EB White Zitate zum Schreiben: Die komplette Sammlung

by CJ McDaniel // April 22 // 0 Comments

Haben Sie jemals das Buch gelesen oder die Filme “Stuart Little” und “Charlotte’s Web” gesehen? Die Person hinter diesen beiden Kinderklassikern war der Schriftsteller, Dichter und Essayist E.B. White. Whites Schriften, die von Satire über Lehrbücher bis hin zu Kinderliteratur reichten, sprachen Leser jeden Alters an. Schriftsteller, professionelle und nicht-professionelle, sind keine Ausnahme, da sie White von Zeit zu Zeit zu ihrer Inspiration machen. Sie irren sich nicht. EB Whites Zitate über das Schreiben, die aus seinen Büchern, Kolumnen, Essays und Gedichten stammen, sind eine unglaubliche Quelle der Motivation, unabhängig davon, ob Sie ein Leser oder ein Schriftsteller sind.

Der am 11. Juli 1899 in Mount Vernon, New York, geborene amerikanische Autor Elwyn Brooks White hatte einen nachhaltigen Einfluss auf Generationen von Lesern und Schriftstellern. Abgesehen davon, dass er ein Kinderbuchautor war, war er auch ein Essayist, Dichter, Kolumnist und literarischer Stilist, dessen Werke alle Altersgruppen anzogen. Sein direkter, sparsamer Schreibstil und sein freundlicher Humor machten seine Schriften attraktiv und etablierten gleichzeitig ihren intellektuellen und kosmopolitischen Ton. Daher bleibt er einer der einflussreichsten modernen amerikanischen Essayisten und Schriftsteller.

White war mehr als nur der Autor von “Charlotte’s Web” und “Stuart Little”. Er war auch ein Mitwirkender an “The New Yorker” und war sogar Co-Autor von “The Elements of Style”, das für Generationen von Schriftstellern zu einem Standard-Stilhandbuch wurde. Obwohl es unmöglich ist, Meisterwerke wie White zu schreiben, sind seine Schriften und Worte der Weisheit ausgezeichnete Inspirationsquellen. EB Whites Zitate über das Schreiben sind unbestreitbar einflussreich und werden vielen Menschen zugute kommen, ob Schriftsteller oder nicht.

EB White zitiert über das Schreiben

Der amerikanische Schriftsteller und Kinderklassikerautor E.B. White trat für seine beliebten Kinderbücher wie “Stuart Little”, “Die Trompete des Schwans” und “Charlotte’s Web” ins Rampenlicht. Das Schreiben war jedoch schon vor seinem großen Erfolg Teil seines Lebens. Er war Schriftsteller und Redakteur für das Magazin The New Yorker und schrieb während seiner Karriere zahlreiche Gedichte und Essays. Darüber hinaus blieben seine Leidenschaft und Brillanz in seinem Handwerk nie unbemerkt. Er erhielt einen Pulitzer-Preis, die Presidential Medal of Freedom und die National Medal for Literature.

EB Whites Exzellenz und Leistungen sind mehr als genug für Leser und Autoren, um sich auf ihn zu verlassen, wenn es um Zitate über das Schreiben geht. Wenn es das ist, wofür Sie hier sind, genießen Sie Ihre Augen auf die Sammlung unten!

Ich bewundere jeden, der den Mut hat, überhaupt etwas zu schreiben.

EB Weiß

Schreiben ist sowohl Maske als auch Enthüllung.

EB Weiß

Nur eine Person, die kongenial egozentrisch ist, hat die Frechheit und die Ausdauer, Essays zu schreiben

EB Weiß

Schreiben ist ein Akt des Glaubens, kein Trick der Grammatik.

EB Weiß

Schreiben ist keine Übung in der Exzision, es ist eine Reise in den Klang.

EB Weiß

Wer Kindern aufschreibt, verschwendet einfach seine Zeit. Man muss nach oben schreiben, nicht nach unten. Kinder sind anspruchsvoll. Sie sind die aufmerksamsten, neugierigsten, eifrigsten, aufmerksamsten, sensibelsten, schnellsten und allgemein sympathischsten Leser auf der Erde. Kinder sind Spiel für alles. Ich werfe ihnen harte Worte zu und sie rücken sie über das Netz.

