeit der Menschen auf sich zieht. Ihr Titel muss so sein, dass ein Leser, wenn er darauf stößt, versucht ist, herauszufinden, was drin ist.

Nehmen wir zum Beispiel Maya Angelous “Ich weiß, warum die eingesperrten Vögel singen”. Das Gedicht an sich spricht nicht von Vögeln, sondern von Sklaverei. Der Titel reicht jedoch aus, um die Aufmerksamkeit der Leser auf sich zu ziehen. Ihr Titel sollte in der Lage sein, Fragen aufzuwerfen, warum was oder wie.

Einige andere Titel, die Neugier wecken können, sind: Wenn wir sterben; warum wir zugeschlagen haben; Im Herzen des Meeres, Hinter dem humorlosen Lachen; Ich sehe die Fragen in deinen Augen usw.

Leicht zu merken:

Leser bevorzugen Titel, auf die sie sich in ihren Diskussionen leicht beziehen können. Etwas, an das sie sich im Gespräch mit anderen sofort erinnern können.

Wenn Sie versuchen, einzigartig zu sein, versuchen Sie, keinen Titel zu wählen, der Ihre Leser verwirrt. Manchmal sind lange Titel oder seltsame Wörter schwer zu merken. Nehmen wir zum Beispiel Rupi Kaurs ‘Milk and Honey’. Es ist einfach und leicht zu merken.

Authentizität:

Einige der fesselndsten Gedichttitel, die wir heute kennen, sind authentisch. Es liegt daran, dass der Titel für den Dichter natürlich war. Titel sind ein Spiegel in den Geist und die Absicht eines Gedichts. Nur ein Dichter weiß, was ihre Poesie beeinflusst. Wenn sie also einen Titel von Herzen wählen, ist es ansprechender.

Dinge, die einen Gedichtbuchtitel beeinflussen können

Eine Person

Der Titel der Sammlung kann von einer Person beeinflusst werden. In den meisten Fällen könnte es der Liebhaber eines Dichters sein. Oder jemand, der den Dichter beeinflusst hat. Es könnte auch ein Fremder sein, den der Dichter einmal auf seiner Reise getroffen hat. Ein gutes Beispiel ist Siren’s Secret, Mr. Bumblebee’s Gold Schuh, Aurora’s Diary und Amina Bin Hasan.

Orte

Es ist nicht zu leugnen, welche Macht und Wirkung bestimmte Orte auf Menschen haben. Sie können eine Sammlung nach einem Ort betiteln, an dem Sie so viele Erinnerungen hatten. Es kann auch Titel nach einem Ort haben, an dem Sie Inspiration zum Schreiben gefunden haben. Es gibt so viele Gründe, warum dies geschieht und ideal ist.

Wo dein Gedicht starke Einstellungen hat, kannst du das auch erforschen. Hier sind einige Beispiele: Die Wüstenkönigin von Sahara-Afrika, Love in Vegas, Ein Tag auf Ibiza; Meine karibische Schönheit; Unter der Ägide des römischen Herrn, etc.

Ereignisse oder Umstände

Manchmal denken sich die Leute Buchtitel aus, die auf dem basieren, was gerade in ihrem Leben vor sich geht. Es kann auch ein Ereignis sein, das sie miterlebt haben. Es darf für sie nicht persönlich sein. Beispiele sind Kinder des Krieges und des Zorns, Eine Zeit der Glückseligkeit, Leben mit den Flüchtlingen usw.

Thema

Die meisten Gedichtsammlungen enthalten nicht ein Thema. Meistens gibt es so viele Themen, die in der Sammlung erforscht werden. Wenn das allgemeine Thema jedoch ähnlich ist, ist es leicht, einen Titel zu finden, der der Sammlung entspricht.

In einer Sammlung, in der das allgemeine Thema Liebe oder Romantik ist, ist es am besten, wenn der Titel das Thema widerspiegelt. Zum Beispiel: “Unter deinen Armen der Ekstase.” Es braucht nicht viel, damit ein Leser etwas über Liebe und Romantik weiß. Das Gleiche gilt für Traurigkeit oder Tod.

Formen von Gedichtbuchtiteln

Der Titel eines Gedichts kann viele Formen annehmen. Es gibt einfach keine Regeln. Wir befinden uns in einem Zeitalter, in dem die Poesie viele Formen und Formen angenommen hat. Außerdem haben moderne Dichter fast jede Regel der Poesie gebrochen. Das Gleiche kann mit dem Titel passieren. Hier sind verschiedene Formen, die der Titel Ihres Gedichtbandes annehmen kann.

