So werden Sie als Student veröffentlicht: Lesen Sie vor der Veröffentlichung

by CJ McDaniel // Februar 23 // 0 Comments

Das Publizieren wird meistens mit Master- und Doktoranden in Verbindung gebracht. Undergraduate-Jahre kommen mit viel akademischem Stress. Es gibt Aufgaben, die eingereicht werden müssen, Gruppenprojekte, Tests und Prüfungen. Der Fokus eines Studenten liegt darauf, die Schule erfolgreich abzuschließen und denkt kaum daran, seine akademische Arbeit über das Klassenzimmer hinaus zu teilen.

Nur die Ehrgeizigen werden sich in nicht-graduierte Anforderungen wie die Veröffentlichung akademischer Arbeiten wagen. Wenn Sie jemals über eine Veröffentlichung nachgedacht haben oder nicht wissen, wie Sie vorgehen sollen, lesen Sie weiter, um Anleitungen zur Veröffentlichung zu erhalten und wie Sie die Hürden überwinden können, auf die Sie wahrscheinlich stoßen könnten.

Was ist Publishing?

Als Student müssen Sie eine Forschungsarbeit einreichen, die Teil Ihres Lehrplans ist. Dieses Papier wird von Ihrem Vorgesetzten überprüft und bewertet. Einige andere Fachleute auf diesem Gebiet werden es auch überprüfen. Wenn Ihr Papier die angegebenen Anforderungen erfüllt, wird es mit einer Punktzahl versehen, die es beendet.

Einige Forschungsarbeiten können von wissenschaftlicher oder akademischer Bedeutung sein und müssten der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden. Sie können dies in Zeitschriften tun, nachdem es die Bearbeitung durchlaufen haben muss. Wenn ein solches Papier in einer Zeitschrift für die breite Öffentlichkeit verfügbar wird, wird es veröffentlicht.

Warum veröffentlichen?

Es gibt mehrere Gründe, warum Sie als Student veröffentlichen möchten. Es könnte sein, zur Entwicklung eines Gebietes beizutragen, in dem Sie ein besonderes Interesse haben. Wenn Sie viel Forschung in eine akademische Arbeit gesteckt haben, möchten Sie vielleicht auch Ihre Arbeit für andere präsentieren, um sie zu sehen und daraus zu lernen.

Was zu veröffentlichen ist

Am besten veröffentlichen Sie nur zu einem Thema, mit dem Sie sich gut auskennen. Die Auswahl eines Themas in einem Bereich von persönlichem Interesse wird dazu beitragen, die Langeweile zu beseitigen, die mit langen Stunden in einem Projekt einhergeht.

Ein Interessengebiet wird auch dazu führen, dass das Projekt mehr Spaß macht als die Arbeit. Wenn Sie an etwas arbeiten, das Sie lieben, bringen Sie natürlich bessere Ergebnisse. Denken Sie daran, dass Ihre Publikation Ihren Namen tragen wird.

Die Leute könnten eine Meinung über Sie haben, basierend auf Ihrer Publikation. Aus diesem Grund sollten Sie bei der Auswahl eines Themas vorsichtig sein. Recherchieren Sie richtig, lesen Sie über diesen Bereich und lassen Sie sich auch von Fachleuten auf diesem Gebiet beraten.

Was Sie veröffentlichen, sollte originell sein und einen wesentlichen Beitrag zu diesem Bereich leisten. Es kann keine bloße Verstärkung der Arbeit eines anderen sein, es sei denn, Sie argumentieren aus einer völlig neuen Perspektive.

Wann zu veröffentlichen ist

Wenn Sie noch ein Student sind, haben Sie es nicht eilig, veröffentlicht zu werden. Ihre Schularbeit ist unerlässlich, und Sie sollten sie nicht für ein Nebenprojekt opfern. Die Veröffentlichung wird Ihre Zeit in Anspruch nehmen, daher sollten Sie sicher sein, dass Sie Zeit haben, bevor Sie beginnen. Wenn Sie nicht genug Zeit haben, können Sie sich durch Ihre Arbeit hetzen. Das Ergebnis ist ein verspäteter Job, und Sie sind vielleicht nicht stolz darauf. Seien Sie geduldig, um die theoretischen und praktischen Aspekte Ihrer Forschung durchzugehen, bevor Sie abschließen.