EB Weiß

Niemand kann anständig schreiben, der der Intelligenz des Lesers misstraut oder dessen Haltung bevormundend ist.

EB Weiß

Das Leben ist wie das Schreiben mit einem Stift. Du kannst deine Vergangenheit durchstreichen, aber du kannst sie nicht löschen.

EB Weiß

Schreiben ist harte Arbeit und schlecht für die Gesundheit.

EB Weiß

Das beste Schreiben ist das Umschreiben.

EB Weiß

Als schreibender Mann oder Sekretär habe ich mich immer mit der Aufbewahrung aller unerwarteten Gegenstände von weltlicher und weltfremder Verzauberung beauftragt gefühlt, als ob ich persönlich verantwortlich gemacht werden könnte, wenn auch nur ein kleiner verloren gehen würde.

EB Weiß

Verwenden Sie das kleinste Wort, das die Aufgabe erfüllt.

EB Weiß

Der Essayist ist ein selbstbefreiter Mann, getragen von dem kindlichen Glauben, dass alles, woran er denkt, alles, was ihm passiert, von allgemeinem Interesse ist.

EB Weiß

Schreibe nicht über den Menschen; Schreibe über einen Mann.

EB Weiß

Alles Schreiben ist Kommunikation; Kreatives Schreiben ist Kommunikation durch Offenbarung – es ist das Selbst, das ins Freie flüchtet.

EB Weiß

Wenn ein Mann an einem Baum hängt, bedeutet das keine Gerechtigkeit, es sei denn, er hat geholfen, das Gesetz zu schreiben, das ihn erhängt hat.

EB Weiß

Ich habe keine Aufwärmübungen, außer gelegentlich etwas zu trinken.

EB Weiß

Schockierendes Schreiben ist wie Mord: Die Fragen, die die Jury entscheiden muss, sind die Fragen nach Motiv und Absicht.

EB Weiß

Der Rat dieses älteren Praktikers ist, Verleger zu vergessen und einfach ein Blatt Kopierpapier in Ihre Maschine zu rollen und sich in Ihrem Fach zu verlieren.

EB Weiß

Achten Sie im Dialog darauf, dass Ihre Attributiven einen gesprochenen Satz nicht ungeschickt unterbrechen. Platzieren Sie sie dort, wo der Atem in der Sprache natürlich kommen würde – das heißt, wo der Sprecher zur Betonung innehalten oder einen Atemzug nehmen würde. Der beste Test, um einen Attributiv zu finden, besteht darin, den Satz laut auszusprechen.

EB Weiß

Kommas in The New Yorker fallen mit der Präzision von Messern in einer Zirkusnummer und skizzieren das Opfer.

EB Weiß

Verstehst du, wie es irgendeine Schrift in einem Spinnennetz geben konnte?” “Oh, nein”, sagte Dr. Dorian. “Ich verstehe es nicht. Aber im Übrigen verstehe ich nicht, wie eine Spinne überhaupt gelernt hat, ein Netz zu spinnen. Als die Worte erschienen, sagten alle, sie seien ein Wunder. Aber niemand hat darauf hingewiesen, dass das Web selbst ein Wunder ist.” “Was ist ein Wunder an einem Spinnennetz?”, sagte Mrs. Arable. “Ich verstehe nicht, warum Sie sagen, dass ein Web ein Wunder ist – es ist nur ein Web.” “Haben Sie jemals versucht, einen zu drehen?”, fragte Dr. Dorian.

EB Weiß

Alles, was wir brauchen, ist ein Meteorologe, der einmal ohne negative Auswirkungen bis auf die Haut durchnässt wurde. Niemand kann wissentlich über das Wetter schreiben, der an nassen Tagen gebeugt geht.

