Viktorianischer Namensgenerator – Entdecken Sie die besten viktorianischen Namen

by CJ McDaniel // Februar 27 // 0 Comments

Sie haben die perfekte Geschichte. Sie haben sich die ultimative Handlung ausgedacht. Aber warte eine Minute, welche viktorianischen Namen sollst du verwenden?

Viele Autoren befinden sich in einer solchen Zwickmühle, da die Auswahl der Charakternamen unglaublich schwierig sein kann.

Als Schriftsteller ist es eine unterschätzte Fähigkeit, Namen aus dem Kopf zu bekommen. Du könntest unzählige Stunden damit verbringen, hin und her zu gehen, um einen Namen freizuschalten, der gut zu einem Charakter passt. Zum Glück gibt es ein Werkzeug, das Sie von dieser mentalen Gymnastik verschont.

Es gibt ein Tool, das das ganze Denken für Sie erledigt. Mit dem viktorianischen Namensgenerator erhalten Sie Vorschläge von Tausenden von Namen mit nur einem Klick auf eine Schaltfläche! Es spart Ihnen Zeit und konzentriert sich auf die kreative Seite der Dinge.

Die vom viktorianischen Namensgenerator erstellten Namen werden sorgfältig ausgewählt, um die Persönlichkeit, Geschichte und Identität des Charakters widerzuspiegeln.

Was war die viktorianische Ära?

Die viktorianische Ära war eine Zeit, die durch monumentale Erfolge für das britische Empire gekennzeichnet war. Das Britische Empire machte große Fortschritte bei der Erweiterung seines Territoriums durch Eroberung.

Die Periode war geprägt von bedeutenden Entdeckungen in der Wissenschaft und schnellem Wirtschaftswachstum.

Der Eckpfeiler der Kultur während der viktorianischen Ära war in Geschlecht und Klasse eingebettet. Geschlecht und Klasse diktierten, wie Individuen interagierten und wie die Gesellschaft lief.

Während der viktorianischen Ära gruppierten Geschlechterrollen und Einstellungen Menschen in verschiedene Kategorien. Frauen betrachteten Männer als unabhängig und zentral für das Führen einer funktionierenden Gesellschaft. Frauen spielten eine unterstützendere Rolle.

In der viktorianischen Ära war die Einstellung zum Sex konservativ. Sex war eine Notwendigkeit für Männer, während es als ein Werkzeug zur Fortpflanzung für Frauen angesehen wurde.

Die damalige Bevölkerung wurde nach Klasse klassifiziert. Landbesitz, Bildung, Beruf und Familienstruktur waren die Determinanten der Klasse.

Es gab eine gewisse religiöse Vielfalt in England während der viktorianischen Ära. Obwohl eine große Mehrheit der Bevölkerung Christen waren, war es nicht ungewöhnlich, Juden, Muslime und Hindus zu sehen. Die prominente Sekte waren die Anglikaner, die als Staatskirche anerkannt wurden.

In dieser Zeit wurden säkulare Einstellungen als weniger tabu angesehen. Religiöse Kreuzzüge waren ungewöhnlich, und der Atheismus wurde gerade erst als akzeptabel angesehen.

In einem bedeutenderen Versuch, den Ursprung des Menschen zu verstehen, formulierte Charles Darwin die Evolutionstheorie in der viktorianischen Ära. Die Ära sah auch eine Expansion in der Psychologie und anderen Verhaltenswissenschaften.

Das Regierungssystem in der viktorianischen Zeit war in zwei Teile gespalten: die Monarchie und die gewählte Regierung.

Die königliche Familie war Teil der Monarchie, deren Rolle eher symbolisch als politisch war. Adlige wählten die Regierung. Diese Adligen waren Immobilienbesitzer, deren Nettovermögen mindestens eine Million britische Pfund betragen musste.

Schließlich wurde die Stimmabgabe auf alle katholischen Männer ausgedehnt. Die viktorianische Ära sah die Sklaverei als ein relevantes humanitäres Thema, das zu einer Mainstream-Idee wurde. Der Liberalismus wurde sehr populär, besonders bei der Arbeiterklasse.

Beliebte literarische Konzepte aus der viktorianischen Ära

Die viktorianische Ära war eine Periode in der Geschichte, in der die Menschen die Literatur mehr als jede andere Kunstform annahmen.

Während des Zeitraums stieg das Alphabetisierungsniveau aufgrund der Betonung der Bildung. Für Kinder unter 13 Jahren wurde die Schulpflicht eingeführt.

