Toni Morrison zitiert über das Schreiben: Die komplette Sammlung

by CJ McDaniel // Juni 6 // 0 Comments

Es ist ungewöhnlich, dass Geschichten eine historische und kulturelle Basis besitzen, insbesondere afroamerikanische. Die Nobelpreisträgerin und legendäre Schriftstellerin Toni Morrison sorgte jedoch dafür, dieses Thema in der literarischen Welt zu erforschen. Ihre Arbeiten zeigen die Erfahrung der schwarzen Amerikaner in einer ungerechten Gesellschaft und konzentrieren sich auf ihr psychisches und soziales Leben in vielen Bereichen der zeitgenössischen Gesellschaft. Ihre reichen Erzählungen, Beschreibungen, Darstellungen und provozierenden Sprache beeinflussten eine Generation von Schriftstellern, was sich darin zeigt, wie viele Menschen ihre Worte zur Ermächtigung betrachten. Toni Morrisons zeitlose Zitate zum Schreiben sind auch eine unglaubliche Quelle der Weisheit und Stärke, besonders für jeden, der den gleichen Weg wie sie gehen möchte.

Die amerikanische Schriftstellerin Toni Morrison wurde am 18. Februar 1931 mit dem Geburtsnamen Chloe Anthony Wofford in Lorain, Ohio, geboren. Sie wuchs in einer afroamerikanischen Arbeiterfamilie auf, die eine intensive Liebe und Wertschätzung für die schwarze Kultur besitzt. Zum Beispiel, obwohl Rassendiskriminierung eine ständige Bedrohung in ihrer Gegend war, stellte ihre Familie sicher, dass sie ihre Integrität behalten konnten, unabhängig davon, wie andere sie niedermachten. In der Zwischenzeit beeinflusste die schreckliche Realität des Rassismus in Amerika, die sie aus erster Hand sah, ihre Werke, dass sie zum zentralen Thema ihrer Geschichten wurde.

Morrisons frühes Interesse an Literatur ebnete den Weg für ihren Karriereweg, der sich auf das Schreiben konzentrierte. Ihre epische Kraft und ihre ausdrucksstarken Darstellungen des schwarzen Amerikas sprachen die Leser mit großer Intensität an und gaben ihnen ein Bewusstsein für einen wesentlichen Aspekt der amerikanischen Realität. Daher wurden ihre bedeutenden Beiträge nie im Dunkeln gelassen, da sie verschiedene Auszeichnungen erhielt, darunter den renommiertesten “Nobelpreis” und den “Pulitzer-Preis”. In der Tat wird jeder, der nach Inspiration für das Schreiben sucht, nie etwas falsch machen, wenn er sich auf Toni Morrisons Zitate und Gedanken verlässt, da sie eine starke Botschaft auf dem Feld und mehr vermitteln.

Toni Morrison zitiert über das Schreiben

Toni Morrison bleibt eine der berühmtesten Autorinnen der Welt. Ihre bahnbrechenden Romane, Theaterstücke, Kinderbücher, Essays und fesselnden Interviews werden unbestreitbar den Test der Zeit bestehen. Darüber hinaus brachte ihr ihre Brillanz im Schreiben unzählige renommierte Auszeichnungen und literarische Auszeichnungen ein, darunter die Presidential Medal of Freedom von Barack Obama, den Pulitzer-Preis und den Nobelpreis für Literatur. Ihre Prominenz kommt von mehr als ihrer Untersuchung der schwarzen Erfahrung, insbesondere der schwarzen weiblichen Erfahrung. Ihr poetischer Schreibstil und ihr reicher Sprachgebrauch trugen ebenfalls dazu bei.

Daher sind die folgenden Zitate von Toni Morrison über das Schreiben ein Geschenk, von dem viele, vor allem Schriftsteller, ein Leben lang leben können.

Das Schreiben ist – ich bin frei von Schmerzen. Es ist der Ort, an dem ich lebe; dort habe ich die Kontrolle; dort sagt mir niemand, was ich tun soll; Hier ist meine Vorstellungskraft fruchtbar und ich bin wirklich in Bestform. Nichts ist wichtiger in der Welt oder in meinem Körper oder irgendwo, wenn ich schreibe.

