Soll ich eine Autoren-Website erstellen?

by CJ McDaniel // April 1 // 0 Comments

Aber ich habe eine Facebook-Seite, reicht das nicht?!

Michael Hyatt sagt in seinem Buch Platform, dass eine effektive Social-Media-Strategie, die beim Aufbau Ihrer Plattform helfen wird, Folgendes umfasst: “eine Heimatbasis und Botschaften”.

Was ist deine Heimatbasis? Es ist Ihre Website (und Ihr Blog). Hyatt definiert es als “eine digitale Eigenschaft, die Sie besitzen und kontrollieren. Hier versammeln sich deine treuen Fans.”

Botschaften hingegen sind andere Websites, auf denen Sie eine Seite haben, z. B. Facebook oder Twitter. Aber Ihre Beiträge dort sollten die Leute zurück zur “Heimatbasis” führen.

Sie benötigen eine Autoren-Website, damit Sie einen Ort haben, an dem Sie Ihre Leser einladen können, damit sie Sie kennenlernen, mit Ihnen in Kontakt treten und andere einladen können, dasselbe zu tun. Aber wussten Sie, dass Ihre Website darüber hinaus die Möglichkeit hat, neue Leser und Käufer zu gewinnen? Es gibt eine dreistufige Formel, um mit der Website Ihres Autors Geld zu verdienen.

Bringen Sie zuerst Traffic auf Ihre Website, dann erhalten Sie E-Mail-Adressen von diesem Web-Traffic und beginnen Sie dann mit dem VERKAUFEN! Schauen wir uns das genauer an.

1) Bringen Sie Horden von Besuchern über Ihren Blog ein

Ihre Website ist ein großartiger Ort, um Freunde und bestehende Follower zu senden, es ist ein großartiger Ort, um Ihre Bücher, Produkte und Coachings zu verkaufen, aber eines der größten Dinge an Websites ist ihre Fähigkeit, jeden Tag einen konsistenten Fluss brandneuer interessierter Leser zu bringen, auch wenn Sie schlafen! All dieser Traffic kommt von Leuten, die in Google nach Ihren Inhalten suchen. Hier ist eine Grafik eines Autorenkunden und seiner Ergebnisse von einer brandneuen Website in den ersten 9 Monaten nach seinem Start.

Web-Traffic

Wenn Sie in Ihrem Blog konsequent Inhalte über Ihre Expertise schreiben, dann sind diese Ergebnisse auch für Sie möglich!

Und dieser ganze Prozess ist einfacher als je zuvor! Viele Experten, die früher ihre ganze Zeit damit verbracht haben, sich um SEO und ihre Google-Rankings zu kümmern, konzentrieren sich jetzt nur noch auf Inhalte:


“Ich habe aufgehört zu versuchen, das System aus einer SEO-Perspektive zu spielen. Alles, was wir jetzt tun, um bei Google zu ranken, ist das Schreiben von Blog-Posts. Viele.”
Cullen Richardson, Inhaber von Rich House Media

Wenn Sie Ihren Blog nutzen und Tausende von neuen Lesern gewinnen möchten, benötigen Sie eine Autoren-Website.

2) Erstellen Sie Ihre E-Mail-Liste

Es gibt sicherlich ein Argument für Social Media, aber die Wahrheit ist, dass diese E-Mail der beste Weg ist, Bücher an Ihre Follower zu verkaufen (ja wirklich, sogar im Jahr 2019!)

Was hat eine E-Mail-Liste mit Ihrer Website zu tun? All der Verkehr, über den wir gesprochen haben, um über Google zu Ihrem Blog zu gelangen, das sind die Leute, die bereit und willens sind, Ihnen ihre E-Mail-Adresse im Austausch für das perfekte Geschenk zu geben. Diese Geschenke sind das, was wir “Bleimagnete” nennen, oder für Autoren “Lesermagnete”. Hier sind einige Beispiele dafür, was Sie Ihren Website-Besuchern im Austausch für ihre E-Mail-Adresse verschenken können:

Leser-/Bleimagnete für Belletristik-Bücher:

  • Erster Roman einer Reihe – das Ganze weggeben. Sie werden Ihre Kosten wieder hereinholen, wenn Sie sie am Ende Ihres ersten Buches süchtig machen und sie für Ihre nachfolgenden Bücher in derselben Serie bezahlen.
  • Novelle / Novelle, Prequel oder verwandte Geschichte, erste 1 oder 2 Kapitel – verwenden Sie eine dieser Optionen, wenn Sie keinen vollständigen Roman verschenken möchten.

Leser-/Bleimagnete für Sachbücher:

  • Buchvorschau – erste 1 oder 2 Kapitel
  • Checklisten, CheatSheets, Vorlagen – all dies wird von Benutzern leicht konsumiert und eignet sich in der Regel sehr gut zum Sammeln von E-Mail-Adressen

Sobald Sie anfangen, regelmäßigen Traffic auf Ihre Website zu bekommen, können Sie verschiedene Lead-Magnete drehen und testen, um zu sehen, welche am besten funktioniert.

3) Verkaufen Sie Ihre Bücher und Produkte

Sie haben gesehen, wie eine Website Traffic generieren und Ihre E-Mail-Liste erweitern kann. Aber die eigentliche Frage ist, wie macht man damit GELD?

Websites sind großartige Vehikel für Buch- und Produktverkäufe, da Sie so viele Möglichkeiten haben, sie zu bewerben. Sie können Sidebar-Anzeigen, Informationen am Ende jedes Beitrags und ein Dutzend anderer Dinge platzieren, um sicherzustellen, dass Ihre Besucher alles sehen, was Sie zu bieten haben.

Sobald Ihre Website E-Mail-Abonnements einführt, können Sie Ihre gesamte Liste jederzeit über Ihre neuen Bücher und Produkte informieren. Für viele Autoren wird ihre E-Mail-Liste zu dem, was immer wieder Buchverkäufe bringt.

Was ist jetzt zu tun?

Jetzt wissen Sie also, warum Sie 2019 wirklich eine Autoren-Website benötigen. Wenn Sie selbst eine Website erstellen möchten, finden Sie hier einen großartigen Reiseführer zu diesem Thema.

About the Author

CJ grew up admiring books. His family owned a small bookstore throughout his early childhood, and he would spend weekends flipping through book after book, always sure to read the ones that looked the most interesting. Not much has changed since then, except now some of those interesting books he picks off the shelf were designed by his company!