Tool zur Großschreibung von Titeln

by CJ McDaniel // Juli 20 // 0 Comments

Du denkst, dass das Schreiben eines Titels der natürlichste Teil des Schreibens eines Papiers oder eines Buches ist, aber du liegst falsch. Es gibt tatsächlich so viele Regeln, die die Großschreibung von Titeln umfassen, dass es ziemlich schwierig ist, den anzuwendenden Richtlinien zu folgen. 

Es gibt nichts Peinlicheres, als einen Artikel zu schreiben oder den Titel Ihres Buches zu veröffentlichen und die Großschreibung falsch zu machen. Es gibt so viele verschiedene Großschreibungsmethoden, die Sie für Artikel- und Buchtitel befolgen können.

Und bei jedem einzelnen braucht es viel Arbeit, um genau herauszufinden, was groß geschrieben werden sollte und was nicht. Selbst professionelle Schriftsteller begegnen dem manchmal!

Hier kommt unser Title Capitalization Tool ins Spiel. 

Wenn Sie einen professionellen Artikel oder ein Buch haben, an dem Sie arbeiten, und Fragen dazu haben, ob dieses lästige “es”, “von”, “oder” und “ein” groß geschrieben werden sollte, dann suchen Sie nicht weiter.

Sobald Sie Ihren Titel in das obere Feld eingefügt haben, können Sie auf “Fix My Title” klicken, und Ihr Titel wird gemäß den Standard-Titelkonventionen für amerikanisches Englisch konvertiert, die häufiger als “Title Case” bezeichnet werden.

Kein Auswendiglernen unzähliger Grammatikregeln mehr! Und oh, haben wir schon erwähnt, dass Sie unsere Titelgroßschreibung kostenlos nutzen können? Probieren Sie es aus!

 

Jetzt wissen wir, dass unser Tool zur Großschreibung von Titeln wirklich praktisch und praktisch ist, aber es würde nicht schaden, einige der Grundregeln rund um die Großschreibung von Titeln zu kennen. 

Obwohl nicht in Stein gemeißelt, sind diese “Regeln” einfach Richtlinien für alle Autoren, die ihr Schreiben professionell und einheitlich halten wollen. Hier sind einige Tipps, um Ihnen den Einstieg zu erleichtern.

Korrekte Großschreibung des Titels

Als Schriftsteller gibt es eine universelle Richtlinie zum Schreiben von Titeln, die jeder kennt: Großschreibung der wichtigsten Wörter. 

Aber was sind das
für wichtige Worte?

Die Art und Weise, wie Sie einen Titel schreiben, hängt hauptsächlich von dem Styleguide ab, den Sie verwenden. Die gebräuchlichsten sind das Chicago Manual of Style, das MLA Handbook und das Associated Press Stylebook. 

Diese Anleitungen haben unterschiedliche Regeln beim Schreiben, und Sie sollten zuerst herausfinden, welchem Styleguide Sie folgen werden, um alle Teile Ihres Papiers oder Artikels konsistent zu halten. 

Die Groß-/Kleinschreibung des Titels wird hauptsächlich für Titel sowie für Überschriften, Überschriften und Zwischenüberschriften verwendet. Hier sind einige grundlegende Richtlinien in der Groß-/Kleinschreibung des Titels, die im Chicago Manual of Style beschrieben sind:

  1. Großschreiben Sie immer das erste und letzte Wort in einem Titel sowie Substantive, Pronomen, Verben, Adverbien und Adjektive groß

Wenn wir über Hauptwörter

sprechen, sind dies normalerweise alle Adjektive, Verben, Adverbien, Substantive und Pronomen, die im Titel zu finden sind. 

Beispiel:  

Touring Pretty Cities (Substantiv)

Der Moment, in dem er weinte (Pronomen)

Warum er schnell läuft (Verb)

A Tale of a Small Girl (Adjektiv)

Wie man langsam erfolgreich ist (Adverb)

Das erste und letzte Wort sollten ebenfalls groß geschrieben werden, unabhängig davon, ob es sich nicht um ein Substantiv oder einen Teil der Rede handelt. 

Alle Styleguides folgen dieser Regel, nicht nur dem Chicago Manual of Style. Lassen Sie sich also nicht verwirren, wenn Ihr erstes Wort kein Verb, Adverb, Adjektiv, Substantiv oder Pronomen ist. Es ist ein Kinderspiel, dass Sie es jedes Mal kapitalisieren sollten. 