  • Ein- oder einsilbiger Titel: Die Auswahl eines Titels mit einem einzigen Wort kann ein Trick sein. Wenn Sie es nicht richtig machen, kann ein Leser das Buch fallen lassen, sobald er den Titel sieht. Wenn Sie diese Route nehmen, stellen Sie sicher, dass das Wort eingängig genug ist. Beispiele für solche Wörter sind Untamed; Waldbrand, verzaubert; etc.
  • Dichtersprache: Das sind poetische Titel. Allein die Aussprache vermittelt die Idee, dass es sich bei dem Buch um eine Gedichtsammlung handelt. Einige Beispiele: Der Fehler in unseren Sternen, Von denen die Glocke läutet, Tausend herrliche Sonnen, Unter den Narzissen, Geschichten von den Taliban und so weiter.
  • Thematischer Titel: Wie bereits erwähnt, kann das Thema Ihrer Gedichtsammlung Ihren Buchtitel beeinflussen. Themen wie Krieg, Rache, Hass, Liebe, Streit, Dunkelheit können den Titel beeinflussen. Bitte werfen Sie einen Blick auf einige von ihnen: Daisy’s Dilemma, Collected poems of Autumn, Things fall apart, A Midsummer night’s dream. Einige der Beispiele sind Titel für Romane, aber sie können auch auf Poesie angewendet werden. Es hängt alles vom zentralen Thema Ihrer Sammlung ab.
  • Emotionale oder evokative Titel: Einige poetische Titel gehen für den emotionalen Jugular. Dies sind Titel, die, wenn ein Leser auf sie stößt, starke Emotionen hervorrufen. Einige Beispiele sind; All die Worte, die ich nicht sagen konnte, Der Tag, an dem ich starb, Lieder der Trauer.
  • Wortspiel: Sie können Wortspiele verwenden, um Titel zu erstellen. Betrachten Sie Stolz und Vorurteil, geboren zum Sterben, Von mir und Menschen, Von Schatten und Licht, um nur einige zu nennen.
  • Gegensätzliche Wörter: Die Verwendung von Wörtern und Gegensätzen in Ihrem Titel kann fesselnd sein. Es liegt daran, dass Verträge Neugier wecken. Die Leser möchten wissen, warum Sie das Thema ausgewählt haben. Einige Beispiele sind Liebe und Hass, Das Licht in der Dunkelheit, Streit und Harmonie, Tag und Nacht, Gestern und Heute usw.
  • Zitate aus dem Buch: Vielleicht ist dies eine der häufigsten Formen von Poesie Buchtitel. Sie wählen einfach ein Wort oder eine Phrase aus einem der Gedichte in den Buchwerken aus. Zum Beispiel war Maya Angelous Sammlung “And Still I rise” der Titel eines Gedichts in ihrem Buch. Sie benutzte es immer noch, um eine ganze Sammlung zu betiteln. Es gibt auch Titel wie To Kill a Mocking Bird; Ihre Augen beobachteten Gott usw. Die Liste ist endlos.
  • Handlungsworte: Dies sind Titel, die starke Wörter verwenden. Sie sind evokativ. Gone Girl, A Game of Thrones, Songs of Fire und Ice lösen Spannung aus.
  • Berühmte Sprüche: Sie können auch beliebte Sprüche verwenden, um Ihr Buch zu betiteln. Dies sind Phrasen mit tiefen Bedeutungen, die die Menschen zum Nachdenken anregen. Beispiele für solche Sprüche sind; Bis zum Tod trennen wir uns, für immer und immer, zu sein oder nicht zu sein. Unkonventionelle Titel – unkonventionell zu sein, zieht Aufmerksamkeit auf sich. Unkonventionelle Titel bringen die Leser dazu, was zu sagen? Nehmen wir zum Beispiel Donnerstag, der gestern gestorben ist, Ananasgranate oder Träumen Vögel von Computern. Dies sind wegen des Kontrastes unkonventionelle Titel.

Wie man sich einen Titel ausdenkt

Brainstormen: Das erste, was Sie tun müssen, ist, sich den Kopf zu zerbrechen. Kommen Sie mit jeder möglichen Idee, die Ihnen in den Sinn kommt. Egal wie lächerlich ein Titel für Sie klingt, lehnen Sie ihn noch nicht ab. Gehen Sie die Gedichte durch, die Sie bereits geschrieben haben. Sie werden überrascht sein, was Sie dabei finden.

Sie können Titel aus Songtexten, Inhalten in einem Buch, einer Zeile Ihres Gedichts und beliebten Phrasen auswählen. Es gibt so viele Ideen. Es wäre am besten, wenn Sie sie erkunden würden.

Notieren Sie sich Ihre Titel: Es ist ratsam, Ihre Titel aufzuschreiben, sobald Ihnen eine Idee in den Sinn kommt. Machen Sie eine lange Liste, damit Sie später viele Optionen zur Auswahl haben.

Eliminieren: Nachdem Sie Ihre Listen erstellt haben, beginnen Sie, sie nacheinander zu löschen. Entferne diejenigen, von denen du denkst, dass sie keinen Sinn ergeben. Folgen Sie mit einem, der potenzielle Leser verwirren kann. Schränken Sie die Liste auf fünf ein. An diesem Punkt sollte es einfach sein, einen auszuwählen.

Bitte um Hilfe: Es gibt viele Menschen, die um Hilfe bitten können. Manchmal haben Menschen fantastische Ideen, die zu ihnen kommen können, aber diese Ideen sind nicht nützlich. Bitten Sie Ihre Freunde und Familie, Vorschläge zu machen. Fragen Sie auch andere Schriftsteller und Dichter in Ihrem Kreis.