Toni Morrison

Ich habe meinen ersten Roman geschrieben, weil ich ihn lesen wollte.

Toni Morrison

Erfinden Sie eine Geschichte… Um unseretwillen und um deinetwillen vergiss deinen Namen auf der Straße; Erzählt uns, was die Welt für euch an den dunklen Orten und im Licht gewesen ist. Sag uns nicht, was wir glauben sollen, was wir fürchten sollen. Zeigen Sie uns den breiten Rock des Glaubens und den Stich, der den Käfig der Angst entwirrt.

Toni Morrison

Ich beginne immer mit einer Idee, sogar einer langweiligen Idee, die zu einer Frage wird, auf die ich keine Antworten habe.

Toni Morrison

Alles, was ich jemals in der Welt des Schreibens getan habe, war, die Artikulation zu erweitern, anstatt sie zu schließen.

Toni Morrison

Ich schreibe so, wie Frauen Babys bekommen. Du weißt nicht, ob es so sein wird. Wenn Sie es täten, gäbe es keine Möglichkeit, dass Sie es durchziehen würden.

Toni Morrison

Schreiben ist wirklich eine Art zu denken – nicht nur zu fühlen, sondern über Dinge nachzudenken, die ungleich, ungelöst, mysteriös, problematisch oder einfach nur süß sind.

Toni Morrison

Es gibt einen Unterschied zwischen Schreiben für den Lebensunterhalt und Schreiben für das Leben. Wenn Sie für Ihren Lebensunterhalt schreiben, gehen Sie enorme Kompromisse ein…. Wenn du fürs Leben schreibst, wirst du hart arbeiten; Sie werden tun, was ehrlich ist, nicht was sich auszahlt

Toni Morrison

Ich warte nicht darauf, vom Blitz getroffen zu werden, und ich brauche keine bestimmten Lichtneigungen, um schreiben zu können.

Toni Morrison

Ich denke, einige Aspekte des Schreibens können gelehrt werden. Offensichtlich kann man keine Vision oder Talent lehren. Aber Sie können mit Komfort helfen.

Toni Morrison

Ich tippe an einer Stelle, aber ich schreibe überall im Haus.

Toni Morrison

Man muss sehr sorgfältig mit dem arbeiten, was zwischen den Worten steht. Was nicht gesagt wird. Das ist Maß, das ist Rhythmus und so weiter. Es ist also das, was Sie nicht schreiben, das dem, was Sie schreiben, häufig seine Kraft verleiht.

Toni Morrison

Die Gewohnheit, früh aufzustehen, die ich mir gemacht hatte, als die Kinder klein waren, wurde nun meine Wahl. Ich bin nicht sehr klug oder sehr witzig oder sehr erfinderisch, nachdem die Sonne untergegangen ist.

Toni Morrison

Ich möchte nicht, dass du über das schreibst, was du weißt, weil du nichts weißt. Ich will nichts von deinem Freund oder deiner Oma hören… Ich werde ein wenig müde von “meiner Lebensgeschichte als Fiktion”. Bitte erzählen Sie mir nichts von Ihrem kleinen Leben – gibt es nichts Größeres? Wichtiger?

Toni Morrison

Wenn ich schreibe, übersetze ich nicht für weiße Leser…. Dostojewski schrieb für ein russisches Publikum, aber wir können ihn lesen. Wenn ich spezifisch bin und nicht zu viel erkläre, dann kann mich jeder belauschen.

Toni Morrison

Die Leute sagen, dass man über das schreiben soll, was man weiß. Ich bin hier, um Ihnen zu sagen, niemand will das lesen, weil Sie nichts wissen. Schreiben Sie also über etwas, das Sie nicht wissen. Und hab keine Angst, niemals.

Toni Morrison

… Schwarze Frauen schreiben anders als weiße Frauen. Dies ist der deutlichste Unterschied zwischen all diesen Kombinationen von Schwarz und Weiß, Mann und Frau. Es ist nicht so sehr, dass Frauen anders schreiben als Männer, sondern dass schwarze Frauen anders schreiben als weiße Frauen. Schwarze Männer schreiben nicht viel anders als weiße Männer.

