Baue eine einzigartige Welt für deinen Fantasy-Roman!

by CJ McDaniel // November 8 // 0 Comments

Dieser Gastbeitrag wurde von Clara M. O’Leary verfasst. Clara ist eine preisgekrönte Kurzgeschichtenautorin und wird bald in einer Anthologie veröffentlicht. Sie ist auf Fantasy für Kinder spezialisiert, obwohl sie sich in ihren Werken in viele Genres verzweigt. Sehen Sie sich ihre Stücke an, die diesen Winter in Colorado ausgestellt sind, oder besuchen Sie ihren brandneuen Blog.

World-Building ist eines der schwierigsten Dinge für mich zu schreiben. Manchmal bekomme ich eine Idee für eine wunderbare Fantasy-Geschichte und wenn ich mit dem Entwerfen der Welt fertig bin (von Schulen über Karten bis hin zu Trends und mehr), habe ich die Inspiration verloren und bleibe am Ende mit einem Stapel Papiere über eine Welt stecken, mit der ich nichts anfangen kann.

Nun, nicht jeder gute Schriftsteller ist ein Weltenbauer. Nehmen wir zum Beispiel Mark Twain. Huck Finn ist das dialogorientierteste Buch, das es gibt, und auch eines der berühmtesten.

Aber Mark Twain hat vor langer Zeit geschrieben und war auch kein Fantasy-Autor.

Wenn Sie sich die besten Fantasy-Serien aller Zeiten ansehen, von Harry Potter bis Herr der Ringe, von Percy Jackson bis zu Die Tribute von Panem, sind alle unsere geliebten Autoren Meister im World-Building. Also beschloss ich, um eines Tages so bekannt und erfolgreich wie sie zu werden, muss ich lernen, eine imaginäre, aber glaubwürdige Kultur zu schaffen.

Was ich gelernt habe, ist, dass (wenn Sie das Glück haben, Ihre Inspiration nicht innerhalb weniger Stunden zu verlieren), eine Welt auf Papier zu schaffen, nicht nur Spaß macht, sondern auch gut funktioniert.

Ich würde vorschlagen, mit einer Karte zu beginnen und dann zu den Gesetzen und der Regierung überzugehen. Fügen Sie Details über das Leben in dieser Welt hinzu, wie Transport (vielleicht ein Nimbus 2000), Essen, beliebte Bücher, beliebte Mode, aktuelle Ereignisse und so weiter.

Am wichtigsten ist, dass du in dieser Welt in deinem Kopf leben musst. Du musst die ganze Zeit darüber nachdenken, es dir in deinem Kopf vorstellen, eintauchen, bis du alle Gesetze und Modeerscheinungen von Hand kennst.

Das ist eine schwierige Sache. Sie müssen eine unglaubliche Aufmerksamkeitsspanne haben, um dies zu erreichen. Aber es funktioniert. An Harry Potters 20. Geburtstag in diesem Sommer gab J. K. Rowling zu, dass sie eine Weile alleine in der Zaubererwelt gelebt hat. Sie wusste es auswendig und war in ihrem Kopf ein Teil davon. Erst als sie es schaffte, ihre Bücher zu schreiben, teilte sie sie mit der Welt.

Manchmal musst du vielleicht nicht deine eigene Welt erschaffen. Vielleicht können Sie unsere eigene Kultur so nehmen, wie sie vor Hunderten von Jahren war. Dann fügen Sie einfach die Elemente Ihres Genres hinzu, um alles miteinander zu verbinden.

Egal, wie Sie vorgehen, World Building ist Ihr Ticket. Es ist der Weg, um Ihre Gedanken und Vorstellungskraft mit all denen zu teilen, die bereit sind zuzuhören. Es ist der Weg, um eine wunderbare neue Geschichte und einen Ort in die reale Welt zu bringen und ein kleines Stück Ihres Herzens zu senden, um es zu genießen.

CJ grew up admiring books. His family owned a small bookstore throughout his early childhood, and he would spend weekends flipping through book after book, always sure to read the ones that looked the most interesting. Not much has changed since then, except now some of those interesting books he picks off the shelf were designed by his company!