EB Weiß

Templeton war jetzt da unten und stöberte herum. Als er in die Scheune zurückkehrte, trug er in seinem Mund eine Werbung, die er aus einer zerknitterten Zeitschrift gerissen hatte. Wie ist das?”, fragte er und zeigte Charlotte die Anzeige. Es heißt “Crunchy”. ‘Crunchy’ wäre ein gutes Wort, um es in dein Web zu schreiben.” Nur die falsche Idee”, antwortete Charlotte. “Könnte nicht schlimmer sein. Wir wollen nicht, dass Zuckerman denkt, dass Wilbur knusprig ist. Er könnte anfangen, über knusprigen, knusprigen Speck und leckeren Schinken nachzudenken. Das würde ihm Ideen in den Kopf setzen. Wir müssen für Wilburs edle Qualitäten werben, nicht für seine Schmackhaftigkeit.

EB Weiß

Einem Schulkind sollte Grammatik beigebracht werden – aus dem gleichen Grund, aus dem ein Medizinstudent Anatomie studieren sollte. Nachdem das Kind von den aufregenden Geheimnissen eines englischen Satzes erfahren hat, kann es dann hingehen und sprechen und schreiben, wie es ihm gefällt.

EB Weiß

Die Hauptsache, die ich versuche, ist, so klar wie möglich zu schreiben. Weil ich den größten Respekt vor dem Leser habe, und wenn er sich die Mühe macht, das zu lesen, was ich geschrieben habe – ich bin selbst ein langsamer Leser und ich denke, die meisten Leute sind es – warum, das Mindeste, was ich tun kann, ist, es ihm so einfach wie möglich zu machen, herauszufinden, was ich zu sagen versuche, zu versuchen, es zu erreichen. Ich schreibe einen guten Deal um, um es klar zu machen.

EB Weiß

Obwohl es keinen Ersatz für Verdienst im schriftlichen Schreiben gibt, kommt Klarheit dem Eins am nächsten.

EB Weiß

Ich entdeckte vor langer Zeit, dass das Schreiben der kleinen Dinge des Tages, der trivialen Angelegenheiten des Herzens, der belanglosen, aber nahen Dinge dieses Lebendigen, die einzige Art von kreativer Arbeit war, die ich mit irgendeiner Aufrichtigkeit oder Gnade vollbringen konnte. Als Reporter war ich ein Flop, weil ich immer nicht mit Fakten über den Fall zurückkam, sondern mit einem Geist voller kleiner Schwierigkeiten und Vergnügungen, denen ich auf meinen Reisen begegnet war.

EB Weiß

Thurber schrieb nicht die Art und Weise, wie ein Chirurg operiert, er schrieb die Art und Weise, wie ein Kind Seil überspringt, wie eine Maus Walzer macht.

EB Weiß

Der Essayist ist ein selbstbefreiter Mann, getragen von dem kindlichen Glauben, dass alles, woran er denkt, alles, was ihm passiert, von allgemeinem Interesse ist. Er ist ein Kerl, der seine Arbeit sehr genießt, so wie Menschen, die Vogelspaziergänge genießen, ihre genießen. Jeder neue Ausflug des Essayisten, jeder neue “Versuch”, unterscheidet sich vom letzten und führt ihn in ein neues Land. Das freut ihn. Nur eine Person, die angeboren egozentrisch ist, hat die Frechheit und die Ausdauer, Essays zu schreiben.

EB Weiß

Die Hauptsache, die ich versuche, ist, so klar wie möglich zu schreiben. Ich schreibe einen guten Deal um, um es klar zu machen.

EB Weiß

Es gibt keinen Trick. Wenn du gerne schreibst und schreiben willst, schreibst du, egal wo du bist oder was du sonst noch tust oder ob jemand darauf achtet.

EB Weiß

Schreiben ist eine Möglichkeit, zu denken, und die Praxis und Gewohnheit des Schreibens entwässern nicht nur den Geist, sondern versorgen ihn auch.

EB Weiß

Natürlich kann es sein, dass die Künste des Schreibens und der Fotografie gegensätzlich sind. Die Hoffnung und das Ziel eines Worthandlers ist es, dass er seinem Leser einen Gedanken oder einen Eindruck vermitteln kann, ohne dass der Leser merkt, dass er durch eine Reihe gefährlicher oder grotesker syntaktischer Situationen gezogen wurde. In der Fotografie scheint es das Ziel zu sein, zweifelsfrei zu beweisen, dass der Kameramann in seinem großen Moment der Schöpfung entweder an seinen Fersen an den Sparren hing oder mit seiner Linse in einem Astloch unter dem Boden eingeklemmt war.

