Die besten Metafiction-Bücher, die Sie unbedingt lesen müssen: Aktualisiert 2020

by CJ McDaniel // April 22 // 0 Comments

Wenn Sie gerne außerhalb des Rahmens leben und die Vorstellung von Realität Sie stört, dann ist Metafiktion genau das Richtige für Sie! Vielleicht haben Sie den Begriff noch nie gehört, aber Metafiktion stellt den Status quo in Frage. Die meisten Bücher sind mit Blick auf die authentische Realität geschrieben. Wenn ein Buch diese Erwartung nicht erfüllt, kann es sein, dass es in der literarischen Welt nicht überlebt. Die Metafiktion ändert dieses Narrativ völlig. Diese Geschichten sind voll von Erzählungen, die nicht gerade den typischen Standards für das Erzählen von Geschichten entsprechen. Wenn Sie zum Beispiel Deadpool gelesen oder gesehen haben, wissen Sie, dass er regelmäßig mit dem Publikum spricht. Diese Geschichte ist das perfekte Beispiel dafür, was Metafiktion ist.

Was haben diese Metafiction-Bücher getan, um sich für diese Liste zu qualifizieren?

Jedes Mal, wenn man eine Rangliste der besten Bücher aufstellt, sind die Ergebnisse in der Regel etwas subjektiv, aber wir haben unser Bestes getan, um eine Liste zu erstellen, die den Lesern des Metafiction-Genres wirklich gefallen wird. Bei der Zusammenstellung dieser Liste haben wir Folgendes berücksichtigt:

  • Quantität und Qualität der Nutzerbewertungen
  • Verkaufsdaten
  • öffentliche Wahrnehmung
  • Meinungen der Leser dieses Genres
  • wirtschaftlicher Erfolg
  • und natürlich die persönliche Meinung

Werfen Sie einen Blick auf die besten Metafiction-Bücher, die Sie jetzt lesen können:

Beste Metafiction-Bücher

 

Hier sind die besten Metafiction-Bücher von Experten:

1)Der Schatten des Windes von Carlos Ruiz Zafon und Lucia Graves

  • Beste Metafiction-BücherBUCHZUSAMMENFASSUNG: Barcelona, 1945: In einer Stadt, die sich nach dem Spanischen Bürgerkrieg langsam erholt, findet Daniel, der Sohn eines Antiquars, der um seine Mutter trauert, Trost in einem geheimnisvollen Buch mit dem Titel Der Schatten des Windes von Julián Carax. Doch als er sich auf die Suche nach den anderen Werken des Autors macht, macht er eine schockierende Entdeckung: Jemand hat systematisch alle Exemplare aller Bücher, die Carax geschrieben hat, vernichtet. Daniel hat vielleicht sogar das letzte Buch von Carax, das noch existiert. Schon bald öffnet Daniels scheinbar unschuldige Suche eine Tür zu einem der dunkelsten Geheimnisse Barcelonas – eine epische Geschichte von Mord, Wahnsinn und verhängnisvoller Liebe.
  • BUCHREZENSIONEN:

Mehr Bewertungen anzeigen

2)Cloud Atlas: Ein Roman von David Mitchell

  • Beste Metafiction-BücherBUCHZUSAMMENFASSUNG: David Mitchell ist ein postmoderner Visionär und eine der führenden Stimmen der Belletristik des 21. Jahrhunderts. Er verbindet Abenteuer pur, eine Nabokov’sche Liebe zu Rätseln, ein scharfes Auge für Charaktere und eine Vorliebe für verblüffende philosophische und wissenschaftliche Spekulationen in der Tradition von Umberto Eco, Haruki Murakami und Philip K. Dick. Das Ergebnis ist eine brillante, originelle Fiktion, die ebenso tiefgründig wie spielerisch ist. In diesem bahnbrechenden Roman, der bei einer neuen Generation von Schriftstellern sehr beliebt ist, erforscht Mitchell mit kühner Kunstfertigkeit grundlegende Fragen der Realität und Identität.
  • BUCHREZENSIONEN:

Mehr Bewertungen anzeigen

3)Tugend zum Marktpreis: Eine freche Geschichte von Luftpiraten und personifizierten Sünden (Empyreal Privateer Trilogy Book 1) von E. Pluribus Van Slyke und M.E. Meegs