Die Ära war eine aufregende Zeit in der Geschichte und hat heute viele literarische Stücke inspiriert. Was waren einige der beliebtesten Konzepte und Genres der Ära?

1. Gotisches Melodram

Gothic Melodrama ist eine literarische Arbeit, die sich darauf konzentriert, spannende Geschichten zu erzählen. Sie deckten eine breite Palette von Themen ab, die zu dieser Zeit vorherrschend waren. Die Geschichten konzentrierten sich auf Themen wie Ehe und Eroberungen.

Kreative schrieben diese Geschichten, um Emotionen hervorzurufen. Einige Stücke stellten gesellschaftliche Normen in Frage und regten die Diskussion an.

Einige waren umstritten. Ein Beispiel ist “Lady Audley’s Secret”, das Mord und Mord behandelt, die damals Tabuthemen waren.

2. Realismus

Realismus in der viktorianischen Ära war sehr beliebt. Dies waren literarische Stücke, mit denen sich viele Menschen identifizieren konnten, da sie nicht offen fiktiv waren.

Der Realismus hatte viele Subgenres, die eine Reihe von Themen abdeckten. Einige konzentrierten sich darauf, relevante Themen auf satirische Weise zu vermitteln.

Andere Werke waren fiktiv, bezogen sich aber auf tatsächliche Ereignisse. Die Werke von Charles Dickens wurden verwendet, um die Übel in der damaligen Gesellschaft zu unterhalten und zu kritisieren.

3. Periodika

Wie der Name schon sagt, waren Zeitschriften Stücke, die Schriftsteller nach bestimmten Intervallen veröffentlichten. Sie ähnelten heutigen Zeitschriften, waren aber formeller.

Schriftsteller nutzten diese Publikationen, um politische Themen zu beleuchten und die Öffentlichkeit über die Angelegenheiten in Großbritannien auf dem Laufenden zu halten.

Die Publikationen waren regierungskritisch und warfen Fragen zu Kolonisierung und Imperialismus auf. Ein Beispiel für eine viktorianische Publikation ist die Westminster Review.

4. Ende der Schrift von 1800 ( FIN DE SIÈCLE)

Dies waren berühmte literarische Kunstwerke, die in der frühen viktorianischen Ära prominent waren. Es waren düstere und deprimierende Werke, die von realen und fiktiven Geschichten sprachen. Diese Arbeiten waren langwierig und vermittelten oft Botschaften der Hoffnungslosigkeit und Verzweiflung.

Beliebte Namen aus der viktorianischen Ära

Namen aus der viktorianischen Ära waren überwiegend schlicht. Es gibt jedoch einige einzigartige Ausnahmen.

Der viktorianische Namensgenerator hilft Ihnen, die besten Namen zu erhalten. Hier sind jedoch Beispiele für beliebte viktorianische Namen, die Sie Ihren Charakteren zuweisen können.

Männliche Namen

  • Rene

Der Name hat seinen Ursprung in der Mitte des 19. Jahrhunderts. Jahrhundert in Frankreich. Es bedeutet wiedergeboren.

Der Name eignet sich für einen Charakter mit einem Erlösungsbogen in Ihrer Geschichte – ein männlicher Charakter, der Widrigkeiten überwindet und sich selbst wiederentdeckt.

  • Alvah

Alvah ist ein alter englischer Name, der verwendet wird, um eine männliche Autoritätsperson wie einen König zu bezeichnen. Es bedeutet frei übersetzt “Hoheit” oder “Majestät”.

  • Bock

Buck ist ein passender Name für einen lustigen und unwitzigen Charakter. Es bedeutet unintelligent oder unkompliziert. Es ist angemessen für einen Charakter, der Situationen Humor verleiht.

  • Lawrence

Lawrence ist perfekt für einen Charakter, der einen beträchtlichen Teil des Reichtums angehäuft hat. Er hat einen ausgezeichneten Geschmack in Kunst und Musik. Er gehört zu den oberen Rängen der Gesellschaft.

  • Enos

Enos ist ein Name, der zu einem mysteriösen und mutigen Charakter passt. Er ist mutig und hat ein ernstes Auftreten. Über das persönliche Leben der Figur ist sehr wenig bekannt.

  • Irvin

Irvin ist angemessen für einen intelligenten Charakter, dem es an sozialen Fähigkeiten mangelt. Er fühlt sich in sozialen Situationen unwohl, ist aber brillant darin, komplexe Probleme zu lösen.