EB Weiß

Mein Prosastil zu dieser Zeit war eine magenverdrehende Mischung aus der Bibel, Carl Sandburg, H.L. Mencken, Jeffrey Farnol, Christopher Morley, Samuel Pepys und Franklin Pierce Adams, die Samuel Pepys imitierten. Ich war durchaus geneigt, an jeder Stelle ein “Segne das Zeichen” einzuwerfen und einen Satz mit dem Komma “Herr” zu beginnen.

EB Weiß

Treten Sie in den Hintergrund; Schreiben Sie auf eine Weise, die natürlich kommt; Arbeiten Sie von einem geeigneten Design aus; Schreiben Sie mit Substantiven und Verben; nicht überschreiben; Übertreiben Sie nicht; die Verwendung von Qualifizierern zu vermeiden; wirken sich nicht auf einen luftigen Stil aus; Verwenden Sie die orthodoxe Schreibweise; nicht zu viel erklären; Vermeiden Sie ausgefallene Wörter; Nehmen Sie Abkürzungen nicht als Kosten der Klarheit; Bevorzugen Sie den Standard gegenüber dem Offbeat; Stellen Sie sicher, dass der Leser weiß, wer spricht. Verwenden Sie keinen Dialekt; Überarbeiten und umschreiben.

EB Weiß

Ich schreibe immer zuerst eine Sache und denke danach darüber nach, was kein schlechtes Verfahren ist, denn der einfachste Weg, konsequente Gedanken zu haben, ist, sie niederzuschreiben.

EB Weiß

EB White zitiert über Schriftsteller

White begann als Reporter und freiberuflicher Schriftsteller, bevor er ein gefeierter Autor von Kinderbüchern wurde. Dann wechselte er zum Magazin The New Yorker und schrieb Gedichte, Cartoon-Bildunterschriften und kurze Skizzen für die literarische Publikation. Abgesehen davon überarbeitete er ein früheres Werk, The Elements of Style, von William Strunk Jr., das bald zu einem bekannten Buch wurde, das wertvolle Ratschläge für Generationen von Schriftstellern enthielt. Daher werden Sie viel von White lernen, besonders wenn Sie ein angehender oder professioneller Schriftsteller sind.

Abgesehen von seinen Zitaten über das Schreiben werden Sie EB Whites Worte über Schriftsteller auf der folgenden Liste genießen.

Es gibt nichts Schwierigeres als die Zeit eines Schriftstellers, nichts Schwierigeres, den Überblick zu behalten. Es gibt Momente – Momente der anhaltenden Schöpfung – in denen seine Zeit ziemlich wertvoll ist; Und es gibt Stunden und Stunden, in denen die Zeit eines Schriftstellers das Papier nicht wert ist, auf dem er nichts schreibt.

EB Weiß

Schriftsteller reflektieren und interpretieren nicht nur das Leben, sie informieren und gestalten das Leben.

EB Weiß

Ein Schriftsteller sollte sich mit dem beschäftigen, was seine Phantasie absorbiert, sein Herz bewegt und seine Schreibmaschine entlastet. … Ein Schriftsteller hat die Pflicht, gut zu sein, nicht lausig: wahr, nicht falsch; lebendig, nicht langweilig; genau, nicht voller Fehler. Er sollte dazu neigen, die Menschen nach oben zu heben, nicht nach unten.

EB Weiß

Es gibt keine zufriedenstellende Erklärung des Stils, keine unfehlbare Anleitung zu gutem Schreiben, keine Gewissheit, dass eine Person, die klar denkt, in der Lage sein wird, klar zu schreiben, keinen Schlüssel, der die Tür aufschließt, keine unflexiblen Regeln, nach denen der junge Schriftsteller seinen Kurs steuern kann. Er wird oft feststellen, dass er von Sternen gesteuert wird, die beunruhigend in Bewegung sind.

EB Weiß

Rat an junge Schriftsteller, die ohne lästige Verzögerungen vorankommen wollen: Schreiben Sie nicht über den Menschen, schreiben Sie über einen Mann.