  • Beste Metafiction-BücherZUSAMMENFASSUNG DES BUCHES: Im April 1924 überfallen Luftschiffpiraten den Luxusliner S.S. Paris und machen sich mit einem Kopfgeld von jungen weiblichen Gefangenen davon. Als die verschiedenen Behörden machtlos erscheinen, meldet sich ein Mann zu Wort, der sich verpflichtet, die Beute zurückzuerobern und damit die amerikanische Frauenwelt zu sichern.
  • BUCHREZENSIONEN:

Mehr Bewertungen anzeigen

4) Das Anwesen der Geisterorchidee von Carol Goodman

  • Beste Metafiction-BücherBUCHZUSAMMENFASSUNG: Ein abgelegenes viktorianisches Herrenhaus im Hinterland von New York ist der Schauplatz von Goodmans neuestem literarischen Krimi (nach The Drowning Tree), in dem eine Debütautorin und ihre Mitbewohner im Künstlerheim Bosco die Hauptrolle spielen. Ellis Brooks wurde vor allem deshalb in Bosco aufgenommen, weil ihr erster Roman eine fiktive Darstellung der mysteriösen Vergangenheit des Herrenhauses sein soll. Während ihres Aufenthalts wird es zwar keine Todesfälle geben, aber dafür jede Menge Grusel und mehrere Morde aus dem Jahr 1893, die noch nicht aufgeklärt sind. Goodman erzählt abwechselnd aus der Ich-Perspektive von Ellis und aus dem Jahr 1893. Zufälligerweise – oder auch nicht – arbeiten auch zwei von Boscos anderen Gästen an Projekten, die mit der Villa zusammenhängen. Aber sie entpuppen sich als wenig mehr als bequemes Beiwerk, als Ellis, die Tochter eines Hellsehers (und im Besitz gewisser eigener Kräfte), einen mystischen Hinweis nach dem anderen auf Geheimnisse entschlüsselt, die von den ursprünglichen Besitzern der Villa lange vergraben wurden. Auch das Herrenhaus selbst und seine gruseligen (und möglicherweise verwunschenen) Gärten spielen eine große Rolle. Handelt es sich dabei um einen aktualisierten viktorianischen Salonkrimi oder um einen Liebesroman/Kriminalroman mit Geistererzählung? Macht nichts. Genießen Sie die Atmosphäre. Und genießen Sie die Fahrt; die Wendungen sind fesselnd, auch wenn sie nicht überraschen.
  • BUCHREZENSIONEN:

Mehr Bewertungen anzeigen

5)Die schwebende Oper und Das Ende der Straße von John Barth

  • Beste Metafiction-BücherBUCHZUSAMMENFASSUNG :Die schwimmende Oper und Das Ende der Straße sind die ersten beiden Romane von John Barth. Ihre Verwandtschaft zueinander zeigt sich nicht nur in der bissigen Thematik, sondern auch in den exzentrischen Charakteren und dem bitterhumorigen Ton der Erzählungen. Beide handeln von seltsamen, verzehrenden Dreiecksbeziehungen und der zerstörerischen Wirkung eines überaktiven Intellekts auf die Gefühle. Unabhängig voneinander vermitteln sie zwei sehr unterschiedliche Sichtweisen auf ein universelles menschliches Drama. Gemeinsam illustrieren sie die Anfänge einer glanzvollen Karriere.
  • BUCHREZENSIONEN:

Mehr Bewertungen anzeigen

6) Die Geschichten der Waise: Im Garten der Nacht von Catherynne M. Valente

  • Beste Metafiction-BücherBUCHZUSAMMENFASSUNG: Ein einsames Mädchen mit einer dunklen Tätowierung auf den Augenlidern, die aus Wörtern besteht, die unzählige Geschichten erzählen, entfaltet in diesem ersten Teil einer neuen Fantasy-Serie von Valente (Das grasschneidende Schwert) eine märchenhafte, rekursive Erzählung im Stil von Tausendundeiner Nacht, die Geschichten in Geschichten erzählt. Die phantastischen Geschichten handeln von Schöpfungsmythen, sich verändernden Kreaturen, wahrer Liebe, die gesucht und vereitelt wird, von Theoremen über fürstliches Verhalten, Vatermord, Meeresungeheuern, Güte und Grausamkeit. Wie eine heilige Priesterin erklärt, sind Geschichten “wie Gebete. Es kommt nicht darauf an, wann man anfängt oder wann man aufhört, sondern nur darauf, dass man auf die Knie geht und die Worte spricht”, und dieser Band kommt nicht so sehr zu einem Schluss, sondern hört abrupt auf und lässt Raum für endlose Fortsetzungen. Jede beschreibende Phrase und Geschichte geht in eine andere über und erzeugt einen üppigen, halluzinogenen Effekt. Ein lesenswertes Buch über Metafiktion.
  • BUCHREZENSIONEN:

Mehr Bewertungen anzeigen

7)Stadt aus Glas: Die Graphic Novel (New York Trilogy) von Paul Karasik , David Mazzucchelli , et al.

