So erstellen Sie einen YouTube-Kanal

by CJ McDaniel // April 6 // 0 Comments

Es braucht nicht viel, um zu lernen, wie man einen YouTube-Kanal erstellt. Die technische Seite ist so einfach wie das Erstellen eines Google-Kontos und das Auswählen eines Kanalnamens. In der Tat gibt es “Wie man einen YouTube-Kanal erstellt” -Videos sind überall im Internet.

Aber zu lernen, wie man einen YouTube-Kanal erstellt, der Ihnen durch Monetarisierung Geld einbringt, erfordert etwas mehr Aufwand. Es gibt Mindestanforderungen, die du erfüllen musst, um deinen Kanal zu monetarisieren. Sobald du diese Anforderungen erfüllt hast, kannst du mit Anzeigen, die auf deinem Kanal geschaltet werden, Geld verdienen. 1.000 Abonnenten und 4.000 Stunden Wiedergabezeit sind die Benchmarks, die Ihr Kanal erreichen muss, um sich zu qualifizieren. Keine Sorge, das ist nicht so unmöglich, wie es scheinen mag, wenn Sie gerade einen Kanal erstellt haben, der null Abonnenten und null Aufrufe hat.

Hier sind vier strategische Tipps, um einen erfolgreichen YouTube-Kanal von Grund auf neu zu starten. Unter jedem Tipp habe ich einen Schritt aufgelistet, mit dem du mit der Erstellung deines Kanals beginnen kannst. Mit diesen Tipps und Schritten bin ich mir sicher, dass Sie die Meilensteine der Abonnenten schneller erreichen werden als ich es auf unserem Kanal getan habe.

Setzen Sie die harte Arbeit und Zeit ein

Sei bereit, deine Zeit und harte Arbeit in deinen Kanal zu investieren. Sie denken vielleicht, dass es einfach ist, einen Kanal in Ihrer Briefmarkensammlung zu erstellen und ihn eine Million Abonnenten zu erreichen und Ihnen monatlich eine beträchtliche Menge Geld zu verdienen. Es ist nicht leicht. Es ist harte Arbeit, und es braucht Zeit. Wie schnell Sie wachsen, liegt nicht in Ihren Händen, aber seien Sie bereit, hart zu arbeiten, um die gewünschten Ergebnisse zu erzielen.

Abgesehen von der Erstellung des Covers und des Avatars deines Kanals und dem Schreiben der Beschreibung deines Kanals hast du noch viel zu tun. Verbringen Sie jetzt die notwendige Zeit mit der Struktur und Richtung Ihres Kanals, und Sie können die Kopfschmerzen umgehen, sich zu fragen, warum Ihr Kanal nicht die Ansichten oder Abonnenten erhält, von denen Sie denken, dass er sie bekommen sollte.

Erster Schritt:

Schnapp dir etwas Papier und blockiere etwas Zeit, um deinem Kanal seine Identität zu geben. Für wen ist dein Kanal? Definiere, worum es in deinem Kanal geht. Was kann jemand erwarten, der sich entscheidet, deinen Kanal zu abonnieren? Wie oft pro Woche wirst du ein Video posten? Arbeiten Sie an Ihrem Posting-Zeitplan und stellen Sie sicher, dass Ihr Publikum weiß, wann es zurückkommen muss, um Ihren neuesten Video-Upload zu sehen.

Kennen Sie Ihr Publikum, bevor Sie beginnen

YouTube bietet seinen YouTubern hilfreiche Informationen. Ich habe als YouTuber am YouTube Creators Content Lab teilgenommen, als sie diese Sitzungen regional durchgeführt haben. Ein wesentlicher Teil des Content Lab bestand darin, Ihr Publikum zu kennen. Der Vorteil, Ihr Publikum zu kennen, bevor Sie überhaupt beginnen, ist sehr wertvoll.

Denken Sie nicht nur an Ihr Publikum als Ganzes, sondern beginnen Sie mit einem einzelnen Mitglied. Wie alt sind sie? Wie nutzen sie das Internet? Woran denken sie? Was machen sie offline? Was sind wichtige Momente für sie? Was sind einige der Kämpfe, mit denen sie konfrontiert sind, bei deren Überwindung du ihnen helfen kannst? Je besser Sie Ihre Zuschauer und Ihr Publikum kennen, desto einfacher wird es für Sie sein, neue relevante Inhalte zu erstellen, die ansprechender sind.

Zweiter Schritt:

Beantworten Sie einige der obigen Fragen zu einem einzelnen Mitglied Ihres Publikums. Es gibt Ihnen einen guten Einblick in die Frage, mit wem Sie auf der anderen Seite des Kameraobjektivs sprechen.