Toni Morrison

Warte, warte, warte, warte. Versuchen Sie nicht, es durchzuschreiben, es zu erzwingen. Viele tun es, aber das wird nicht funktionieren. Warte einfach, es wird kommen.

Toni Morrison

Manchmal macht mir das, was ich auf die Seite schreibe, Angst, also fühle ich mich frei, wenn ich schreibe, aber ich fühle mich nicht sicher.

Toni Morrison

Ich denke, einer der Gründe, warum ich vom Schreiben so begeistert bin, ist, dass es für mich gleichzeitig ein Akt des Lesens ist, weshalb meine Überarbeitungen so nachhaltig sind.

Toni Morrison

Wenn Schreiben Denken und Entdecken und Selektion und Ordnung und Bedeutung ist, ist es auch Ehrfurcht und Ehrfurcht und Geheimnis und Magie…. Autoren kommen auf tausendfache Weise zu Text und Subtext und lernen jedes Mal, wenn sie neu beginnen, eine wertvolle Idee zu erkennen und die Textur zu lesen, die sie begleitet, enthüllt oder zu ihrem besten Vorteil zeigt.

Toni Morrison

Ich habe großen Respekt vor den Lesern, weil ich ein Leser bin. So bin ich zum Schreiben gekommen.

Toni Morrison

Normalerweise versuche ich, um sechs Uhr dort zu sein. Alles wurde von den Wänden genommen, so dass es nichts gibt, was mein Sehvermögen aufhalten könnte. Auf dem Bett habe ich Rogets Thesaurus, ein Wörterbuch, eine Bibel und ein Kartenspiel.

Toni Morrison

Das Interessante am Schreiben ist die Erfindung, das Kreative. Über mich selbst zu schreiben ist ein Gähnen.

Toni Morrison

Die Formel für kreatives Schreiben in der High School oder am College ist, zu schreiben, was Sie wissen. Und ich sagte, sie wissen nichts. Stellen Sie sich etwas vor. Wissen Sie, wie es ist, eine Madame in Paris zu sein, wenn Sie zu alt sind, um Kunden zu haben? Nein. Ich auch nicht. Schreiben Sie darüber.

Toni Morrison

Es gibt eine bestimmte Art von Frieden, die nicht nur die Abwesenheit von Krieg ist. Es ist größer als das. Der Frieden, an den ich denke, ist weder der Herrschaft der Geschichte ausgeliefert, noch ist er eine passive Kapitulation vor dem Status quo. Der Frieden, an den ich denke, ist der Tanz eines offenen Geistes, wenn er einen anderen, ebenso offenen Geist anspricht – eine Aktivität, die am natürlichsten auftritt, am häufigsten in der Lese- / Schreibwelt, in der wir leben. So zugänglich sie auch ist, diese besondere Art von Frieden verdient Wachsamkeit.

Toni Morrison

Schreibe über etwas, das du nicht kennst. Und hab keine Angst, niemals.

Toni Morrison

Beim Unterrichten geht es darum, Dinge auseinanderzunehmen; Beim Schreiben geht es darum, Dinge zusammenzusetzen.

Toni Morrison

Toni Morrison zitiert über Schriftsteller

Morrisons Interesse am Schreiben begann schon in jungen Jahren. Ihren ersten Roman veröffentlichte sie jedoch nicht sofort direkt nach ihrer akademischen Laufbahn. Sie begann ihre Karriere sieben Jahre lang als Professorin an der Howard University und zog dann nach New York, um leitende Redakteurin für einen renommierten Verlag zu werden. Während ihrer Zeit als Herausgeberin spürte sie den Mangel an Romanen, die Leser wie sie selbst ansprachen. Daher begann sie, Belletristik zu produzieren, und als diese Bücher Erfolg hatten, beschloss Morrison, Vollzeitautorin zu werden. Aufgrund ihres Berufs arbeitete sie und freundete sich mit mehreren Schriftstellern an, was ihr Wissen über Schriftsteller im Allgemeinen und das Handwerk rechtfertigte.

Im Folgenden finden Sie eine Auswahl von Zitaten von Toni Morrison, die Themen über Schriftsteller, ihr Schreiben und ihre Gedanken zu ihnen behandeln.