  • Beste Metafiction-BücherBUCHZUSAMMENFASSUNG: Quinn schreibt Krimis. Die Washington Post hat ihn als “postexistentialistischen Privatdetektiv” bezeichnet. Eine unbekannte Stimme am Telefon bittet ihn nun um Hilfe und zieht ihn in eine Welt und ein Geheimnis hinein, die weitaus seltsamer sind als alles, was er je in gedruckter Form geschaffen hat.

Paul Karasik und David Mazzucchelli haben Paul Austers bahnbrechendes, für den Edgar Award nominiertes Meisterwerk adaptiert und mit Grafiken von David Mazzucchelli versehen, die auf erstaunliche Weise in eine neue Bildsprache übertragen wurden.

  • BUCHREZENSIONEN:

Mehr Bewertungen anzeigen

8)Madonna im Pelzmantel von Sabahattin Ali , Maureen Freely, et al.

  • Beste Metafiction-BücherBUCHZUSAMMENFASSUNG: Ein schüchterner junger Mann verlässt seine Heimat in der ländlichen Türkei, um einen Beruf zu erlernen und das Leben im Berlin der 1920er Jahre zu entdecken. Dort, inmitten der belebten Straßen der Stadt, der eleganten Museen, der leidenschaftlichen Politik und der berüchtigten Kabaretts, verändert ihn eine zufällige Begegnung mit einer schönen halbjüdischen Künstlerin für immer. Gefangen zwischen seinem Wunsch nach Freiheit von der Tradition und seiner Sehnsucht nach Zugehörigkeit, kämpft er darum, das neue Leben, das er mit der Frau, die er liebt, gefunden hat, zu erhalten.

Madonna im Pelzmantel ist ein unvergesslicher Roman über Neuanfänge, die unerbittliche Anziehungskraft von Familienbanden und die unergründliche Natur der menschlichen Seele. Dieser 1943 erstmals veröffentlichte Roman, der sich leise und doch beharrlich über gesellschaftliche Normen hinwegsetzt, führt seit 2013 die Bestsellerlisten in der Türkei an.

  • BUCHREZENSIONEN:

Mehr Bewertungen anzeigen

9)Golf im Königreich von Michael Murphy

  • Beste Metafiction-BücherZUSAMMENFASSUNG DES BUCHES: Die neue Luxusausgabe eines Golfklassikers des Direktors und Mitbegründers des Esalen-Instituts erzählt von der Begegnung des Autors mit dem mystischen Golfprofi Shivas Iron und erklärt die philosophischen Wahrheiten, die man aus dem Golfspiel gewinnen kann. 15.000 Erstauflage.
  • BUCHREZENSIONEN:

Mehr Bewertungen anzeigen

10)Süße schwarze Wellen

  • Beste Metafiction-BücherBUCHZUSAMMENFASSUNG: Als beste Freundin und Hofdame der Prinzessin lässt sich Branwen von zwei Prinzipien leiten: Hingabe an ihr Heimatland und Hass auf die Räuber, die ihre Eltern getötet haben. Als sie unwissentlich das Leben ihres Feindes rettet, erweckt er ihre uralte Heilmagie und öffnet ihr Herz. Branwen beginnt vom Frieden zu träumen, aber die Prinzessin, der sie dient, ist nicht so leicht zu überzeugen. Wenn sie für das Richtige kämpft, selbst wenn ihre Kräfte wachsen, wird Branwen gegen ihren engsten Vertrauten und den einzigen Mann, den sie je geliebt hat, antreten.

Inspiriert von der Legende von Tristan und Eseult, ist dies die Geschichte der wahren Heldin der Legende. Für Fans von “Graceling” und “Die Nebel von Avalon” ist dies das erste Buch einer üppigen Fantasy-Trilogie über kriegführende Länder, Familiengeheimnisse und verbotene Romanzen.