Wo zu veröffentlichen

Es gibt mehrere akademische und nicht-akademische Zeitschriften, in denen Sie Ihre Arbeit präsentieren können. Sie können mit Ihren Dozenten sprechen, um zu wissen, was sie lesen und was sie oft zitieren. Dies gibt Ihnen einen Einblick, in den man eine größere Reichweite hat. Die Qualität und das Ziel Ihrer Arbeit bestimmen auch den geeigneten Ort, um sie zu veröffentlichen.

Verschiedene Zeitschriften haben unterschiedliche Interessensgebiete. Disziplinarzeitschriften konzentrieren sich auf verschiedene Disziplinen wie Geschichte, Recht, Politik und den Rest. Thematische Zeitschriften sind themenbezogen, unabhängig vom Themenfeld. Areas of Studies beschränken sich auf bestimmte Regionen.

Einige dieser Zeitschriften sind für eine größere Reichweite online. Wenn Sie sich für eine Zeitschrift entscheiden, lesen Sie ihre Artikel, um das richtige Format für Ihre zu kennen. Diese Zeitschriften haben ihre Anforderungen, um Ihren Artikel zu veröffentlichen; Stellen Sie sicher, dass Ihre Arbeit ihnen entspricht.

Beispiele für Bachelor-Forschungszeitschriften

Die meisten Universitätsabteilungen haben Zeitschriften. Einige von ihnen sind offen für Einreichungen von Studenten anderer Universitäten. Alles, was Sie tun müssen, ist, ihre Bewertungskriterien zu erfüllen. Für den Studenten kann dies ein guter Ausgangspunkt sein. Einige von ihnen sind unten aufgeführt:

  1. American Journal of Undergraduate Research (Staatliche Universität von New York, Oswego)
  2. Columbia Undergraduate Science Journal (Columbia Universität)
  3. Forbes & Fifth (Universität von Pittsburgh)
  4. Zeitschrift für integrierte Sozialwissenschaften (California Lutheran University)
  5. Dartmouth Undergraduate Journal of Science (Dartmouth College)
  6. Das Stanford Undergraduate Research Journal (Stanford University)
  7. Digitales Amerika (University of Richmond)
  8. Michigan Journal of Business (Universität von Michigan)
  9. Penn Undergraduate Law Journal (Universität von Pennsylvania)
  10. The Oswald Review: An International Journal of Undergraduate Research and Criticism in the Discipline of English (University of South Carolina, Aiken).

So wird’s gemacht: Veröffentlichen

Wählen Sie ein Thema –

Die erste Sache ist, ein Thema zu wählen, über das man schreiben möchte. Alles andere hängt daran. Es wird Sie bei der Auswahl Ihres Vorgesetzten und des Bereichs, in dem Sie nach Informationen suchen sollten, führen. Ihr Thema ist auch ein entscheidender Faktor dafür, wo Sie veröffentlicht werden. Wählen Sie einen Bereich Ihres Interesses.

Es könnte neu oder bereits erforscht sein, in diesem Fall werden Sie daran arbeiten, eine neue Perspektive einzubringen. Wenn Sie nicht über ausreichende Ressourcen zu diesem Thema verfügen, können Sie es ändern.

Wählen Sie einen Supervisor –

Während Sie möglicherweise mehrere Personen haben, die Sie durch Ihre Arbeit führen, benötigen Sie eine Person, die Sie beaufsichtigt. Ihr Vorgesetzter sollte jemand sein, der sich in diesem Bereich auskennt. Er sollte auch jemand sein, der die Zeit hat, sich um dich zu kümmern. Ein sehr beschäftigter Professor wird nicht viel nützen, wenn Sie sich nie mit ihm treffen, um Coaching zu bekommen.

Setzen Sie sich ein –

Die Veröffentlichung ist harte Arbeit, daher benötigen Sie als Student Geduld und Hingabe, um die Arbeit zu erledigen. Die Veröffentlichung beinhaltet das Sammeln und Analysieren von Daten, viele Experimente, die schief gehen könnten und erfordern, dass Sie von vorne anfangen.

Sie müssen viel verwandtes Material lesen. Lesen wird Ihnen die Augen für die verschiedenen Perspektiven auf dieses Thema öffnen. Sie lernen auch, wie Sie Ihre Arbeit präsentieren und Referenzen richtig zitieren. Sobald Sie sich auf den Weg gemacht haben, können Sie es sich nicht leisten, faul oder nachlässig zu sein. Ihr Vorgesetzter erwartet von Ihnen, dass Sie zu Besprechungen erscheinen und die Ihnen gegebenen Anweisungen ausführen.