Ich sage meinen Schülern, dass es so etwas wie eine “Schreibblockade” gibt, und sie sollten sie respektieren. Sie sollten es nicht durchschreiben. Es ist blockiert, weil es blockiert werden sollte, weil Sie es im Moment nicht haben.

Toni Morrison

Wenn du anfängst zu schreiben – und ich denke, das gilt für viele beginnende Schriftsteller – hast du zu Tode Angst, dass, wenn du diesen Satz in dieser Minute nicht richtig machst, er nie wieder auftauchen wird. Und das ist es nicht. Aber es spielt keine Rolle – ein anderer wird es tun, und es wird wahrscheinlich besser sein. Und es macht mir nichts aus, für ein paar Tage schlecht zu schreiben, weil ich weiß, dass ich es reparieren kann – und es wieder und wieder und wieder und wieder reparieren kann, und es wird besser sein.

Toni Morrison

Ich kann Inspiration nicht erklären. Ein Schriftsteller ist entweder gezwungen zu schreiben oder nicht. Und wenn ich auf Inspiration warten würde, wäre ich nicht wirklich Schriftsteller.

Toni Morrison

Der Nobelpreis ist das Beste, was einem Schriftsteller passieren kann, in Bezug darauf, wie es sich auf Ihre Verträge, die Verleger und die Ernsthaftigkeit, mit der Ihre Arbeit aufgenommen wird, auswirkt. Auf der anderen Seite stört es Ihr Privatleben, oder es kann, wenn Sie es lassen, und es hat keine Auswirkungen auf das Schreiben. Es hilft dir nicht, besser zu schreiben, und wenn du es zulässt, wird es dich über zukünftige Projekte einschüchtern.

Toni Morrison

Eine schwarze Schriftstellerin zu sein, ist kein oberflächlicher Ort, sondern ein reicher Ort, um von dort aus zu schreiben. Es schränkt meine Vorstellungskraft nicht ein; es erweitert es. Es ist reicher, als ein weißer männlicher Schriftsteller zu sein, weil ich mehr weiß und mehr erlebt habe.

Toni Morrison

Natürlich bin ich ein schwarzer Schriftsteller… Ich bin nicht nur ein schwarzer Schriftsteller, aber Kategorien wie schwarzer Schriftsteller, Schriftstellerin und lateinamerikanischer Schriftsteller sind nicht mehr marginal. Wir müssen anerkennen, dass das, was wir “Literatur” nennen, jetzt pluralistischer ist, so wie es die Gesellschaft sein sollte. Der Schmelztiegel hat nie funktioniert. Wir sollten in der Lage sein, alle von den Chassidim bis Walter Lippmann, von den Rastafari bis zu Ralph Bunche zu gleichen Bedingungen zu akzeptieren.

Toni Morrison

Ich denke, ein Redakteur zu sein, hat mir wirklich geholfen, die Notizen anderer Leute zu meinem Schreiben zu machen. Ich bekam eine Notiz wie “Es ist zu nass” oder “Die ersten paar Kapitel sind gut, aber dann waren die restlichen Seiten so nass, dass sie völlig unleserlich waren” oder “Hast du das in Sprite getaucht? Das riecht nach Sprite. Warum würdest du deinen Roman in Sprite tauchen?” Und anstatt zurückzudrängen, würde ich zuhören. Das ist eine unglaublich wichtige Fähigkeit für einen jungen Schriftsteller.

Toni Morrison

Es ist schwierig, über Sex zu schreiben, weil er einfach nicht sexy genug ist. Die einzige Möglichkeit, darüber zu schreiben, ist, nicht viel zu schreiben. Lassen Sie den Leser seine eigene Sexualität in den Text einbringen. Ein Schriftsteller, den ich normalerweise bewundere, hat auf die abschreckendste Weise über Sex geschrieben. Es gibt einfach zu viele Informationen.