EB Weiß

Ein Redakteur ist eine Person, die mehr über das Schreiben weiß als Schriftsteller, aber dem schrecklichen Wunsch zu schreiben entkommen ist.

EB Weiß

In gewissem Sinne stirbt die Welt jedes Mal, wenn ein Schriftsteller stirbt, denn wenn er gut ist, war er während seiner gesamten Existenz eine Amme der Menschheit und hat die Erde um sich herum gehalten, wie die kleine geburtshilfliche Kröte, die mit einer Gruppe von Eiern an seinen Beinen umhergeht.

EB Weiß

Ein Mann, der seine Briefe veröffentlicht, wird zum Nudisten – nichts schützt ihn vor dem Blick der Welt außer seiner nackten Haut. Ein Schriftsteller, der wegschreibt, kann die Dinge immer reparieren, um sich vorzeigbarer zu machen, aber ein Mann, der einen Brief geschrieben hat, bleibt für alle Zeiten dabei.

EB Weiß

Ich hatte immer das Gefühl, dass die erste Pflicht eines Schriftstellers darin bestand, aufzusteigen – Flüge zu machen, andere mitzunehmen, wenn man es schafft. Um dies zu tun, braucht es Mut, sogar eine gewisse Einbildung.

EB Weiß

Der Geist bewegt sich schneller als der Stift; Folglich wird das Schreiben zu einer Frage des Lernens, gelegentliche Flügelschüsse zu machen und den Vogel des Denkens zu Fall zu bringen, wenn er vorbeiblitzt. Ein Schriftsteller ist ein Schütze, der manchmal blind darauf wartet, dass etwas hereinkommt, manchmal durch die Landschaft streift, in der Hoffnung, etwas zu erschrecken.

EB Weiß

Ich habe gerade den Raum, in dem ich sitze, verfeinert, aber ich bezweifle manchmal, dass ein Schriftsteller sein Arbeitszimmer so sehr verfeinern oder verbessern sollte wie ein Wörterbuch: Eins führt zum anderen und das erste, was Sie wissen, ist, dass er einen ausgestopften Stuhl hat und darin fest schläft.

EB Weiß

Es liegt in der Natur der Sache, dass eine Person, die sich mit dem fadenscheinigen Geschäft beschäftigt, sich auf Papier auszudrücken, auf das große allgemeine Privileg angewiesen ist, gehört zu werden. Jede Andeutung, dass dieses Privileg widerrufen werden könnte, versetzt einen Schriftsteller in Panik.

EB Weiß

Ein Schriftsteller ist wie eine Bohnenpflanze – er hat seinen kleinen Tag und wird dann strähnig.

EB Weiß

Ich habe noch kein Stück geschrieben, politisch oder unpolitisch, das keine Neigung hat. Alles Schreiben neigt sich so, wie sich ein Schriftsteller neigt, und kein Mann wird senkrecht geboren, obwohl viele Männer aufrecht geboren werden.

EB Weiß

Verzögerung ist für einen Schriftsteller natürlich. Er ist wie ein Surfer – er wartet seine Zeit, wartet auf die perfekte Welle, auf der er reiten kann. Verzögerung ist bei ihm instinktiv. Er wartet auf die Welle (der Emotionen, der Stärke? des Mutes?), die ihn mitreißen wird.

EB Weiß

EB White Zitate über Bücher

Es ist fast natürlich für jeden Schriftsteller, seine Perspektive auf Bücher zu teilen. Obwohl White die Öffentlichkeit scheute, wurden seine Zitate über Bücher für einen Zweck bekannt: für Menschen, um Bücher zu lieben und zu schätzen. Die folgende Liste ist möglicherweise nicht so viele wie die vorherigen. Es ist jedoch immer noch eine wertvolle Sammlung für Leser und Schriftsteller gleichermaßen.