  • BUCHREZENSIONEN:

Mehr Bewertungen anzeigen

 

Beste Metafiction-Filme

Wenn Ihnen die besten Metafiction-Bücher gefallen haben, warum sollten Sie dann hier aufhören? Werfen Sie einen Blick auf unsere Liste der besten Metafiction-Filme und erleben Sie diese wunderbaren Filme auf der großen Leinwand.

1) Die Frau des französischen Leutnants

814Pn2IYcQL._RI_SX300_In den Hauptrollen: Meryl Streep und Jeremy Irons
Unter der Regie von: Karel Reisz

Zusammenfassung des Films: Anna und Mike spielen zwei Figuren in einem Film, der im England des 19. Jahrhunderts spielt, und verlieben sich ineinander, obwohl Mikes Figur verlobt ist.

Filmkritiken:

Mehr Bewertungen anzeigen

2) Anpassung

61ljeUCeHzL._AC_UL436_In den Hauptrollen: Nicolas Cage , Tilda Swinton , Meryl Streep und Chris Cooper
Unter der Regie von: Spike Jonze

Zusammenfassung des Films: Vom Schöpfer von BEING JOHN MALKOVICH kommt eine sehr originelle Komödie über einen Drehbuchautor, der darum kämpft, ein Bestseller-Buch über Orchideen-Diebe in einen Metafiction-Film zu verwandeln. Richtig verrückt wird es, als er sich selbst in das Drehbuch schreibt.

Filmkritiken:

Mehr Bewertungen anzeigen

3) Deadpool

In den Hauptrollen: Ryan Reynolds , Morena Baccarin , Ed Skrein und T.J. Miller
Unter der Regie von: Tim Miller

Kurzinhalt: Erleben Siedie Entstehungsgeschichte von Wade Wilson, der das Alter Ego Deadpool annimmt, nachdem ein schurkisches Experiment ihn mit beschleunigten Heilkräften ausstattet… und einem dunklen, verdrehten Sinn für Humor.

Filmkritiken:

Mehr sehen

4) Schrei

In den Hauptrollen: David Arquette , Neve Campbell , Courtney Cox , et al.
Unter der Regie von: Wes Craven

Kurzinhalt:Nachdem eine Reihe mysteriöser Todesfälle ihre Kleinstadt heimsucht, gerät eine schräge Gruppe von Freunden um Sidney Prescott (Campbell) ins Visier eines maskierten Killers in diesem “cleveren Thriller” (The Washington Post), der die Scream-Reihe ins Leben rief und dem Genre der Horror-Metafiktion neues Leben einhauchte.

Filmkritiken:

Mehr sehen

5) Fight Club

In den Hauptrollen: Brad Pitt , Edward Norton und Helena Bonham Carter
Unter der Regie von: David Fincher

Kurze Inhaltsangabe:Jack hat seine Sackgassen- und Weißbrot-Existenz sattund begegnet einem faszinierenden Fremden, der sein Verhältnis zur Realität verändert.

Filmkritiken:

Mehr sehen

Beste Metafiction-Hörbücher

Nachdem Sie nun unsere Liste der besten Metafiktion-Bücher und -Filme gesehen haben, bin ich mir sicher, dass Sie daran interessiert sind, weitere der besten Metafiktion-Hörbücher auszuprobieren!

1)Wolkenatlas: Ein Roman von David Mitchell

51l1vvILGhL._SY346_Buchzusammenfassung : David Mitchell ist ein postmoderner Visionär und eine der führenden Stimmen in der Belletristik des 21. Jahrhunderts. Er verbindet Abenteuer pur, eine Nabokov’sche Liebe zu Rätseln, ein scharfes Auge für Charaktere und eine Vorliebe für verblüffende philosophische und wissenschaftliche Spekulationen in der Tradition von Umberto Eco, Haruki Murakami und Philip K. Dick. Das Ergebnis ist eine brillante, originelle Fiktion, die ebenso tiefgründig wie spielerisch ist. In diesem bahnbrechenden Roman, der bei einer neuen Generation von Schriftstellern sehr beliebt ist, erforscht Mitchell mit kühner Kunstfertigkeit grundlegende Fragen der Realität und Identität. Eines der besten Metafiction-Bücher, die als Hörbuch erhältlich sind.

Buchbesprechungen:

2)Radiance von Catherynne M. Valente, Heath Miller, et al.