Toni Morrison

Was mich interessiert, ist das Schreiben ohne den Blick, ohne den weißen Blick … In so vielen früheren Büchern von afroamerikanischen Schriftstellern, besonders von den Männern, hatte ich das Gefühl, dass sie mir nicht schrieben. Aber was mich interessierte, war die afroamerikanische Erfahrung, egal zu welcher Zeit ich sprach. Es ging immer um afroamerikanische Kultur und Menschen – gut, schlecht, gleichgültig, was auch immer – aber das war für mich das Universum.

Toni Morrison

Toni Morrison zitiert über Sprache

Toni Morrison war berühmt für ihren reichen Sprachgebrauch, der sich in ihren literarischen Beiträgen zeigte. Neben ihrer Fiktion lieferte Morrison jedoch auch ein beeindruckendes Stück in Form von Reden – die Nobel Lecture von 1993. Diese transzendente Nobelpreisrede war spektakulär, da sie die Macht der Sprache zeigte und wie sich der richtige und falsche Gebrauch von Sprache auf die Menschen auswirken kann. Morrisons Buch veränderte Leben, und das Gleiche gilt für die erwähnte Rede.

Das mächtige Werkzeug der Sprache kann das Leben eines Menschen beeinflussen, und Morrison wachte auf und erzog uns, seine Macht zu verstehen. Darüber hinaus geben Ihnen die folgenden Zitate aus ihren Schriften mehr von Toni Morrisons Einblick in die Sprache.

Es ist daher wichtig zu wissen, wer der wahre Feind ist, und die Funktion zu kennen, die sehr ernste Funktion des Rassismus, die Ablenkung ist. Es hält Sie davon ab, Ihre Arbeit zu tun. Es lässt dich immer und immer wieder erklären, deine Daseinsberechtigung. Jemand sagt, dass du keine Sprache hast und so verbringst du 20 Jahre damit, zu beweisen, dass du es tust. Jemand sagt, dass Ihr Kopf nicht richtig geformt ist, also haben Sie Wissenschaftler, die daran arbeiten, dass es so ist. Jemand sagt, dass du keine Kunst hast, also baggerst du das aus. Jemand sagt, du hast keine Königreiche und so baggerst du das aus. Nichts davon ist notwendig. Es wird immer noch eine Sache geben.

Toni Morrison

Es gibt keine Zeit für Verzweiflung, keinen Platz für Selbstmitleid, kein Bedürfnis nach Stille, keinen Raum für Angst. Wir sprechen, wir schreiben, wir sprechen Sprache. So heilen Zivilisationen.

Toni Morrison

Wir sterben. Das mag der Sinn des Lebens sein. Aber wir machen Sprache. Das mag das Maß unseres Lebens sein.

Toni Morrison

Unterdrückerische Sprache repräsentiert mehr als nur Gewalt; es ist Gewalt; mehr als nur die Grenzen des Wissens darstellen; es schränkt das Wissen ein.

Toni Morrison

Dieses Wort “LIEBE” – diskreditiert, “klischeehaft” – kann wiederhergestellt werden und Liebe, der Instinkt, der Impuls, sich um jemanden zu kümmern, in der Hoffnung, dass sich jemand um dich kümmert – plus unsere Sprache, die Sprache, eine Sprache – ist alles, was wir haben. Mit allem anderen, was vor sich geht, ist es das, was uns ausmacht, was uns menschlich hält.

Toni Morrison

Sexistische Sprache, rassistische Sprache, theistische Sprache – all dies ist typisch für die Polizeisprachen der Meisterschaft und kann, will nicht, neues Wissen zulassen oder den gegenseitigen Austausch von Ideen fördern.

Toni Morrison

Wortarbeit ist erhaben… weil es generativ ist; Es macht Bedeutung, die unsere Differenz sichert, unsere menschliche Differenz – die Art und Weise, wie wir wie kein anderes Leben sind. Wir sterben. Das mag der Sinn des Lebens sein. Aber wir machen Sprache. Das mag das Maß unseres Lebens sein.

Toni Morrison

Sie ist überzeugt, dass, wenn die Sprache stirbt, aus Nachlässigkeit, Missgebrauch, Gleichgültigkeit und Mangel an Wertschätzung oder durch Fiat getötet wird, nicht nur sie selbst, sondern alle Benutzer und Macher für ihren Untergang verantwortlich sind. In ihrem Land haben sich Kinder die Zunge abgebissen und verwenden stattdessen Kugeln, um die Stimme der Sprachlosigkeit, der behinderten und behindernden Sprache, der Sprache, die Erwachsene ganz aufgegeben haben, als Mittel zur Auseinandersetzung mit Bedeutung, Anleitung oder Liebesausdruck zu wiederholen.