Beispiel: Wie man richtig sitzt  

  1. Präpositionen, Konjunktionen und Artikel nicht groß schreiben

Diese Regel zur Großschreibung von Titeln erfordert in der Regel Übung, bevor Sie sie beherrschen können. Obwohl gesagt wird, dass Wörter mit weniger als drei Buchstaben in einem Titel nicht groß geschrieben werden sollten, gibt es einige Ausnahmen von der Regel. 

Schließlich sind einige Verben und Substantive weniger als drei Buchstaben, und sie erfordern immer noch Großschreibung. 

Da es nur drei Artikel auf Englisch gibt (the, an, a), sind sie leicht zu identifizieren und sollten immer in Kleinbuchstaben geschrieben werden – außer natürlich, wenn sie das erste Wort in einem Titel sind. S

Die gleiche Regel gilt für Konjunktionen, bei denen es sich um Wörter handelt, die verwendet werden, um Sätze zu verbinden und Wörter und Phrasen in derselben Klausel zu koordinieren (oder, für, aber, nein, und). 

Um ein wenig mehr Kontext zu geben, werfen wir einen Blick auf dieses Beispiel:

Beispiel: Eine Frau und ein Flüchtling

A

wird in diesem Titel zweimal verwendet, aber es wird nur einmal am Anfang groß geschrieben, da es als erstes Wort im Titel erschien. Und

ist eine Konjunktion, daher wird sie in Kleinbuchstaben geschrieben. Woman

und Fugitive

sind beide Substantive, daher müssen sie groß geschrieben werden. 

Präpositionen hingegen sind ziemlich schwierig zu erkennen. Sie sind Wörter, die Phrasen und Wörter wie Substantive mit anderen Teilen eines Satzes oder einer Klausel verknüpfen. 

Es gibt verschiedene Arten von Präpositionen, aber lassen Sie uns zwei der am häufigsten verwendeten in Titeln verwenden: Einfach und Partizip.

Einfache Präpositionen sind meist kurz und enthalten nur ein oder zwei Silben. Sie weisen auf logische, räumliche und zeitliche Beziehungen zwischen den anderen Teilen des Satzes und dem Objekt der Präposition hin. 

Die häufigsten einfachen Präpositionen sind:
with, to, up, till, through, off, of, in, out, at, by for. 

Partizippräpositionen hingegen sind Verben, die als Präposition fungieren. Sie sind nicht mit Substantiven verknüpft und können leicht identifiziert werden, da sie normalerweise auf -ing und -ed enden. 

Zu den häufigsten Partizippräpositionen gehören:
während, regarding, concerning, considering.

Sowohl Partizip als auch einfache Präpositionen sollten in einem Titel immer in Kleinbuchstaben geschrieben werden, unabhängig davon, ob die Präposition mehr als drei Buchstaben beträgt. 

Es gibt jedoch Zeiten, in denen Präpositionen als Adverbien fungieren, und gemäß Regel Nummer eins sollten Adverbien immer groß geschrieben werden. Eine Möglichkeit, festzustellen, ob die Präposition als Adverb verwendet wird, besteht darin, herauszufinden, ob das Wort, das als nächstes kommt, ein Substantiv ist oder nicht.

Wenn ein Substantiv dem Begriff folgt, über den Sie verwirrt sind, handelt es sich höchstwahrscheinlich um eine Präposition. Wenn nicht, dann ist der Begriff höchstwahrscheinlich ein Adverb und muss groß geschrieben werden. 

  1. Automatisches Großschreiben des ersten Wortes in einer Verbindung mit Bindestrich

Wenn es in Ihrem Titel eine Bindestrichverbindung gibt, dann schreiben Sie immer das erste Wort groß. Obwohl das zweite Wort in einer Bindestrichverbindung im Allgemeinen ebenfalls groß geschrieben wird, achten Sie darauf, ob es sich um Präpositionen, Konjunktionen oder Artikel handelt – da es sich um Teile der Sprache handelt, die immer in Kleinbuchstaben geschrieben werden sollten. 

Beispiel: Die Geschichte der Oberschicht

In diesem Beispiel ist die Verbindung mit Bindestrich Vornehm und beides unter und Klasse werden groß geschrieben, weil oberer das erste Element der Bindestrichverbindung ist und Klasse ist ein Substantiv. 

Wenn Sie jedoch feststellen, dass die Bindestrichverbindung in Ihrem Titel aus einem Präfix besteht, das nicht alleine funktionieren kann, darf das zweite Wort nicht groß geschrieben werden. Diese Regel für die Großschreibung von Titeln gilt, es sei denn, das zweite Element ist ein Eigenadjektiv oder ein Eigenname. 