71FZvgNb1jL._AC_UL436_Buchzusammenfassung: Severin Uncks Vater ist ein berühmter Regisseur von Gothic-Romanzen in einem alternativen 1986, in dem sprechende Filme dank der patentgeilen Edison-Familie noch eine gewagte Innovation sind. Severin rebelliert gegen die Filme ihres Vaters über Leidenschaft, Intrigen und Geister aus dem Jenseits und beginnt, Dokumentarfilme zu drehen, durch den Weltraum zu reisen und die Levitator-Kulte des Neptun und die gesetzlosen Saloons des Mars zu untersuchen. Doch ihr neuester Film, in dem es um das Verschwinden einer Taucherkolonie auf einer wässrigen Venus geht, die von inselgroßen außerirdischen Kreaturen bevölkert wird, wird ihr letzter sein. Severin ist ein Realist in einem fantastischen Universum.

Buchbesprechungen:

Mehr Bewertungen anzeigen

3) Gegen den Tag: Ein Roman von Thomas Pynchon, Dick Hill, et al.

41LrahEEniL._SX342_

Zusammenfassung des Buches: “Dieser Roman, der die Zeit zwischen der Weltausstellung in Chicago 1893 und den Jahren nach dem Ersten Weltkrieg umfasst, führt von den Arbeiterunruhen in Colorado zum New York der Jahrhundertwende, nach London und Göttingen, Venedig und Wien, auf den Balkan, nach Zentralasien, nach Sibirien zur Zeit des mysteriösen Tunguska-Ereignisses, nach Mexiko während der Revolution, ins Paris der Nachkriegszeit, ins Hollywood der Stummfilmzeit und an ein oder zwei Orte, die streng genommen gar nicht auf der Landkarte verzeichnet sind. Ein erstaunliches Metafiction-Hörbuch.

Buchbesprechungen:

Mehr Bewertungen anzeigen

4) Das Weinen von Lot 49 von Thomas Pynchon, George Wilson, et al.

31xWx81DJ8L._AC_UL436_Buchzusammenfassung: Völlig unerwartet wird Mrs. Oedipa Maas zur Nachlassverwalterin von Pierce Inverarity ernannt, einem Mann, den sie früher mehr oder weniger intim kannte. Als Ödipa nach Südkalifornien reist, um Pierce’ Angelegenheiten zu ordnen, wird sie in eine lustige und rätselhafte weltweite Verschwörung verwickelt.

Die Chicago Tribune nennt Thomas Pynchon einen “Virtuosen der Prosa” und vergleicht sein Werk mit James Joyce’ Ulysses. Pynchon, Gewinner des National Book Award, schockiert, fesselt und erfreut seine Fans seit mehr als 40 Jahren mit seiner Satire und seinem Witz.

Buchbesprechungen:

Mehr Bewertungen anzeigen

5)Der Schatten des Windes von Carlos Ruiz Zafon, Jonathan Davis, et al.

51yR6IyoogL._SY445_Buchzusammenfassung: Barcelona, 1945: Kurz nach dem Krieg liegt eine große Weltstadt im Schatten und pflegt ihre Wunden, und ein Junge namens Daniel wacht an seinem 11. Geburtstag auf und stellt fest, dass er sich nicht mehr an das Gesicht seiner Mutter erinnern kann. Um sein einziges Kind zu trösten, weiht Daniels verwitweter Vater, ein Antiquar, ihn in das Geheimnis des Friedhofs der vergessenen Bücher ein, einer Bibliothek, die von der Gilde der Raritätenhändler Barcelonas als Aufbewahrungsort für von der Welt vergessene Bücher gepflegt wird, die auf jemanden warten, der sich wieder für sie interessiert.

Buchbesprechungen:

Mehr Bewertungen anzeigen

 

Schlussfolgerung

Was halten Sie von unserer Liste der besten Metafiction-Bücher? Wenn Sie ein anderes Genre bevorzugen, haben wir wahrscheinlich auch für dieses Genre eine Liste mit unseren Favoriten zusammengestellt. Wenn Sie also nach etwas anderem als den besten Metafiction-Büchern suchen, finden Sie hier andere Genres.

CJ grew up admiring books. His family owned a small bookstore throughout his early childhood, and he would spend weekends flipping through book after book, always sure to read the ones that looked the most interesting. Not much has changed since then, except now some of those interesting books he picks off the shelf were designed by his company!