Toni Morrison

Ich bin ein Schriftsteller in der Welt. Ich übersetze die Verwirrung, die ich fühlen könnte, die Angst, von der ich weiß, dass ich sie fühle, mich an einen anderen Ort zu bewegen, mich von der kümmerlichen Sprache, von all dem Schrecken in eine andere Art von Sprache zu bewegen.

Toni Morrison

Eine tote Sprache ist nicht nur eine, die nicht mehr gesprochen oder geschrieben wird, es ist unnachgiebiger Sprachinhalt, ihre eigene Lähmung zu bewundern. Wie etatistische Sprache, zensiert und zensierend. Rücksichtslos in seinen polizeilichen Aufgaben, hat es keinen anderen Wunsch oder Zweck, als die freie Reichweite seines eigenen narkotischen Narzissmus, seiner eigenen Exklusivität und Dominanz aufrechtzuerhalten. Wie moribund es auch sein mag, es ist nicht ohne Wirkung, denn es vereitelt aktiv den Intellekt, blockiert das Gewissen, unterdrückt das menschliche Potenzial. Unempfänglich für Verhöre, kann es keine neuen Ideen bilden oder tolerieren, andere Gedanken formen, eine andere Geschichte erzählen, verblüffende Stille füllen.

Toni Morrison

Wenn wir keine Sprache hätten, hätten wir nichts.

Toni Morrison

Ich habe Schwierigkeiten mit der zeitgenössischen Sprache. Große Schwierigkeiten. Ich zählte, wissen Sie, etwa 160 Wörter sind aus der englischen Sprache verschwunden, weil das Wort “like” verwendet wurde. “Ich bin wie, er ist wie” – nicht “dachte”, nicht “als ob”.

Toni Morrison

Vielleicht [I care about language] , weil ich ein Redakteur bin, vielleicht, weil ich wählerisch bin, aber es ist alles, was wir haben, schrumpfen Sie es nicht. Verdummen Sie es nicht, machen Sie es klein.

Toni Morrison

Die Sprache muss vorsichtig sein und mühelos erscheinen. Es darf nicht schwitzen. Es muss suggerieren und provokativ zugleich sein.

Toni Morrison

Die Vitalität der Sprache liegt in ihrer Fähigkeit, das tatsächliche, imaginäre und mögliche Leben ihrer Sprecher, Leser, Schriftsteller zu verleumden.

Toni Morrison

Wir sind alle umgeben von dem, was ich falsche Sprache nenne, gefälschte Sprache des Handels, der Nachrichtenmedien.

Toni Morrison

Toni Morrison zitiert über Bücher

Haben Sie sich jemals gefragt, was Morrison geholfen hat, ihre Leidenschaft für das Schreiben zu entwickeln? Die Antwort geht auf ihre Kindheit zurück. Ihre Eltern kultivierten ihr Interesse am Schreiben, wobei Geschichtenerzählen, Lieder und Volksmärchen zu einem prägenden Teil ihrer frühen Jahre wurden. Darüber hinaus wurde sie eine begeisterte Leserin, die schließlich in der Lorain Public Library als Sekretärin für den Chefbibliothekar arbeitete. Ja, sie wuchs damit auf, von Büchern umgeben zu sein!

Genießen Sie mit diesem Wissen diese Zitate und Gedanken der preisgekrönten amerikanischen Schriftstellerin Toni Morrison, während sie über Bücher spricht.

Wenn es ein Buch gibt, das du wirklich lesen willst, aber es noch nicht geschrieben wurde, dann musst du es schreiben.

Toni Morrison

Bücher SIND eine Form des politischen Handelns. Bücher sind Wissen. Bücher sind Reflexion. Bücher ändern Ihre Meinung.