  • Troja

Sie können Troja verwenden, um einen sympathischen Charakter darzustellen. Insgesamt ist er ein berühmter und gesunder Charakter, mit dem sich viele Menschen identifizieren können.

  • Zack

Zack ist ein jugendlicher Charakter voller Energie und Charisma. Er ist nicht weise, aber mutig genug, Grenzen zu überschreiten und den Status quo in Frage zu stellen. Es neigt dazu, ihn manchmal in Schwierigkeiten zu bringen.

  • Locke

Neil ist ein verwirrter Charakter, dessen Wut keine Grenzen kennt. Er hat eine kurze Zündschnur und neigt dazu, sehr reaktionär zu sein.

Sie sorgen für spannende Autoritätspersonen.

  • Aaron

Aaron ist ein Charakter, der Respekt verdient, da er ehrenhaft ist. Er hat einen guten Charakter und zeigt Mut.

  • Dröhnen

Thud ist ein Name, der zu einem unintelligenten Charakter passt. Er ist entweder der Bösewicht der Geschichte oder in den meisten Fällen ein Adjutant des Bösewichts.

  • Dukelow

Dukelow ist ein unglücklicher Charakter mit einer tragischen Hintergrundgeschichte. Er erträgt viel Not und erblickt am Ende der Geschichte nie das Licht.

Weibliche Namen

  • Alfreda

Alfreda ist ein Name, der einer weisen Dame gebührt. Sie hat eine Menge Weisheit aus ihrer persönlichen Erfahrung und der anderer gesammelt.

  • Ellen

Ellen ist ein Charakter, der Führung zeigt. Sie ist das Licht, das anderen auf ihrem Weg hilft.

  • Lona

Lona und Ellen sind sich ähnlich. Beide übersetzen sich zu einem Charakter, der herausragende Führung und Führung zeigt.

  • Catherine

Catherine ist ideal für einen Charakter, der reine Absichten hat. Sie ist eine aufrichtige und ehrliche Person.

  • Edith

Edith ist eine Figur, die inmitten vieler Turbulenzen existiert. Sie steht im Epizentrum vieler chaotischer Ereignisse, in der Tat ein unruhiger Charakter.

  • Elizabeth

Elizabeth ist ein Charakter, der loyal und offen religiös ist. Sie ist an ihre unverminderten Prinzipien und ihren Glauben an eine höhere Macht gebunden.

  • Trudie

Trudie ist ein Charakter, der sehr beliebt ist. Sie ist gesund und sympathisch, und viele Menschen beziehen sich auf sie.

  • Louisa

Louisa ist eine Kriegerin. Sie zeigt einen unglaublichen Kampfgeist.

Sie pfropft hart und überwindet Herausforderungen durch ihren Mut.

  • Gena

Gena ist ideal für einen Charakter des Adels. Sie ist eine Person der Oberschicht der Gesellschaft.

  • Paula

Paula ist eine kleine Figur, die gerne für sich bleibt. Sie ist nicht kontaktfreudig und grenzwertig kalt.

Schlussfolgerung

Es spielt keine Rolle, wie kreativ Sie sind. Sich spontan Namen auszudenken, ist eine Herausforderung. Kreative verbringen Stunden damit, hin und her zu gehen, um Charakternamen auszuwählen. Es ist zeitaufwendig und frustrierend.

Dank des viktorianischen Namensgenerators muss dies nicht der Fall sein. Mit diesem Namensgenerator erhalten Sie Zugriff auf Hunderte von viktorianischen Namensvorschlägen. Es ist perfekt, da es Ihnen Zeit spart und das Schreiben viel einfacher macht. Das Tool ist ehrlich gesagt eine Notwendigkeit für alle Kreativen. Schauen Sie es sich an und erhalten Sie einen dringend benötigten Schub auf Ihrer literarischen Reise.

Wenn Ihnen dieser viktorianische Namensgenerator gefallen hat, klicken Sie hier für einige andere Fiction Name Generators, die Sie lieben könnten.

ProbierenSie auch unsere Autorenwerkzeuge aus, um professionell aussehende 3D-Buchcover und Buchnamensideen zu generieren.

CJ grew up admiring books. His family owned a small bookstore throughout his early childhood, and he would spend weekends flipping through book after book, always sure to read the ones that looked the most interesting. Not much has changed since then, except now some of those interesting books he picks off the shelf were designed by his company!