Kostenlose Vorlagen für Autoren-Visitenkarten

by CJ McDaniel // November 9 // 0 Comments

Obwohl wir uns in einem digitalen Zeitalter befinden, ist es als Autor äußerst wichtig, eine Visitenkarte zu haben, die wir an die Menschen verteilen können. Überraschenderweise behalten viele Menschen immer noch eine Sammlung von Visitenkarten von den geschäftlichen und persönlichen Kontakten, die sie treffen. Es gibt nur etwas an einer Visitenkarte, das persönlich ist und Ihre Kontaktinformationen an den Fingerspitzen einer Person hält. Sie wissen nie, wann jemand Ihre Schreibdienste benötigt, daher ist eine gut gestaltete Autorenvisitenkarte eine Schlüsselkomponente, um sich selbst zu fördern.

Verwenden Sie Ihre fantastische Visitenkarte für die Werbung

Als Autor können sich Visitenkarten als eine der erschwinglichsten und effektivsten Möglichkeiten erweisen, Ihr Schreiben bekannt zu machen. Verteilen Sie sie bei Signierstunden, fügen Sie sie in Ihre Bücher ein, verteilen Sie sie an Personen in Buchclubs und geben Sie sie an Freunde und Familie. Autorenvisitenkarten sind der perfekte Weg, um Ihre Kontaktinformationen an die Fingerspitzen Ihres Publikums zu halten.

Auswahl Ihres Designs

Entscheiden Sie den Schwerpunkt Ihrer Visitenkarte, werden Sie in erster Linie für sich selbst oder Ihr Buch werben? Ihre Visitenkarte erfordert ein anderes Design und andere Informationen für den von Ihnen gewählten Weg.

Die Auswahl eines Visitenkartendesigns, das für ein Buch oder einen Autor geeignet ist, kann eine Herausforderung sein, da wahrscheinlich Tausende von Designs zur Auswahl stehen. Der beste Weg, um ein Design für Ihre Autorenvisitenkarte auszuwählen, ist der Eliminierungsprozess. Entscheiden Sie, welche Elemente Sie absolut nicht auf Ihrer Visitenkarte sehen möchten, entscheiden Sie dann, was Sie möchten, und erstellen Sie eine Liste. Halten Sie Ihr Design einfach, aber seien Sie so kreativ wie möglich, um sich von der Masse abzuheben.

Um Ihr Design einfach, aber effektiv zu halten, machen Sie es nicht zu ablenkend mit zu vielen Grafiken oder Bildern, die die Ansicht Ihres Textes verdecken könnten. Auch wenn es nach einer großartigen Idee klingt, Menschen anzuziehen, halten Sie sich von Neon oder klebrig aussehenden Farben fern. Diese Art von Visitenkartendesigns können auffallen, aber möglicherweise auf negative Weise, weil sie ablenkend und geschmacklos sind.

Sobald Sie das perfekte Design für Ihre Autorenvisitenkarte ausgewählt haben, stellen Sie sicher, dass Sie alle notwendigen Informationen auf Ihrer Visitenkarte angeben. Informationen wie Ihr Name, Ihre Telefonnummer, Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Website sind häufige Kontaktinformationen auf Visitenkarten. Fügen Sie zusätzliche Informationen wie Links und Informationen zu sozialen Netzwerken, QR-Codes und Handlungsaufforderungen hinzu, um Personen mit Ihrer Visitenkarte zu begeistern.

Drucken lassen

Visitenkartendruckdienste sind sehr erschwinglich, mit vielen verfügbaren Websites, mit denen Sie einfach Ihr Design hochladen, Ihre Drucke bestellen und sie zu Ihnen nach Hause oder ins Büro liefern lassen können. Die Standardgröße der Visitenkarte beträgt 3,5 “x 2”, wobei sich viele Menschen für kreative Formen entscheiden, um ihre Visitenkarten hervorzuheben. Es gibt viele Möglichkeiten, welche Art von Design Sie für Ihren perfekten Autor oder Ihre Buchvisitenkarte entwickeln können.

Autor Visitenkartenideen & Beispiele

Im Folgenden finden Sie Autoren- und Buchvisitenkarten mit einigen Notizen darüber, was sie auszeichnet.

Visitenkartenideen und -beispiele verfassen
Kate Bloomfield nutzte einen kreativen Ansatz, um als Autorin auf sich aufmerksam zu machen. Obwohl dies möglicherweise kein bestimmtes Buch verkauft, hält es definitiv länger und hilft, Ihre Plattform als Autor aufzubauen

Visitenkartenideen und -beispiele verfassen
Autor Michael Sullivan hebt seine Serie auf der Rückseite seiner Visitenkarte hervor, indem er drei verschiedene Buchcover zeigt.

Visitenkartenideen und -beispiele verfassen
All M.L. Brennan hat drei verschiedene Visitenkarten, die alle für verschiedene Bücher werben.

Visitenkartenideen und -beispiele verfassen
Die Autorin Cassie Knight verwendet ihre Visitenkarte, um die Tatsache zu fördern, dass sie in einer bestimmten Nische schreibt. Auf diese Weise können die Empfänger genau sehen, was ein Autor tut, ohne dass der Autor auswählen muss, welches spezifische Buch er hervorheben möchte.

Visitenkartenideen und -beispiele verfassen
Diese Autorin verwendete die gesamte Visitenkarte, um ihr Buch und die Rückseite der Karte mit hilfreichen Tipps aus dem Buch hervorzuheben

Visitenkartenideen und -beispiele verfassen
Autoren-Visitenkarten wie diese sind elegant, einfach zu gestalten und effektiv bei der Weitergabe Ihrer Informationen und  präsentieren sich als professioneller Autor.

Kostenlose Photoshop-Visitenkartenvorlagen

Diese beiden vorderen und hinteren Visitenkarten-Designvorlagen können vollständig in Photoshop bearbeitet werden. Egal, ob Sie sich entscheiden, sich selbst als Autor hervorzuheben oder Ihr Buch für die Werbung hervorzuheben, wir haben eine Vorlage für beides. Geben Sie einfach unten Ihre E-Mail-Adresse ein, um zu beweisen, dass Sie ein Mensch sind, und wir senden Ihnen Download-Links zu diesen beiden Vorlagen.

Kostenlose PSD-Autoren-Visitenkartenvorlage

Diese Visitenkartenvorlage ist perfekt, um sich selbst als Autor hervorzuheben. Fügen Sie einfach Ihre Namensdetails und das Autorenfoto hinzu und Sie sind bereit zu gehen. Laden Sie diese vollständig bearbeitbare Vorlage unten herunter.

Kostenlose Premium-PSD-Autoren-Visitenkartenvorlage

Diese Vorlage eignet sich hervorragend zum Hervorheben eines bestimmten Buches, die Textur- und Buchbindungssimulation kann leicht über Ihr Cover-Design gelegt werden. Diese Karten sind so konzipiert, dass sie auf einem 3X dicken Schaft gedruckt werden können, um die Dicke eines Buches zu simulieren. Wir haben Karten mit diesem Lager und dieser Vorlage gedruckt und haben begeisterte Kritiken von Kunden erhalten.

CJ grew up admiring books. His family owned a small bookstore throughout his early childhood, and he would spend weekends flipping through book after book, always sure to read the ones that looked the most interesting. Not much has changed since then, except now some of those interesting books he picks off the shelf were designed by his company!