Forschung: Das Internet hat es uns heutzutage sehr leicht gemacht. Es gibt viele Vorschläge, die Sie aus dem Internet erhalten können. Schauen Sie sich Ihre Lieblingsautoren an, überprüfen Sie andere Dichter, die Ihnen unbekannt sind. Aber seien Sie sich bewusst, dass Sie keinen ähnlichen Titel verwenden. Manchmal können Sie sich einen Titel ausdenken, ohne zu merken, dass Sie schon einmal darauf gestoßen sind.

Computergenerierte Titel: Dies ist zu einer Sache unter Künstlern, Schriftstellern, Dichtern und Kreativen geworden. Es gibt Software und Apps, mit denen Sie einen Titel erstellen können. Dies ist jedoch nicht immer ratsam, da Sie möglicherweise einen Titel auswählen, der der Arbeit einer anderen Person ähnelt.

Dinge, die Sie bei der Auswahl eines Titels vermeiden sollten

So sehr Sie auch jeden Weg erkunden möchten, es gibt einige Dinge, die Sie beachten sollten.

Vermeiden Sie die Verwendung identischer Titel:

Sie möchten nicht, dass die Leser verwirrt werden, wenn sie im Internet suchen und verschiedene Bücher mit identischen Titeln erhalten. Es war ein Problem mit Tomi Adeyemis “Children of Blood and Bone” und Nora Roberts “Von Blut und Knochen”. Solche Konflikte werden die Leser verwirren und sie davon abhalten, Ihr Buch zu bekommen.

Abfällige Wörter oder Rinnensprache:

Niemand mag Vulgarismus. Nicht besonders Gedichtleser. Poesie soll beruhigend, unterhaltsam, humorvoll oder lehrreich sein. Schockierende oder explizite Worte können Aufmerksamkeit erregen, aber nicht die Art von Aufmerksamkeit, die Sie wollen.

Bleib bei deinem Genre:

Es hat keinen Sinn, ein Buch “Advokat des Teufels” zu nennen, wenn Sie eine Romanze schreiben . Oder die Verwendung von “Fair Maiden” für eine Kollektion, deren Thema sich um Krieg und Chaos dreht. Lassen Sie den Titel so weit wie möglich den Inhalt des Buches widerspiegeln.

Negative Themen:

Es besteht keine Notwendigkeit, die Sensibilität der Menschen mit Ihren Titeln zu provozieren. Titel wie “Wie man einen Neger tötet”, “Ich mag keine hässlichen Frauen” sind unnötig. Versuchen Sie, kreativ zu sein, ohne beleidigend zu sein.

Beachten Sie, dass einige Titel sogar einen Autor zum Schreiben inspirieren. Der Titel kann mir zuerst in den Sinn kommen, bevor Sie mit dem Schreiben beginnen. Wann immer Ihnen also ein einprägsamer Satz oder ein cooler Titel in den Sinn kommt, schreiben Sie ihn auf. Hier ist eine Liste möglicher Ideen, die Sie für Ihren Buchtitel verwenden können:

Eine arabische Nacht

Jenseits des Schleiers

Unter der sternenklaren Nacht

Die Kokosnuss hinterlässt Gesang.

Das Mädchen hinter den Schatten

Lieben und halten

Eroberte

Unsichtbar

Es geschah im Sommer.

Die Wintersonnenwende

Eingefangen

Kapituliere dich, oder wir alle verbrennen.

Die Nacht, in der sie zuschlugen

Stille im Sturm

Wir sind alle Götter

Derjenige, der nicht sprechen konnte

Das Karma einer Mutter

Hier wird es Ihnen gefallen.

Der Blitz der Venus

Sein oder Nichtsein.

Die Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Sie können Ihre Titel aus den seltsamsten Orten oder lustigen Gründen finden und auswählen. Das Wichtigste, was es hat, hat eine Bedeutung, und es ist fesselnd.

Schlussfolgerung

Der Titel ist eine der wichtigsten Marketingentscheidungen , die Sie für Ihr Buch treffen werden. Es gibt so viele gute Bücher, die vielleicht nie durch einen falschen Titel bekannt werden. Ihr Titel sollte Ihre Leser neugierig machen. Es muss ein Element der Intrige haben.

Schließlich muss es nicht kompliziert sein, den besten Titel für Ihre Gedichtsammlung zu finden. Es kann eines der einfachsten Dinge sein, die Sie vor der Veröffentlichung tun. Finden Sie heraus, was das Herz Ihres Gedichts ist. Welche Idee oder Botschaft möchten Sie, dass Ihre Leser bekommen? Der Titel wird kommen, sobald Sie das herausgefunden haben.

CJ grew up admiring books. His family owned a small bookstore throughout his early childhood, and he would spend weekends flipping through book after book, always sure to read the ones that looked the most interesting. Not much has changed since then, except now some of those interesting books he picks off the shelf were designed by his company!