Als Besitzer von Dackeln wird für mich ein Buch über Hundedisziplin zu einem Band inspirierten Humors. Jeder Satz ist ein Aufruhr. Eines Tages, wenn ich jemals eine Chance bekomme, werde ich ein Buch oder eine Warnung über den Charakter und das Temperament des Dackels schreiben und warum er nicht trainiert werden kann und nicht sein sollte. Ich würde lieber ein gestreiftes Zebra trainieren, um eine indische Keule auszugleichen, als einen Dackel dazu zu bringen, meinen geringsten Befehl zu beherzigen. Wenn ich mich an Fred wende, muss ich weder meine Stimme noch meine Hoffnungen erheben. Er gehorcht mir sogar nicht, wenn ich ihn in etwas instruiere, was er tun möchte.

EB Weiß

Alles, was ich hoffe, in Büchern zu sagen, alles, was ich jemals hoffe zu sagen, ist, dass ich die Welt liebe.

EB Weiß

Um lesen zu können, muss man sich hinsetzen, meist drinnen. Ich bin unruhig und würde lieber ein Boot segeln, als ein Buch zu knacken. Ich hatte nie eine sehr lebhafte literarische Neugier, und es schien mir manchmal, dass ich überhaupt kein literarischer Kerl bin. Außer, dass ich schreibe, um meinen Lebensunterhalt zu verdienen.

EB Weiß

Bücher enthalten die meisten Geheimnisse der Welt, die meisten Gedanken, die Männer und Frauen hatten. Und wenn Sie ein Buch lesen, sind Sie und der Autor allein zusammen – nur Sie beide.

EB Weiß

Eine Bibliothek ist ein guter Ort, um zu gehen, wenn Sie sich unglücklich fühlen, denn dort, in einem Buch, können Sie Ermutigung und Trost finden. Eine Bibliothek ist ein guter Ort, wenn Sie sich verwirrt oder unentschlossen fühlen, denn dort, in einem Buch, können Sie Ihre Frage beantwortet bekommen. Bücher sind gute Gesellschaft, in traurigen und glücklichen Zeiten, denn Bücher sind Menschen – Menschen, die es geschafft haben, am Leben zu bleiben, indem sie sich zwischen den Buchdeckeln eines Buches versteckt haben.

EB Weiß

Alles, was ich hoffe, in Büchern zu sagen, alles, was ich jemals hoffe zu sagen, ist, dass ich die Welt liebe.

EB Weiß

EB White zitiert über Träume

Wenn Sie sich fragen, was EB White und seine Schriften über Träume zu sagen haben, ist die Sammlung von Zitaten unten, was Sie brauchen. Es gibt nicht viele in dieser Liste, aber es wird Ihnen eine Vorstellung davon geben, was White über Träume denkt. Leser und Schriftsteller werden diese kleine Sammlung gleichermaßen wertvoll finden, auch für das Schreiben von Gedichten oder Essays.

Schreiben Sie tagsüber darüber und träumen Sie nachts davon.

EB Weiß

Ich glaube an Träume. Die Menschen sollten Vertrauen in die Lieder haben, die Dichter singen.

EB Weiß

Es gibt eine Periode in der Nähe des Beginns des Lebens eines jeden Mannes, in der er wenig hat, an dem er sich festhalten kann, außer seinem unüberschaubaren Traum, wenig, um ihn zu unterstützen, außer guter Gesundheit, und nirgendwohin, sondern überall.

EB Weiß

E.B. Whites Relevanz bleibt auch Jahre nach der Veröffentlichung seiner Werke unangetastet. Er kommuniziert seine Gedanken und Ideen klar und prägnant und trägt dazu bei, seinen Ruf im Laufe der Jahre zu etablieren. Er war ein Meister seines Fachs – eine Legende, die Schriftsteller Generationen um Generationen feiern werden. Wenn es Ihnen an Inspiration oder Motivation mangelt, um weiter zu schreiben, werden die Zitate von EB White ein unglaublicher Begleiter sein.

Brauchen Sie mehr Ermutigung und Ideen zum Schreiben als diese Zitate von EB White? Schauen Sie sich hier unsere Auswahl an Zitaten zum Schreiben von anderen Autoren an.

About the Author

CJ grew up admiring books. His family owned a small bookstore throughout his early childhood, and he would spend weekends flipping through book after book, always sure to read the ones that looked the most interesting. Not much has changed since then, except now some of those interesting books he picks off the shelf were designed by his company!