So dominieren Sie den Verkauf von eBooks – Tipps zur Umsatzsteigerung

by CJ McDaniel // März 22 // 0 Comments

Einige Leute glauben, dass die eBook-Verkäufe rückläufig sind und dass gedruckte Bücher zurückkommen. Aber das könnte nicht weiter von der Wahrheit entfernt sein! Speziell für Self-PublishereBooks sind eine sehr wichtige Einnahmequelle. Wenn Sie also feststellen, dass sich Ihre eBooks nicht so gut verkaufen, wie Sie möchten, können Sie wahrscheinlich noch etwas tun.

Hier sind acht Tipps, um Ihre eBook-Verkäufe zu verbessern!

Wenn Sie ein eBook veröffentlicht haben, es aber nicht das Verkaufsniveau erreicht, auf das Sie gehofft hatten, gibt es einige grundlegende Maßnahmen, die Sie ergreifen können, um den Umsatz zu steigern.

Schauen Sie sich diese großartigen Tipps an, um den Verkauf Ihrer eBooks zu steigern.

#1 Werde sozial!

Wenn du an einen Schriftsteller denkst, denkst du dann an einen coolen, distanzierten, misanthropischen Einzelgänger, den niemand versteht?

Diese Idee des isolierten Künstlers mag damals funktioniert haben, aber im Zeitalter der sozialen Medien reicht sie einfach nicht aus.

Wenn Sie ein Autor sind, müssen Sie sich genauso viel verkaufen, wie Sie Ihr Buch verkaufen. Stellen Sie sicher, dass Sie eine Autoren-Website erstellen und die Vorteile von Social-Media-Sites wie Facebook und Twitter voll ausschöpfen.

Social Media ist eine großartige Möglichkeit, Ihr eBook bei Menschen zu bewerben, die ein Interesse an Ihnen haben. Um Ihr eBook zu verkaufen, müssen Sie Ihren Markt finden. Und es gibt keinen besseren Ort dafür als Social-Media-Plattformen.

#2 Verkaufen Sie auf allen Plattformen, die Sie können

Die meisten Menschen kennen die Amazon-Plattform und ähnliche Märkte für eBooks. Aber wussten Sie, dass Sie auch auf anderen Plattformen verkaufen könnten?

In der Tat gibt es viele Plattformen zur Verfügung. Dazu gehören die folgenden:

  • Payhip
  • Klappentext
  • Lulu
  • Tradebit
  • Smashwords

Dies sind nur die wenigen Orte, an denen Sie versuchen können, Ihr eBook zu verkaufen. Der Hauptpunkt, an den Sie sich erinnern sollten, ist folgender: Je mehr Kanäle Sie Ihr Buch zur Verfügung stellen, desto breiter ist das Publikum und die potenziellen Kunden, die Sie erreichen.

Nehmen Sie sich Zeit, um zu recherchieren, welche Plattformen für Ihr Angebot geeignet sind, basierend auf Ihrem Genre und Ihrer Zielgruppe. Auf diese Weise können Sie sicherstellen, dass Ihr eBook für jeden verfügbar ist, der es lesen möchte.

#3 Gib den Lesern einen Blick

Genau wie bei traditionellen Verlagen können Sie potenziellen Lesern bei vielen eBook-Verkäufern eine Vorschau auf den Inhalt Ihres Buches geben. Dies können die ersten paar Seiten oder sogar das erste Kapitel sein.

Dies ist unglaublich wichtig für Ihre eBook-Verkäufe. Auf die gleiche Weise wollen die Leute durch die Seiten eines Papierbuchs in der Buchhandlung blättern, sie wollen auch eine Chance haben, einen Blick auf Ihre Geschichte zu erhaschen, bevor sie sie kaufen.

Wie man E-Book-Verkäufe dominiert - Tipps zur Umsatzsteigerung

Das Bereitstellen einer Vorschau ist besonders wichtig, wenn Sie zum ersten Mal Autoren sind. Die Leute werden ein wenig von Ihrer Arbeit lesen wollen, bevor sie eine Chance auf Sie nehmen.

Wenn Sie potenziellen Lesern die Möglichkeit geben, zu sehen, ob das Buch für sie geeignet ist, haben Sie eine viel höhere Chance, dass sie es kaufen.

#4 Ermutigen Sie zu Bewertungen

Bewertungen sind ein kritischer Bestandteil jeder Marketingstrategie. In der Tat gibt es Daten vorzuschlagen
88% der Verbraucher
vertrauen Online-Bewertungen.

Also, wie bringen Sie Ihre Leser dazu, Bewertungen zu hinterlassen? Ermutigen Sie sie! Sie können einen Wettbewerb durchführen oder Bewertungen mit exklusiven Inhalten wie einem signierten Buch belohnen.

Hier werden die Social-Media-Konten, über die wir zuvor gesprochen haben, nützlich sein. Leute, die Ihr Buch mochten, werden versuchen, Sie nachzuschlagen und Ihnen zu folgen.

Sie können dann Ihre Social-Media-Präsenz verwenden, um sie zu ermutigen, eine Bewertung abzugeben.

#5 Rabatte und Wettbewerbe nutzen

Wie bereits erwähnt, sind Wettbewerbe eine großartige Möglichkeit, Menschen zu ermutigen, Bewertungen zu hinterlassen. Aber sie sind auch eine großartige Möglichkeit, den Verkauf von eBooks zu steigern!