Überprüfen Sie Ihre Arbeit –

Es ist möglich, grammatikalische Fehler beim Schreiben zu machen. Gehen Sie Ihr Manuskript viele Male durch, um nach diesen Fehlern zu suchen. Sie können auch Freunde und Ihre Senioren bitten, es zu überprüfen. Schließlich sollte Ihr Vorgesetzter Ihre Arbeit überprüfen und genehmigen, um sie zu veröffentlichen.

Entscheiden, wo veröffentlicht werden soll –

Ihre Arbeit ist möglicherweise gut, aber für eine bestimmte Zeitschrift nicht geeignet. Sie sollten ein gutes Wissen über das Tagebuch haben, das Sie wählen und was sie erwarten. Kennen Sie ihren Standard, ihren Bewertungsprozess und arbeiten Sie daran, sie zu erfüllen. Entscheiden Sie, wo Sie Ihre Arbeit veröffentlichen möchten.

Die Herausforderungen im Undergrad Publishing

Das Publizieren hat, wie jedes andere Projekt auch, Herausforderungen. Für den Studenten mögen diese Herausforderungen entmutigend erscheinen. Einige von ihnen sind:

Mangelndes Interesse:

Als junger Erwachsener, der wahrscheinlich zum ersten Mal die Freiheit erforscht, ist das Letzte, woran man denken sollte, zusätzliche akademische Arbeit. Wenn sie ihre Tests und Prüfungen bestehen können, ist nichts anderes wichtig. Aus diesem Grund wird empfohlen, dass Sie ein Thema von Interesse in Ihrer Bachelor-Forschung wählen.

Schwierigkeiten bei der Suche nach einem geeigneten Vorgesetzten:

Damit der Student seine Arbeit erfolgreich veröffentlichen kann, braucht er einen ausgezeichneten Vorgesetzten, der ihm die Seile zeigt. Einen zu bekommen, der das Wissen und auch die Zeit hat, kann schwierig sein. Ohne einen guten Vorgesetzten kann der Undergrad kaum Erfolg haben. Die Schulleitung sollte Mentoring-Programme einführen und Schüler mit Senioren und Dozenten zusammenbringen. Dies erleichtert es, bei Bedarf eine Arbeitsbeziehung aufzubauen.

Nichtverfügbarkeit von Forschungsmaterial:

Ein gutes Thema kann aufgrund des begrenzten Materials eine schlechte Exposition erleiden. Der Student möchte vielleicht nicht die Extrameile gehen, wo diese Ressourcen nicht ohne weiteres verfügbar sind. Die Schule sollte ein günstiges Umfeld bieten, das die Bachelor-Forschung fördert.

Konflikt mit der Schularbeit:

Der Student hat bereits viele Schularbeiten zu erledigen. Es besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass dieses Nebenprojekt damit in Konflikt gerät. Die Fähigkeit, die Zeit zu verwalten, wird eine große Hilfe sein. Der Vorgesetzte kann helfen, einen Zeitplan zu erstellen, der Raum für beide Aktivitäten bietet.

Ablehnung von Zeitschriften:

Als Student besteht immer das Risiko, dass Ihre Publikation abgelehnt wird. Dies kann nicht sehr ermutigend sein, besonders wenn ein Student sich bemüht hat, die Arbeit zu erledigen. Der Betreuer sollte die Arbeit gründlich überprüfen, bevor er sie zur Veröffentlichung genehmigt. Der Student sollte auch ermutigt werden, sich über Evaluierungsprozesse zu informieren, damit sie nicht zu kurz kommen.

Schlussfolgerung

Wenn Sie ein Student sind und sich entscheiden, zu veröffentlichen, müssen Sie die Arbeit eingeben. Das Publizieren erfordert zusätzliche Stunden außerhalb Ihrer akademischen Arbeit. Es wäre am besten, wenn Sie es nicht in Eile tun würden. Geduld ist der Schlüssel. Seien Sie geduldig, um alle Ihre Fakten richtig zu machen. Fragen Sie nach Klarstellungen und holen Sie sich Ideen von anderen, die ähnliche Themen erforscht haben. Wenn Ihre Publikation erschienen ist, sollte es Ihre Mühe wert sein und Sie stolz machen.

CJ grew up admiring books. His family owned a small bookstore throughout his early childhood, and he would spend weekends flipping through book after book, always sure to read the ones that looked the most interesting. Not much has changed since then, except now some of those interesting books he picks off the shelf were designed by his company!