Toni Morrison

Um so frei wie möglich zu sein, kann ich in meiner eigenen Vorstellung keine Positionen einnehmen, die geschlossen sind. Alles, was ich jemals in der Welt des Schreibens getan habe, war, die Artikulation zu erweitern, anstatt sie zu schließen, Türen zu öffnen, manchmal, nicht einmal das Buch zu schließen – die Enden für Neuinterpretationen, Wiederholungen, ein wenig Mehrdeutigkeit offen zu lassen.

Toni Morrison

Die wenig schmeichelhaften Bewertungen sind für kurze Zeit schmerzhaft; die schlecht geschriebenen sind zutiefst beleidigend. Dieser Rezensent nahm sich keine Zeit, um das Buch wirklich zu lesen.

Toni Morrison

Ich habe das Gefühl, dass wir heute immer den jungen, gerade vom College gepflückten Schriftsteller verherrlichen. Aber es ist viel schwieriger, später mit dem Schreiben zu beginnen, im mittleren Alter, und mit einem Buch um einen Vollzeitjob und eine Familie zu kämpfen.

Toni Morrison

Alle Bücher, die von afroamerikanischen Jungs veröffentlicht wurden, sagten “screw whitey” oder eine Variation davon. Nicht die Gelehrten, sondern die Pop-Bücher. Und die andere Sache, die sie sagten, war: “Du musst den Unterdrücker konfrontieren.” Das verstehe ich. Aber man muss die Welt nicht durch seine Augen betrachten. Ich bin kein Stereotyp; Ich bin nicht die Version von jemand anderem, wer ich bin. Und als die Leute damals sagten, schwarz sei schön – ja? Natürlich. Wer hat gesagt, dass es nicht so ist? Also versuchte ich in The Bluest Eye zu sagen, warte eine Minute. Kerle. Es gab eine Zeit, in der Schwarz nicht schön war. Und du tust weh.

Toni Morrison

Ich habe das wunderbare Vergnügen, das Buch zu beenden und zu schließen. Und ich lese sie später nicht.

Toni Morrison

Ein Bestseller ist ein Buch, das Nicht-Buchkäufer kaufen.

Toni Morrison

Ich weiß, dass meine Bücher würdig sind, was von mir getrennt ist.

Toni Morrison

Als Schriftsteller, der las, erkannte ich das Offensichtliche: Das Thema des Traums ist der Träumer.

Toni Morrison

Die Idee einer mutwilligen Frau habe ich in fast alle meine Bücher eingefügt. Eine gesetzlose Figur, die in der Gemeinschaft wegen ihrer Vorstellungskraft oder Aktivität oder ihres Status nicht erlaubt ist – diese Art von anarchischer Figur hat mich schon immer fasziniert. Und die Vorteile, die sie mit sich bringen, trotz der Tatsache, dass sie entweder entlassen oder verärgert werden – etwas an ihrer Anwesenheit ist auf lange Sicht konstruktiv.

Toni Morrison

Toni Morrison Inspirierende Zitate

Morrison und ihre Familie erlebten die Kämpfe der afroamerikanischen Gemeinschaft. Als sie aufwuchs, wollte sie etwas lesen, das mit dem zu tun hatte, was sie durchlebte. Mit Erfolg lieferte Morrison nicht nur genaue Darstellungen dessen, womit sich die afroamerikanische Gemeinschaft auseinandersetzen muss, insbesondere die von afroamerikanischen Frauen. Sie inspirierte auch viele, keine Angst zu haben, den Unterdrückten eine Stimme zu geben, sei es durch Fiktion oder Sachbücher.

Toni Morrison ist nach wie vor eine der produktivsten Schriftstellerinnen, deren Weisheit und inspirierende Worte auf den Seiten ihrer Schriften und wirkungsvollen Reden liegen. Die Liste der Zitate von Toni Morrison unten existiert, um Ihnen Kraft und Inspiration zu geben, genug, um Sie zu motivieren, Maßnahmen zu ergreifen, auch außerhalb des Schreibfeldes.

Ich ärgere mich über Dinge, dann gehe ich weiter und arbeite.

Toni Morrison

Das Thema, das Sie wählen, kann sich ändern oder Ihnen einfach entgehen, aber Ihre eigene Geschichte zu sein, bedeutet, dass Sie immer den Ton wählen können. Es bedeutet auch, dass Sie die Sprache erfinden können, um zu sagen, wer Sie sind und was Sie meinen.