Beispiel: Wiederwahl des Präsidenten

  1. Einfache Brüche und ausgeschriebene Zahlen groß schreiben

Wenn ein einfacher Bruch oder eine ausgeschriebene Zahl in einem Titel vorhanden ist, schreiben Sie die beiden Komponenten immer groß. 

Beispiel: Ein Viertel, Zweiunddreißig

  1. Den zweiten Teil des wissenschaftlichen Namens einer Art nicht groß schreiben

Obwohl wissenschaftliche Namen meist in wissenschaftlichen Zeitschriften oder wissenschaftlichen Arbeiten erwähnt werden, ist es ein praktischer Tipp, an den Sie sich erinnern sollten, wenn Sie selbst einen schreiben. 

Wenn Sie jemals einen wissenschaftlichen Namen einer Art in Ihrem Titel erwähnen, schreiben Sie den zweiten Teil nicht groß. Diese Richtlinie wird selbst von angesehenen Wissenschaftlern häufig übersehen, also überprüfen Sie dies jedes Mal!

Beispiel: Alkaloide aus Kallusgewebe von Papaver somniferum

Was ist die Groß-/Kleinschreibung von Sätzen in der Großschreibung von Titeln?

Nun, da wir einige der Grundregeln in der Groß-/Kleinschreibung des Titels behandelt haben, kommen wir zum Satzfall. 

Es gibt nur wenige Regeln, wenn es um die Groß-/Kleinschreibung von Sätzen geht, da es sich um eine Form des Titelschreibens handelt, bei der die Überschrift wie ein Satz geschrieben wird. Die Vorschriften, die Satzfälle abdecken, sind meist die gleichen, auf die Sie stoßen würden, wenn Sie einen normalen Satz schreiben. 

Es gilt als lässiger und entspannter und wird hauptsächlich von den meisten Online-Blogs und Zeitungen verwendet. Anscheinend verwenden Europäer in ihren Schriften fast ausschließlich die Groß-/Kleinschreibung von Sätzen.

In einem Satzfall wird nur das erste Wort des Titels groß geschrieben, es sei denn, es ist ein Eigenname vorhanden.

Beispiel: Top 5 Aktivitäten in Brasilien

Eine weitere wichtige Regel im Satzfall, die Sie befolgen sollten, ist das erste Wort in einem Doppelpunkt. Es gibt nur zwei Dinge, an die man sich erinnern sollte:

     ■ Großschreiben Sie das erste Wort nach einem Doppelpunkt, wenn es eine unabhängige Klausel beginnt.

Beispiel: Reisepass nach Asien: Lustige Dinge in Japan zu tun

     ■ Wenn die Klausel, die nach dem Doppelpunkt kommt, nicht für sich allein stehen kann, dann schreiben Sie das erste Wort, das danach kommt, nicht groß. 

Beispiel: Ich weiß, wer sie ist: Niemand

Möglicherweise stellen Sie fest, dass weitaus mehr Personen und Online-Inhalte die Groß-/Kleinschreibung von Sätzen in ihren Titeln, Überschriften und Zwischenüberschriften verwenden. Hier sind ein paar Gründe, warum:

     ■ Es unterbricht den Fluss eines Lesers, wenn er ein großgeschriebenes Wort sieht. Das Lesen im Satzfall verlangsamt nicht die Fähigkeit des Lesers zu lesen und zu scannen.

     ■ Die Groß-/Kleinschreibung des Satzes sieht “sauberer” aus.

     ■ Universitäten und staatliche Institutionen folgen einem Trend der “minimalen Kapitalisierung”, den sie auch im Internet umsetzen.

     ■ Sie können mit der Groß-/Kleinschreibung des Satzes konsistenter sein. 

     ■ Sie müssen sich keine Gedanken darüber machen, welches Wort als “groß” gilt.

Schlussfolgerung

Nach all dem sind wir uns ziemlich sicher, dass Sie bereits ein Experte für die Großschreibung von Titeln sind! Es ist jedoch nicht wirklich notwendig, sich an diese Regeln zu halten.

Verwenden Sie einfach unseren kostenlosen Titel-Großschreibungskonverter, um jedes Mal einen professionellen und sauber aussehenden Titel zu erstellen!

CJ grew up admiring books. His family owned a small bookstore throughout his early childhood, and he would spend weekends flipping through book after book, always sure to read the ones that looked the most interesting. Not much has changed since then, except now some of those interesting books he picks off the shelf were designed by his company!