Die Beteiligung von Personen an Wettbewerben – z. B. einem Hashtag-Wettbewerb, bei dem die Leser ein Bild Ihres Buches veröffentlichen müssen – ist eine großartige Möglichkeit, den Umsatz zu steigern.

Eine andere Möglichkeit besteht darin, Rabatte zu nutzen. Bieten Sie Followern oder Personen auf Ihrer Mailingliste einen speziellen Code oder einen zeitlich begrenzten Rabatt an.

Dies wird sie viel wahrscheinlicher machen, das Buch zu kaufen, als sie es sonst wären. Die Bereitstellung eines Rabatts zur richtigen Zeit kann Ihre eBook-Verkäufe erheblich verbessern.

#6 Stellen Sie sicher, dass der Preis stimmt

Wenn sich Ihr Buch nicht verkauft, könnte es etwas mit dem Preis zu tun haben.

Im Allgemeinen sollten eBooks
zu einem Preis von weniger als 9,99 US-Dollar angeboten werden.

Neuere Autoren sollten auf das untere Ende des Spektrums abzielen. Wenn Sie mehr Fangemeinde gewinnen, werden die Leute bereit sein, mehr Geld für Ihre Angebote auszugeben, aber nicht, wenn sie Sie kaum kennen.

Wie man E-Book-Verkäufe dominiert - Tipps zur Umsatzsteigerung

Ein Preis von mindestens 2,99 US-Dollar ist eine gute Faustregel, wenn Sie E-Books verkaufen. Sie können ein wenig höher gehen, aber wenn Sie tiefer gehen, werden Sie nicht genug verdienen, um die Kosten zu rechtfertigen.

Es liegt an Ihnen zu entscheiden, was Ihr Buch kosten wird, aber seien Sie vorsichtig.

#7 Kenne dein Publikum

Beim Marketing geht es darum, eine Zielgruppe im Auge zu behalten.

Wenn Ihre eBook-Verkäufe niedrig sind, liegt das wahrscheinlich daran, dass Sie nicht an die richtige Zielgruppe vermarkten: Menschen, die Ihren Roman tatsächlich lesen möchten.

Zu wissen, wer Ihre potenziellen Leser sind, ist ein großer Schritt in die richtige Richtung. Wenn Sie sich nicht sicher sind, wer Ihre Zielgruppe ist, haben Sie wahrscheinlich irgendwo auf dem Weg einen kritischen Schritt verpasst.

Beginnen Sie mit der erwarteten Altersspanne für Ihr Buch und fahren Sie von dort fort. Sie werden feststellen, dass Ihre eBook-Verkäufe steigen, wenn Sie eine bessere Vorstellung davon bekommen, an wen Sie verkaufen.

#8 Beurteile ein Buch nach seinem Cover

Dies ist eines der wichtigsten Dinge, die Sie für Ihre Buchverkäufe tun können.

So sehr wir auch so tun möchten, als würden wir Bücher nicht nach ihren Einbänden beurteilen, wir tun es wirklich. Und Sie brauchen ein professionell aussehendes Cover, wenn Sie möchten, dass sich Ihre eBook-Verkäufe verbessern.

Glücklicherweise sind die Dinge für entschlossene Autoren einfacher denn je.

Es gibt viele preiswerte Profis, die ihr Fachwissen nutzen können, um ein Buchcover für Sie zu erstellen, das Ergebnisse erzielt. Andernfalls stehen Ihnen Ressourcen zur Verfügung, mit denen Sie ein Buchcover selbst entwerfen können.



Hier sind einige tolle Cover,
die Ihnen den Einstieg erleichtern.

Sehen Sie sich dieses Video zum Verkauf von E-Books bei Amazon an

Haben Sie schon einmal vom Verkauf von eBooks bei Amazon gehört? Diese Woche helfen uns die Mikkelsen-Zwillinge zu verstehen, wie es möglich ist, 10.000 US-Dollar pro Monat mit Self-Publishing bei Amazon zu verdienen

Mehr Hilfe, um Ihre eBook-Verkäufe mit diesen Tipps zu verbessern

Wenn Sie immer noch Hilfe bei der Verbesserung Ihrer eBook-Verkäufe benötigen, sind Sie bei uns genau richtig.

Wir sind bestrebt, Autoren aller Art dabei zu helfen, ihre Bücher zu verkaufen und einen Weg zum Erfolg in der professionellen Schreibwelt zu ebnen.

Verkäufe zu erzielen ist nicht einfach, besonders wenn Sie es alleine machen. Hier kommen wir ins Spiel. Wir helfen Ihnen, das Buch, für das Sie so leidenschaftlich sind, mit dem Rest der Welt zu teilen.

Wir haben viele kostenlose Ressourcen , um Ihnen den Einstieg zu erleichtern. Wenn Ihnen gefällt, was Sie sehen, bleiben Sie in der Nähe! Wir werden Autoren weiterhin großartige Ressourcen anbieten, um ihre Verkäufe zu verbessern.

 

Lesen Sie den nächsten Artikel: 7 schnelle Fakten über Selbstveröffentlichung

About the Author

CJ grew up admiring books. His family owned a small bookstore throughout his early childhood, and he would spend weekends flipping through book after book, always sure to read the ones that looked the most interesting. Not much has changed since then, except now some of those interesting books he picks off the shelf were designed by his company!