Toni Morrison

Aus meiner Sicht, die die eines Geschichtenerzählers ist, sehe ich dein Leben als etwas Kunstvolles, das darauf wartet, nur darauf wartet und bereit ist, dass du es zur Kunst machst.

Toni Morrison

Ihr seid eure eigenen Geschichten und daher frei sich vorzustellen und zu erfahren, was es bedeutet, ein Mensch zu sein… Und obwohl Sie keine vollständige Kontrolle über die Erzählung haben – kein Autor tut es, kann ich Ihnen sagen -, könnten Sie sie dennoch erstellen.

Toni Morrison

Macht einen Unterschied über etwas anderes als euch selbst.

Toni Morrison

Wenn du etwas Macht hast, dann ist es deine Aufgabe, jemand anderen zu stärken.

Toni Morrison

Du kannst einige ziemlich außergewöhnliche Dinge tun, wenn es das ist, was du wirklich glaubst.

Toni Morrison

Du willst fliegen, du musst die Scheiße aufgeben, die dich belastet.

Toni Morrison

Ich glaube an die Kraft des Wissens und die Wildheit der Schönheit, also ist aus meiner Sicht dein Leben bereits kunstvoll – warten, nur warten, bis du es zur Kunst machst.

Toni Morrison

Was auch immer die Arbeit ist, machen Sie es gut – nicht für den Chef, sondern für sich selbst.

Toni Morrison

Toni Morrison zitiert über Charakter

Die gefeierte Autorin Toni Morrison schrieb Romane, in denen detaillierte afroamerikanische Charaktere vorgestellt wurden. Man kann mit Sicherheit sagen, dass diese Charaktere einen wesentlichen Beitrag zu ihrer Prominenz geleistet haben.

Obwohl es in der folgenden Liste von Zitaten nicht viel gibt, wird Toni Morrisons Einsicht Ihnen hoffentlich helfen, Charaktere zu entwickeln, die zu Ihrem Schreiben oder zentralen Thema passen. Probieren Sie es jetzt aus!

Manchmal verliere ich das Interesse an den Charakteren und interessiere mich viel mehr für die Bäume und Tiere.

Toni Morrison

Ich würde viele literarische Probleme lösen, wenn ich nur an eine Figur in der U-Bahn denke, wo man sowieso nichts tun kann.

Toni Morrison

Manche Literatur ist Wissen, manche sind nur Daten. Aber wenn ich ein “Happy End” bekommen kann – was der Fall ist, wenn für die Charaktere, über die ich schreibe, etwas passiert, dass sie sich von wo auch immer sie am Anfang befinden, zu Wissen oder Weisheit bewegen, sie wissen etwas, das sie ohne mein Buch nie anerkannt oder realisiert hätten – das ist für mich das, was Literatur tut.

Toni Morrison

Toni Morrisons Schriftstellerkarriere erstreckt sich über ein halbes Jahrhundert, und auch nach ihrem Tod reflektieren die Menschen weiterhin über den Einfluss, den ihre Werke auf die Welt hatten. Ihr bleibendes Vermächtnis inspirierte Schriftstellerinnen, insbesondere afroamerikanische Schriftstellerinnen, keine Angst davor zu haben, abgetaner, voreingenommener und missverstandener Literatur eine Stimme zu geben. Darüber hinaus endet ihre unauslöschliche Handschrift in der literarischen Welt nicht in ihren Werken. Toni Morrisons berühmte Worte in Form von Zitaten über das Schreiben ermutigten viele, sich den Menschen und ihrem Handwerk zu widmen.

Brauchen Sie mehr Ermutigung oder Motivation als diese Zitate von Toni Morrison? Schauen Sie sich hier unsere Auswahl an Zitaten zum Schreiben von anderen Autoren an.

CJ grew up admiring books. His family owned a small bookstore throughout his early childhood, and he would spend weekends flipping through book after book, always sure to read the ones that looked the most interesting. Not much has changed since then, except now some of those interesting books he picks off the shelf were designed by his company!