Sei aktiv in der YouTube-Community und baue gleichzeitig eine Community auf

Herzlichen Glückwunsch, Sie haben einen YouTube-Kanal! Sie sind jetzt Teil der YouTube-Community. Dies ist sehr wichtig, seien Sie ein aktives Mitglied der Community, der Sie gerade beigetreten sind. Sie haben etwas mit dem Kanal gemeinsam, der eine Million Abonnenten hat. Sie haben beide einen Kanal, und Sie haben mit null Abonnenten angefangen. Sie werden beide die Abonnentenmeilensteine von 100 und 1000 erreichen. Machen Sie weiter, und Sie werden wissen, wie es ist, 10.000 und sogar 100.000 Abonnenten zu erreichen. Ich weiß, dass sich das unmöglich anfühlt. So habe ich mich gefühlt, als wir vor vier Jahren unseren YouTube-Kanal gestartet haben. 100 Abonnenten zu erreichen, schien unwirklich. Stellen Sie sich das Gefühl vor, unseren Kanal zu sehen, der nur drei Jahre nach der Veröffentlichung unseres allerersten Videos 100.000 Abonnenten erreichte. Wir alle teilen diese gemeinsamen Meilensteine, weil wir als Schöpfer ein Teil dieser Gemeinschaft sind.

Die Community war ein großer Teil unseres Erfolgs. Es machte die harte Arbeit lohnender. Wir haben Freunde auf der ganzen Welt gefunden. Wir haben YouTube-Freunde in Australien, Großbritannien, Japan, Dubai, Kanada und überall in den Vereinigten Staaten.

Sehen Sie sich die Videos anderer Leute an. Kommentieren Sie sie. Arbeiten Sie mit anderen Kanälen zusammen. Spamme keine anderen Kanäle und bitte niemals einen Kanal, deinen Kanal zu abonnieren. Sei aktiv auf ihrem Kanal, und du wirst als aktives Mitglied ihrer Community wahrgenommen, und bevor du es weißt, werden sie der Community deines Kanals beitreten. Du wirst bald Freunde haben, die Schöpfer sind und Fans deines Kanals aus der ganzen Welt haben. Die Gemeinschaft ist es, die das möglich macht.

Dritter Schritt:

Sehen Sie sich andere Kanäle an, die Ihrem Thema ähnlich sind. Dies gibt Ihnen auch eine Präsenz vor anderen Personen, die zur Community dieses Kanals gehören. Sie sehen deinen Avatar und lesen die Kommentare, die du postest, und klicken möglicherweise auf deinen Kanal. Schließlich werden Ihre Videos und Ihr Kanal mit ähnlichen Kanälen verknüpft, und Sie werden neben diesen Kanälen empfohlen. So haben wir unsere ersten 25-50 Abonnenten entwickelt. Diese Art der Vernetzung ist wertvoll und einfach.

Produzieren Sie gute Inhalte in jedem Video

Bevor Ihr Publikum auf Ihr zuletzt hochgeladenes Video klickt, mussten Sie es dazu verleiten, Ihrem Video und Kanal eine Chance zu geben, indem Sie sich ein einzelnes Video ansehen, das es auf YouTube entdeckt hat. Sie erhalten eine Aufnahme, um einen Eindruck auf die Person zu machen, die Ihr Video ansieht. Sie haben die ganze Macht. Sie können auf die Schaltfläche Abonnieren klicken oder auf Ihr Video klicken und etwas anderes ansehen. Erleichtern Sie ihnen die Entscheidung, indem Sie bei jedem Upload gute Inhalte produzieren.

Wenn Ihre Inhalte gut sind und etwas, das sie genießen, werden sie sich gerne anmelden, um mehr von den gleichen großartigen Inhalten zu sehen. Lassen Sie sie also nicht im Stich, indem Sie ein schwaches Aufwandsvideo veröffentlichen, das nicht Ihre beste Arbeit ist. Gute Inhalte und relevante Videos erhalten Shares. Schlechte Videos scheinen im Laufe ihres Lebens mit sehr wenigen Aufrufen einfach zu verschwinden.

Vierter Schritt:

Produzieren Sie gute Inhalte für jedes Video, das Sie hochladen. Ich habe ein kostenloses PDF mit dem Titel How to Make Great YouTube Videos to Grow Your YouTube Channel geschrieben. Ich erkläre sieben Videosegmente, die in jedes von Ihnen erstellte Video einfließen sollten. Ich habe auch eine Video-Checkliste mit diesen sieben Videosegmenten hinzugefügt, die Sie bei der Planung Ihrer Videos verwenden können.

Der Link: http://glyndongreer.com/how-to-make-a-youtube-video/

CJ grew up admiring books. His family owned a small bookstore throughout his early childhood, and he would spend weekends flipping through book after book, always sure to read the ones that looked the most interesting. Not much has changed since then, except now some of those interesting books he picks off the shelf were designed by his company!